> > > > MWC 2013: Lumia 720 und Lumia 520 vorgestellt (mit Hands-on und Deutschland-Preisen)

MWC 2013: Lumia 720 und Lumia 520 vorgestellt (mit Hands-on und Deutschland-Preisen)

Veröffentlicht am: von

Nokia

Auf der Nokia-Pressekonferenz blickte CEO Stephen Elop auf die Einführung der Lumia-Modelle 820 und 620 zurück und wertete sie als Erfolg. Generell gab er sich zuversichtlich, dass Nokia mit Windows Phone 8 auf das richtige Betriebssystem setzt. Mittleweile sei auch das App-Angebot mit bereits 130.000 Apps im Windows Phone Store voll konkurrenzfähig. Die erfolgreiche Nokia App wie here Maps soll in Zukunft sogar für Nokia-Geräte angeboten werden, auf denen andere Betriebssysteme als Windows Phone 8 laufen. 

Nachdem die jüngste Vergangenheit des finnischen Unternehmens als Erfolgsgeschichte dargestellt wurde, spielte auch die Gegenwart wieder eine Rolle. Da Nokia sich in letzter Zeit vor allem um das High-End-Segment gekümmert hatte, stand die Vorstellung von neuen Mittelklassemodellen auf dem Programm. Das Lumia 720 und das Lumia 520 sollen Elemente des Flaggschiffs Lumia 920 aufgreifen, aber ungleich günstiger werden.

Das Lumia 520 ist ein besonders günstiges Windows Phone 8. Zum Verkaufsstart im zweiten Quartal soll es nur 139 Euro kosten (allerdings exklusive Steuern). Im Inneren des 4-Zoll-Geräts steckt ein Dual-Core-Prozessor mit 1 GHz Taktrate. Der Speicher fällt mit 8 GB zwar eher klein aus, kann per microSD aber leicht erweitert werden. Die integrierte Kamera löst mit 5 MP auf, bietet aber die gleiche Linse wie die Kamera des Lumia 920. Nokia will mit der Photobeamer-App (wirft Fotos per Browser auf den heimischen Fernseher) und mit Nokia Music (freie Playlisten mit hunderten Songs) für einen Mehrwert auf Softwareseite sorgen. Das Lumia 520 wird in fünf überwiegend farbenfrohen Varianten auf den Markt kommen: Gelb, Blau, Weiß, Schwarz und Rot.

Das Geschwistermodell Lumia 720 ist noch etwas besser ausgestattet. Das Display ist mit 4,3 Zoll etwas größer, löst aber weiterhin mit 800 x 480 px auf. Außerdem bietet dieses Modell ein Unibody-Gehäuse, das erstmalig in der Lumia-Historie Speichererweiterung per microSD-Karte zulässt. Die verbaute Kamera verfügt über eine Carl Zeiss-Optik und eine f1.9-Blende. Zusätzlich gibt es  eine 1,3-MP-Frontkamera. Weitere Ausstattunsmerkmale sind NFC und die Unterstützung von Wireless Charging. Für diese drahtlose Ladetechnologie stellte Nokia gleichzeitig noch eine Autohalterung vor. Auch das Lumia 720 soll ab dem zweiten Quartal verkauft werden, der Preis vor Steuern liegt bei 249 Euro. 

Neben den beiden Mittelklassemodellen wurden mit dem Nokia 105 und dem 301 auch noch neue Einsteigermodelle vorgestellt, die aber vor allem für den Schwellenmarkt vorgesehen sind. Doch selbst bei diesen Modellen orientiert sich Nokia an der Designsprache und Farbenfreude der bisherigen Lumia-Modelle. Das 15 Euro günstige "105" ist spritz- und staubgeschützt und bietet einen Monat Akkulaufzeit. Als Betriebssystem dient Asha-OS.

Das Nokia 301 wird ab dem zweiten Quartal verkauft werden und dann immerhin 65 Euro kosten. Auch auf diesem Gerät wird Asha-OS eingesetzt. Das "301" kann unter anderem mit einer besseren Kamera und dem Asha-Browser mit Zugriff auf verschiedene Standard-Anwendungen (Twitter, Facebook) punkten.



Update:

Wie Nokia über den offiziellen deutschen Facebook-Account kommunizierte, wird das Lumia 520 voraussichtlich im zweiten Quartal für 199 Euro in Deutschland erscheinen. Das 720 kommt zur gleichen Zeit und soll für 379 Euro über die Ladentheke gehen.

Social Links

Kommentare (11)

#2
Registriert seit: 22.03.2011

Matrose
Beiträge: 25
"Das Lumia 520 wird in vier farbenfrohen Varianten auf den Markt kommen: Gelb, Blau, Weiß und Blau."

Das eine "Blau" müsste rot sein.
#3
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 11034
Meine Kunstlehrerin hat immer gesagt "Weiss ist keine Farbe" ;-)
#4
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3710
Connect schreibt, dass das Lumia 720 379€ kosten soll. Es soll auch nur 512MB Speicher und ein 800*480 Display haben.
Damit ist es für mich uninteressant geworden. Ein besseres Display und die Aussicht auf 200€ in einem halben Jahr und es könnte meins gewesen sein werden :fresse:
#5
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2070
Hm, das 520 sieht ja schon sehr interessant aus. 200€ wären für mich auch so die Grenze, was ich für ein Smartphone ausgeben würde.
Mehr ist mir diese Geräteklasse einfach nicht wert.

Das 301 könnte mein neues Arbeitshandy werden.
#6
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1107
Nachwievor das beste Design imho, aber leider falsches OS.

Alcatel onetouch hat in Zusammenarbeit mit der Telekom und anderen Netzbetreibern das ontouch Fire mit FirefoxOS präsentiert, welches mich derzeit noch am ehesten interessiert an Neuheiten.
#7
Registriert seit: 06.07.2011
BW
Hauptgefreiter
Beiträge: 242
Endweder kann ich nicht rechnen oder Nokia meint, wir deutschen sind reich.
249€ +19% MWst = 379€ ??

Farbliste stimmt nicht ganz, 2x blau im Text. Sollte sicher noch schwarz und rot dabei sein, da es 5 Farben laut Homepage sind.
#8
customavatars/avatar3158_1.gif
Registriert seit: 19.10.2002
Köln
Kapitänleutnant
Beiträge: 1906
Zitat
Gelb, Blau, Weiß und Blau.

Öhm - vier Farben?? :cool:
#9
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3874
Danke für den Hinweis zu den Farbvarianten beim Lumia 520 - vierte Variante ist wie von mnc angemerkt Rot.
#10
customavatars/avatar18709_1.gif
Registriert seit: 30.01.2005
Österreich
Leutnant zur See
Beiträge: 1234
Zitat Hardwarekäufer;20247804
Die Asha-Modelle können zB dank Symbian WhatsApp. Bei Nokia gibts derzeit die einzigen Handys MIT Tasten und WhatsApp-Möglichkeit.


Blackberry
#11
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Admiral
Beiträge: 8246
Zitat rehacomp;20248827
Endweder kann ich nicht rechnen oder Nokia meint, wir deutschen sind reich.
249€ +19% MWst = 379€ ??

Farbliste stimmt nicht ganz, 2x blau im Text. Sollte sicher noch schwarz und rot dabei sein, da es 5 Farben laut Homepage sind.


Nicht nur Nokia denkt wir sind reich.;)

Das 720 sieht sehr gut aus, so hätte ich mir das 920 vorgestellt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]