> > > > Nokia: Bildmaterial zu Lumia 520 und 720 aufgetaucht

Nokia: Bildmaterial zu Lumia 520 und 720 aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

NokiaAuf dem diesjährigen Mobile World Congress, auf dem auch wir dieses Jahr wieder vertreten sein werden, möchte das finnische Unternehmen Nokia neue Smartphones der Lumia-Serie vorstellen. Gerüchte zu entsprechenden Neuvorstellungen gibt es schon seit einigen Wochen. So habe man bisher in Erfahrung bringen können, dass Nokia zwei Smartphones mit dem Codenamen „Flame" und „Zeal" vorstellen werde. Während Informationen zu der Ausstattung beider Smartphones ebenfalls bereits im Netz kursieren, tauchen erst heute Produktfotos auf, die Aufschluss über das Design der beiden Windows Phones geben.

Bei dem Bildmaterial handelt es sich um Fotos für Werbezwecke, die das Erscheinungsbild beider Geräte gut darstellen. Das Lumia 520, das über den Codenamen „Flame" verfügt, soll den Bildern zufolge in den Farbvarianten Blau, Gelb, Rot, Schwarz und Weiß erscheinen. Gut zu erkennen ist auch das 4,0 Zoll große Display, das laut Spekulationen über eine Auflösung von 800 x 480 Pixel verfüge. Die übrige Ausstattung des Lumia 520 („Flame") soll sich aus einem 1,0 GHz schnellen Dual-Core-Prozessor, einem 512 MB umfassenden RAM, einem 4,0 GB großen internen Speicher und einer 5,0-Megapixel-Kamera zusammensetzen.

Nokia Lumia 520

Das Lumia 720, auch bekannt als „Zeal", soll ebenfalls einen 1,0 GHz schnellen Dual-Core-Prozessor mit sich bringen, allerdings mit einer Bildschirmdiagonale von 4,3 Zoll über ein etwas größeres Display verfügen. Auch der interne Speicher soll mit 8,0 GB doppelt so groß ausfallen. Bei den geplanten Gehäusefarben zeichnen sich keine Unterschiede zum Lumia 520 ab.

Nokia Lumia 720

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1662
Ich dachete Microsoft schreibt gewisse Anforderungen an die Hardware der WP8 Geräte vor und nun soll das 520 nur 512MB RAM haben???
#2
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Admiral
Beiträge: 8372
Zitat monosurround;20239901
Ich dachete Microsoft schreibt gewisse Anforderungen an die Hardware der WP8 Geräte vor und nun soll das 520 nur 512MB RAM haben???

512MB Ram ist das mindeste an Ram welches ein WP8 haben muss.
#3
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1662
stimmt, habs gefunden-es ist aber an die Auflösung gebunden:
Zitat

•Qualcomm Snapdragon S4 Dual-Core Prozessor
mindestens 512 MB RAM für WVGA Smartphones, mindestens 1 GB RAM für 720p & WXGA Smartphones
•mindestens 4 GB interner Speicher
•GPS & A-GNSS, GLONASS ist optional
•Micro-USB 2.0 Anschluss
•3,5 mm Stereo-Kopfhörerbuchse mit Support für Drei-Tasten-Erkennung
•Rückkamera mit Autofokus, LED/Xenon-Blitz, Taste für Schnellzugriff auf die Kamera, Frontkamera ist optional (beide müssen mindestens eine VGA-Auflösung besitzen)
•Beschleunigungsmesser, Annäherungs- & Lichtsensor, außerdem Vibrationsmotor (Magnetometer und Gyroskop sind optional)
•WLAN 802.11b/g und Bluetooth (802.11n ist optional)
•DirectX Support mit Hardwarebeschleunigung für Direct3D mit programmierbarer GPU
•kapazitiver Multi-Touchscreen mit mindestens vier Berührungspunkten
#4
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat
Die übrige Ausstattung des Lumia 510 („Flame") soll sich aus einem 1,0 GHz schnellen Dual-Core-Prozessor, ...


Soll 520 heißen, denke ich mal.
#5
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1355
Die Lumias sind mit die schönsten geräte am Markt finde ich, aber WindowsPhone ist wirklich nicht das richtige OS mMn.

Nokia hätte lieber MeeGo weiterentwickeln sollen, welches auf dem N9 schon recht gut war.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]