> > > > iFixit: Galaxy S4 mit hoher Reparaturfreundlichkeit

iFixit: Galaxy S4 mit hoher Reparaturfreundlichkeit

Veröffentlicht am: von

iFixitLogo 2013iFixit lässt es sich nicht nehmen, die neuesten Produkte unmittelbar nach ihrem Verkaufsstart einem Teardown zu unterziehen. Pünktlich zum offiziellen Marktstart hat man sich auch Samsungs neuestes Flaggschiff-Smartphone Galaxy S4 ins Haus geholt und sofort in seine Einzelteile zerlegt. Anschaulich bebildert zeigt iFixit auf der eigenen Website, wie das Smartphone Schritt für Schritt auseinandergenommen wird.

Um die Reparaturfreundlichkeit des Smartphones bewerten zu können, schauen sich die Handy-Spezialisten von iFixit die Konstruktion des Galaxy S4 genauestens an. Letztlich stellte man fest, dass sich sowohl der Akku als auch die Hauptplatine problemlos entfernen lässt. Probleme bereitete nur die Front, weil das Display fest mit dem Rahmen und dem Glas verklebt ist.

Das Samsung Galaxy S4 in seinen Einzelteilen

Trotz kleinerer Schwierigkeiten bei der Demontage erreichte das Galaxy S4 bei der Reparaturfreundlichkeit mit acht von insgesamt zehn Punkten noch eine positive Endnote.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar52511_1.gif
Registriert seit: 28.11.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2656
Das One ist nicht nur optisch der Knaller, die Nutzung deshalb kein Problem ;)

Aber ja es ist tatsächlich so, man muss sich einfach entscheiden: Möchte man für den Fall einer notwendigen Reperatur, täglich auf ein Gerät gucken was einem nicht gefällt und erst dann seinen Vorteil hat. Ich habe mein S1 über zwei Jahre ohne irgendwelche Probleme betrieben, warum soll das beim One nicht auch so sein. Ich gehe wie gesagt lieber das Risiko ein, als mir ein Produkt für so viel Geld zu kaufen, was mir optisch nicht gefällt.
#11
customavatars/avatar10989_1.gif
Registriert seit: 23.05.2004
Da wo der Pfeffer wächst
Vizeadmiral
Beiträge: 6768
Zitat -INU-;20537292
Und es soll ja sogar tatsächlich Menschen geben die Handys länger als 2 Jahre nutzen und es dann im Zweifel sogar noch versuchen (lassen) es zu reparieren bevor sie eine neues kaufen, für die meisten hier natürlich unvorstellbar, aber sowas soll es wirklich geben :stupid:


In dieser Preisklasse sind Konsumenten mir so einen Kaufverhalten in der Tat selten.
#12
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3721
Meistens kostet eine Reparatur nach Ablauf der Garantie doch genauso viel wie ein neues Handy mit ähnlichen Specs.
Innerhalb der Garantiezeit ist mir die Reparierbarkeit egal, wobei es bei Eigenverschulden natürlich ein Nachteil wäre^^
#13
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Super. Das was sich am schnellsten abnutzt und am ehesten beschädigt wird lässt sich am schwersten auswechseln. Das Display. Nachdem ich ja schon mit den ganzen Problemen die man mit AMOLED Displays so bekommen kann Bekanntschaft gemacht habe (Galaxy S2 Benutzer) werde ich es mir 2 mal überlegen ob ich mir nochmal was von Samsung kaufe!! Was das S4 zu bieten hat macht nicht den Nachteil vom Bildschirm wieder gut meiner Meinung nach.
#14
customavatars/avatar35599_1.gif
Registriert seit: 20.02.2006
Göttingen
Vizeadmiral
Beiträge: 7321
Wer 400 Euro für das S4 ausgibt kauft eh nach 12 Monaten das S5 von daher kein Grund für mich. Selbst die Nutzer die sich noch von den Anbieter "Subventionen" abholen, haben nach 24 Monaten ein anderes. Die einzigen denen das zerlegen was bringt sind die Unternehmen die es dann Recyclen :)
#15
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Zitat RichieMc85;20540872
Wer 400 Euro für das S4 ausgibt kauft eh nach 12 Monaten das S5 von daher kein Grund für mich.


Ich hab immernoch mein S2 und das Einzige was mich stört ist die etwas zu geringe Displayauflösung. Ich habs mir auch gekauft als es rauskam. Das S4 wäre so ziemlich das ultimative smartphone, perfekte Auflösung und Größe. Die Entwicklung stagniert eh so langsam, Die high end smartphones von damals konnten nichtmal jede Internetseite vollständig laden, das S2 kann das nach 3 Jahren immernoch. Das S4 würde bestimmt ziemlich lange durchhalten, denn die ultimative Pixeldichte ist ja nun schon erreicht. Wenn da nicht das furchtbare Display wäre würde ich es mir sofort kaufen.
#16
Registriert seit: 04.01.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 177
Wieso furchtbar? Laut displaymate.com ist das Display auf einer Stufe mit dem des Iphone 5.

Galaxy S4 Display Technology Shoot-Out
#17
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Zitat greks;20557781
Wieso furchtbar? Laut displaymate.com ist das Display auf einer Stufe mit dem des Iphone 5.

Galaxy S4 Display Technology Shoot-Out


Nach 2 Jahren starkem Gebrauch nicht mehr. Amoled nutzt sich einfach zu schnell ab, sehe das bei meinem S2.

Gesendet von meinem GT-I9100 mit der Hardwareluxx App
#18
Registriert seit: 04.01.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 177
Das wird sich aber erst in 1,5-2 Jahren beim S4 bestätigen müssen. Und selbst beim S2 gibt es Berichte von Usern, die auch nach 2-3 Jahren keinerlei Probleme hatten. Natürlich versteht jeder "starken Gebrauch" anders...
#19
customavatars/avatar35599_1.gif
Registriert seit: 20.02.2006
Göttingen
Vizeadmiral
Beiträge: 7321
Ist halt alles Geschmackssache. Ich hatte das S2 3 Monate und war froh als Teil wieder los war ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]