> > > > Qualcomm greift NVIDIA im SoC-Bereich an

Qualcomm greift NVIDIA im SoC-Bereich an

Veröffentlicht am: von

qualcommAuf den ersten Positionen der Wunschzettel ist in diesem Jahr vor allem ein mobiles Gerät zu finden. So wollen viele Kunden zu Weihnachten sich selbst ein Tablet oder Smartphone kaufen oder vielleicht ein solches Gerät auch unter den Tannenbaum legen und verschenken. Damit die mobilen Geräte funktionieren, muss natürlich ein entsprechender SoC verbaut sein und dieser stammte in der Mitte des Jahres vor allem von NVIDIA in Form des Tegra 3. Doch der Kampf in diesem Bereich hat schon längst begonnen, denn inzwischen hat Qualcomm auf NIVIDIA aufgeholt und den kalifornischen Hersteller vielleicht schon überholt. Qualcomm konnte in der Mitte des Jahres noch nicht genügend Chips aus seiner S4-Pro-Reihe liefern, da der verwendete 28-nm-Prozess bei TSMC noch nicht genügend Exemplare ausspuckte. Dies hat sich aber wohl inzwischen geändert, sodass Qualcomm nun genügend Chips den einzelnen Herstellern zur Verfügung stellen kann.

Für viele Hersteller liegt der Vorteil bei Qualcomm, da mit den S4-Pro SoCs eine höheres Preis-Leistungs-Verhältnis gegeben sein soll und dies ist natürlich ein großer Vorteil. Ebenfalls gibt es Spekulationen, dass Qualcomm schon Aufträge von anderen großen Hersteller für das kommende Jahr erhalten haben soll und einige davon sollen bisher auf den Tegra 3 von NVIDIA gesetzt haben. Somit würde sich hier bereits ein Umbruch zeigen. Des Weiteren soll auch Microsoft mit Qualcomm gesprochen haben und den Chipentwickler als möglichen Zulieferer für die zweite Generation des Surface-RT in die engere Wahl genommen haben.

Wie sich der Konkurrenzkampf zwischen NVIDIA und Qualcomm noch entwickeln wird, wird sich wohl im Laufe des kommenden Jahres zeigen. Es wird sich nach der Ankündigung vieler neuer Geräte vielleicht bereits eine Veränderung andeutet, da vielleicht mehr Geräte nun auf einen Snapdragon S4-Pro SoC setzen werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 18790
der tegra 3 wird ja noch in 40nm hergestellt, sodass das noch kein richtiger konkurrenzkampf ist. nvidias tegra 4 in 28 nm (mit Cortex A15 Kernen) ist auch nicht fern. sind normale marktfluktuationen
#2
customavatars/avatar65280_1.gif
Registriert seit: 03.06.2007
Berlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3344
Von Konkurrenzkampf kann man eigentlich nicht sprechen. Nvidia ist quasi bedeutungslos im mobilen Bereich und das wird sich vermutlich auch zukünftig nicht ändern. Zudem setzen immer mehr Unternehmen ihre eigenen Lösungen ein (Apple, Samsung, LG, etc.). Der Rest wird hauptsächlich von Qualcomm bedient, deren Gesamtpaket einfach das Beste ist.
#3
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4380
Es ist ja nicht so als ob der Tegra 3 in jedem Gerät wäre NEINNNNNN
#4
Registriert seit: 28.05.2012

Gefreiter
Beiträge: 41
Zitat Obsidian_one;19843604
Von Konkurrenzkampf kann man eigentlich nicht sprechen. Nvidia ist quasi bedeutungslos im mobilen Bereich und das wird sich vermutlich auch zukünftig nicht ändern. Zudem setzen immer mehr Unternehmen ihre eigenen Lösungen ein (Apple, Samsung, LG, etc.). Der Rest wird hauptsächlich von Qualcomm bedient, deren Gesamtpaket einfach das Beste ist.


Super Halbwissen verbreitet und erstmal einen auf schlau machen. Der Tegra 3 ist mittlerweile schon fast ein jahr alt und ich erinnere mich noch gut an das Tablet welches als erstes einen Tegra3 verbaut hatte. Asus kam mit dem produzieren überhaupt nicht hinterher. Und auch Smartphones wurden später dann viele vorgestellt welche mit diesem Chipsatz auf den Markt kamen. Der S4 Pro ist erst seit kurzem halbwegs marktreif und ich glaube nicht das der Nachfolger von Nvidia noch sehr lange auf sich warten lässt.
Der Tegra 3 war eine lange zeit das non plus ultra im mobilen Sektor.
#5
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 18790
Zitat Huggenknubbel;19844059
Super Halbwissen verbreitet und erstmal einen auf schlau machen. Der Tegra 3 ist mittlerweile schon fast ein jahr alt und ich erinnere mich noch gut an das Tablet welches als erstes einen Tegra3 verbaut hatte. Asus kam mit dem produzieren überhaupt nicht hinterher. Und auch Smartphones wurden später dann viele vorgestellt welche mit diesem Chipsatz auf den Markt kamen. Der S4 Pro ist erst seit kurzem halbwegs marktreif und ich glaube nicht das der Nachfolger von Nvidia noch sehr lange auf sich warten lässt.
Der Tegra 3 war eine lange zeit das non plus ultra im mobilen Sektor.


zudem ist der tegra 3 mittlerweile weit verbreitet, etliche asus tablets haben ihn, das MS Surface, HTC One X Smartphone Serie, Google Nexus 7.
Das sind jetzt nur die die mir einfallen, 2 davon sind sogar referenzgeräte die isch sehr gut verkaufen (nexus 7 und surface)
#6
Registriert seit: 10.08.2004

Stabsgefreiter
Beiträge: 310
Also bedeutungslos ist sicherlich falsch. Aber "Qualcomm greift Nvidia an" verzerrt das ganze doch schon erheblich.
Das trifft vielleicht auf S4 Pro gegen Tegra3 zu.

Wenn man sich alle SoCs ansieht, wird Qualcomm Meilen weit vor Nvidia liegen und das auch nicht erst seit gestern.

Nvidia muss zusehen dass sie neue Chips auf den Markt bringen.
Tegra2 und 3 waren nur so erfolgreich weil sie die ersten Dual- bzw. Quadcores waren.
Es gibt zig SoCs die stärker als Tegra3 sind. Der wird ja in neuen Modellen auch gar nicht mehr berücksichtigt.

Mit der Implemntierung des A15 ist Nvidia schon mal nicht der Erste. Zumal Qualcomm da mit dem Krait noch viel früher dran ist. Und bei der GPU müssen sie sich steigern. Das ist eigentlich deren Möglichkeit sich abzuheben.
#7
customavatars/avatar91153_1.gif
Registriert seit: 09.05.2008
Hadamar
Flottillenadmiral
Beiträge: 4243
Krait ist aber kein A15 ;)

Wobei man sagen muss, dass der A15 in 28nm für Smartphones zu viel Strom verbraucht. Selbst als Dual-Core.

Qualcomm hat den Vorteil, dass sie mehr BAugruppen anbieten, zB das komplette Funkmodul...
#8
Registriert seit: 01.12.2005

Bootsmann
Beiträge: 633
Zitat craxity;19845711
Wobei man sagen muss, dass der A15 in 28nm für Smartphones zu viel Strom verbraucht. Selbst als Dual-Core.


Warauf beziehst du dich da? Auf die Chromebook Werte vom Exynos (z.B.) oder hast du da noch andere Quellen?
#9
Registriert seit: 10.08.2004

Stabsgefreiter
Beiträge: 310
Zitat craxity;19845711
Krait ist aber kein A15 ;)
Wo hab ich das denn geschrieben? :hmm:

Er ist aber wie der A15 erheblich schneller als nen Cortex A9. Und sind somit eben Nvidia bei der CPU-Performance weit voraus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]