> > > > Deutsche Telekom verkauft das iPhone 5 ab sofort ohne Netzsperre

Deutsche Telekom verkauft das iPhone 5 ab sofort ohne Netzsperre

Veröffentlicht am: von

iphone5Ab heute verkauft die Deutsche Telekom das iPhone 5 ohne Netzsperre. Der Sim- und Netzsperre gehört also zunächst einmal der Vergangenheit an. Dies gilt für alle neuen Vertragsgeräte, Bestandskunden müssen weiterhin mit der Netzsperre leben. Die Deutsche Telekom hat dies noch nicht offiziell angekündigt, seine Vertriebspartner aber über das interne Informationssystem darüber in Kenntnis gesetzt.

Ausschnitt aus dem internen Infosystem:

iPhone 5 Geräte, die ab 21. Februar 2013 über iTunes aktiviert werden, verfügen nicht mehr über einen SIMLock. Das gilt auch für Ihre Bestandsware, da das Datum der Aktivierung in iTunes relevant ist. Ab sofort können Sie Ihren Kunden ein Gerät ohne SIMLock anbieten. Nutzen Sie diese Argumentation und die Chance weiteren Absatz zu generieren.

Ein ähnliches Verfahren war auch schon beim iPhone 4S zu sehen, dessen Netzsperre im Juli 2012 aufgehoben wurde, bevor das iPhone 5 wieder mit einer solchen versehen wurde. Vodafone bot das iPhone 5 zunächst ohne Netzsperre an, fügte diese aber kurz darauf wieder hinzu. Derzeit ist nicht bekannt, ob man nun auch wieder auf diese verzichten möchte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 08.07.2007
Rheinland-Pfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4978
Ja was denn nun?

Diese Geschichte geht einem schon gehörig auf den Zeiger, wozu der ganze Mist eigtl, das Gerät wird durch den Vertrag subventioniert, den Vertrag bezahle ich 24 Monate lang, ob ich das Gerät nun Nutze oder nicht...

Zudem habe ich noch nicht 1 einziges mal mehr bezahlt als meine reine Vertragsgebühr, d.h. die verdienen an vielen Leute eh nicht mehr als sonst, ich versteh das ganze nicht.

Ein Verkauf des Geräts lohnt sich sowieso nicht wenn man die höhe der Vertragsgebühren betrachtet...
#2
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
Lächerlich dieses Netlock-Gehabe. Keine Ahnung warum Apple sowas mitmacht. Bei Android ist das zum Glück kein Thema.
#3
Registriert seit: 12.05.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 494
Das mit dem Net-lock ist einfach nur eine Schande. Konnte jedoch das IP5 gleich nach dem Launch für den selben Preis verkaufen wie eins mit ohne Simlock. :) Jetzt warte ich bis mein Telekom Vertrag abläuft. Ist das erste und letzte mal gewesen!

@baizer Ist es auch, man bezahlt ja überdurchschnittlich für den Vertrag. :/
#4
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30384
Zitat baizer;20228208
Lächerlich dieses Netlock-Gehabe. Keine Ahnung warum Apple sowas mitmacht. Bei Android ist das zum Glück kein Thema.


Gott sei Dank hat Android auch nicht mit irgendwelchen Freigaben bei der Software durch die Anbieter zu kämpfen ...
#5
Registriert seit: 21.08.2010

Obergefreiter
Beiträge: 96
Zitat Don;20228656
Gott sei Dank hat Android auch nicht mit irgendwelchen Freigaben bei der Software durch die Anbieter zu kämpfen ...


Die Macht der Ironie hat mal wieder gewonnen :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]