> > > > Lieferengpässe bei Samsungs Galaxy S4 wahrscheinlich

Lieferengpässe bei Samsungs Galaxy S4 wahrscheinlich

Veröffentlicht am: von

samsungSamsung stellte mit dem Galaxy S4 ein neues Flaggschiff-Smartphone vor, das bereits am Samstag, den 27.04.2013, auf den Markt kommen soll. Wenige Tage vor dem Verkaufsstart meldete sich der südkoreanische Konzern nun in einem Interview mit Bloomberg zu Wort und gab bekannt, dass mit Lieferengpässen zu rechnen sei.

Lee Don Joo, Marketing-Manager von Samsung, begründet die zu erwartenden Lieferengpässe mit der hohen Nachfrage nach dem Smartphone. Demnach habe bereits die Vorbestellungsphase die Erwartungen von Samsung deutlich übertroffen. Zur Markteinführung, die in zahlreichen Ländern am 27. April dieses Jahres stattfinden wird, sind demnach wahrscheinlich nicht genügend Geräte vorhanden, um die Nachfrage der Kunden decken zu können. T-Mobile USA hat sich daher bereits dazu entschlossen, den Verkaufsstart des Galaxy S4 um zwei Tage nach hinten zu verschieben.

In welchem Maße sich die Lieferengpässe auch auf den Vertrieb in Deutschland auswirken, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch unklar.

Social Links

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 21.04.2013

Banned
Beiträge: 2070
Bla...bla...Lieferengpässe....Verknappung...besser vor dem Shop zelten....kennt man schon vom faulen Früchtchen
Man kann sich wirklich glücklich schätzen wenn man einen dieser chinagefertigten Massenartikel ergattern kann
Kommen bestimmt nur wenige auf den Markt - ein Smartphone ist schliesslich ähnlich exclusiv wie ein Ferrari 365 Daytona
#2
customavatars/avatar144856_1.gif
Registriert seit: 09.12.2010
Österreich
Obergefreiter
Beiträge: 89
Die sollen mit dieser künstlichen Verknappung der Geräte aufhören, ist ja unter aller Sau.
Das HTC One zB ist seit Wochen auf dem Markt aber kaum wo verfügbar, oder nur zu astronomischen Preisen.
Kann ja wohl nicht so schwer sein die ungefähre Nachfrage anhand der Vorgängermodelle zu eruieren und entsprechend viele Geräte zu produzieren bevor man die auf den Markt wirft, meine Fresse.
#3
customavatars/avatar91153_1.gif
Registriert seit: 09.05.2008
Hadamar
Kapitän zur See
Beiträge: 4006
Bei HTC kann ich mir vorstellen, dass sie wirklich Lieferprobleme haben. Hieß es nicht letztes Jahr, dass sie wwegen ihrer relativ niedrigen Stückzahlen bei den Zulieferern nicht die höchste Priorität genießen.

Bei Samsung ist das eher nicht der Fall. Wobei schon wegen der Stückzahlen Lieferengpässe nicht auszuschließen sind. Man muss auch bedenken, dass sie nicht schnell reagieren können. Schon wegen der langen Transportdauer.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]