> > > > TSMC wäre mit der Produktion von Apples SoCs überfordert

TSMC wäre mit der Produktion von Apples SoCs überfordert

Veröffentlicht am: von

tsmc logoApple benötigt für seine Geräte pro Jahr etwa 200 Millionen SoCs und aktuell produziert Samsung diese Menge für das kalifornische Unternehmen. Wie schon mehrmals als Gerücht aufgetaucht, erwägt Apple aber einen Wechsel zu einem anderen Chiphersteller und dies soll vor allem aufgrund des Rechtsstreits zwischen Samsung und Apple geschehen. Bei einer so großen Produktionsmenge kommen natürlich nicht viele Chiphersteller in Frage und deshalb wird hier immer wieder TSMC als der größte Chiphersteller der Welt genannt. Wie nun aber ein Bericht der DigiTimes offenlegt, soll TSMC die Nachfrage an Chips für Apple nicht befriedigen können. Laut den Angaben von TSMCs CEO Morris Chang müsste für die Produktion von 200 Millionen Chips pro Jahr mindestens eine komplette Fabrik oder sogar gleich zwei Produktionsstätten diese Aufgabe übernehmen. TSMC wäre nach eigenen Angaben also mit einem solchen Auftrag überfordert und könnte die nötigen Kapazitäten nicht bieten.

Außerdem wäre es aktuell nicht möglich, ein oder zwei Produktionsstätten nur für Apple arbeiten zu lassen, da durch Lieferverträgen durch andere Unternehmen natürlich die Produktionsmittel benötigen. So werden zum Beispiel von TSMC im 28-nm-Prozess die Grafikchips für NVIDIA und AMD produziert oder auch die mobilen Prozessoren für Qualcomm. TSMC könnte mit Sicherheit nicht alle Unternehmen mit Chips versorgen und müsste somit eventuelle Vertragsstrafen zahlen und dies möchte der Chiphersteller mit Sicherheit vermeiden.

Es bleibt also weiterhin spannend im Bereich der Chipproduktion und so wird Apple wohl weiterhin auf Samsung zurückgreifen müssen oder sich eine andere Lösung suchen müssen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar92213_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Mannheim
Moderator
Beiträge: 2839
Nicht schlecht für Samsung.
Sie wissen, dass Apple ausweichen möchte, aber es keinen anderen Produzenten gibt, der die Aufgabe aktuell übernehmen könnte.
Samsung könnte demnach ihre Monopolstellung (im Bezug auf die Lierfantenbeziehung zu Apple) stark ausnutzen.

Bin gespannt wie das weiter geht.
#2
customavatars/avatar51854_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006
Magdeburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Höhö, da hat TSMC aber sehr unerwartet für reagiert, was? Tja, da frag ich mich, wie Samsung diesen Vorteil nun für sich nutzt. Aber geschieht den Appelköppen recht. =)
#3
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8152
TSMC und Globalfoundries parallel kommt nicht in Frage? Apple könnte sich da (Globalfoundries) vermutlich sogar reinkaufen. Dort herrschen moderne Fertigungstechniken und keine volle Auslastung vor.

"Geschieht den Appelköppen recht" - kurzsichtig gedacht, Samsung wird das sicher nicht extra betonen, aber Apple hat bereits viele Komponenten von anderen Herstellern einbezogen und damit entgehen Samsung auf der anderen Seite auch Aufträge mit enorm hohen Volumina.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]