> > > > Google: Zukünftige App-Updates ausschließlich über den Play Store zulässig

Google: Zukünftige App-Updates ausschließlich über den Play Store zulässig

Veröffentlicht am: von

Google-Play-logoGoogle hat nun eine neue Richtlinie verordnet, mit der die App-Updates in Zukunft nur noch über den Play Store selbst zulässig sind. Google möchte auf diesem Wege hin ausschließen, dass in manchen Apps andere, interne Update-Funktionen verwendet werden. Dies gilt auch für den Fall, wenn die App von anderen Quellen auf das Android-Gerät installiert wurde. Anders als unter iOS, ist es unter dem Android-Betriebssystem möglich, Apps auf anderem Wege zu installieren. Das soll sich mit der neuen Richtlinie nicht ändern. Die neue Richtlinie soll die Entwickler nur davon abhalten, keine Hinweise auf App-Updates an die Nutzer weiterzugeben, die außerhalb des Play Stores stattfinden.

Meldet sich also ein Entwickler beim Google Play Store an, erhält er folgende Meldung: "Eine App, die aus Google Play heruntergeladen wurde, darf ihren eigenen APK-Binärcode nicht modifizieren, ersetzen oder aktualisieren, indem sie eine andere Methode als den Update-Mechanismus von Google Play nutzt”, heißt es darin. “Google Play ist eine vertrauenswürdige Quelle für Android-App-Downloads, und wir sind bemüht, eine sichere und einheitliche Erfahrung zu liefern."

img_5.jpg
Für eine vergrößerte Ansicht bitte auf das Bild klicken.