> > > > MWC 2013: Neues Design-Smartphone von Huawei - das Ascend P2 im Hands-on

MWC 2013: Neues Design-Smartphone von Huawei - das Ascend P2 im Hands-on

Veröffentlicht am: von

HuaweiMake it possible – unter diesem Slogan stand die MWC-Pressekonferenz von Huawei. Dementsprechend gespannt waren wir, was genau das chinesische Unternehmen möglich machen würde.

Nachdem die Pressekonferenz mit deutlicher Verzögerung begonnen hatte, wurde allerdings schnell klar, dass die ganz großen Überraschungen ausbleiben würden. In altehrwürdigen Gemäuern kündigte Amy Lou, Global Brand Director, zwar einen Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens an und versprach das bisher beste Huawei-Portfolio. Sie zeigte sich zuversichtlich, dass die Marke Huawei dadurch deutlich aufgewertet wird. Anschließend stellte sie allerdings vor allem die bereits bekannten Huawei-Serien vor.

Erst danach kam eine wirkliche Neuheit: Es wurde das Ascend P2 präsentiert. Der Nachfolger des erfolgreichen Ascend P1 (zu unserem Test) ist weiterhin als "Fashion"-Modell ausgerichtet, bietet unter der Haube aber deutlich mehr Rechenleistung in Form eines 1,5 GHz schnellen Quad-Core-Prozessors. Bemerkenswert ist auch das 4,7 Zoll große HD-Display mit 315 PPI, das dank In-cell Technologie besonders dünn aufällt. Corning Gorilla Glas soll das Display vor Kratzern und Beschädigungen schützen. Die Magic Touch-Technologie stellt sicher, dass Touch-Eingaben auch mit Handschuhen möglich sind. Das Ascend P2 unterstützt LTE Cat4 mit bis zu 150 Mbps. Damit bietet es auf dem Papier eine deutlich höhere Übertragungsrate als aktuelle Konkurrenzmodelle mit LTE-Unterstützung.

Bei einem "Fashion"-Modell steht naturgemäß das Design im Vordergrund. Huawei hat es "Infinity Edge" getauft. Das 8,4 mm schlanke Gerät bietet eine texturierte Oberfläche. Dem generellen Trend zu höherauflösenden Kameras folgt auch Huawei und verbaut ein 13 MP-Modell, das unter anderem HDR-Aufnahmen ermöglicht und über einen überzeugenden digitalen 2x-Zoom verfügen soll. Das Smartphone unterstützt außerdem NFC. Der Akku kann eine beachtliche Kapazität von 2420 mAh vorweisen und soll für eine hohe Batterielaufzeit sorgen. Verschiedene Stromspartechnologien senken den Verbrauch im Vergleich zum Vorgänger um 30 Prozent. Dank Quick Charging sinkt die Ladezeit um 25 Prozent. Um eine unkomplizierte Bedienung zu gewährleisten, hat Huawei die Android 4.1-Oberfläche massiv angepasst. Der UniHome-Homescreen des Emotion UI stellt beispielsweise sicher, dass wichtigste Anwendungen direkt zugänglich sind. Zahlreiche Themen ermöglichen die Individualisierung der Benutzeroberfläche.

Das Ascend P2 soll global im zweiten Quartal 2013 verkauft werden, der Verkaufspreis wird mit 399 Euro angegeben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3717
Ihr müsst nicht 10* das nahezu gleiche Bild zeigen in der Fotogalerie^^
Ich denke mal, ein Foto wo es in der Hand gehalten wird reicht aus der Perspektive.
#2
customavatars/avatar7414_1.gif
Registriert seit: 07.10.2003
Franken
Chefredakteur
Beiträge: 9247
Sorry, da ist beim Upload was schief gelaufen.
#3
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3717
Okay^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]