> > > > Samsung kündigt neuen eMMC-Speicher für mobile Geräte an

Samsung kündigt neuen eMMC-Speicher für mobile Geräte an

Veröffentlicht am: von

samsungViele verschiedene Hersteller bieten mobile Geräte an und dabei verlieren viele Käufer gerne mal die Übersicht. Trotzdem setzen alle Geräte auf ein identisches Bauteil und dies ist der interne Speicherbaustein. Das südkoreanische Unternehmen Samsung gehört zu einem der größten Chiphersteller für Speicherbausteine und hat nun einen neuen eMMC-Speicher angekündigt. Laut Samsung wird dieser Speicher in einer Strukturbreite von gerademal 10 Nanometern produziert und somit können aus einem Wafer wesentlich mehr Chips gewonnen werden als aus den aktuellen Produktionslinien. Zum Vergleich: Die Speicherbausteine aus der aktuellen Samsung SSD-Serie 840 werden noch mit der 21-nm-Technik hergestellt.

Neben der Kostenersparnis bei der Produktion soll die 10-nm-Technik aber noch weitere Vorteile bieten. So sollen die Speicherchips auch weniger Energie benötigen und somit die Laufzeit der Geräte erhöhen. Dies ist im Bezug auf die mobilen Geräte natürlich ein wünschenswerter Nebeneffekt. Auch die kleinere Bauform bringt Platzersparnisse beim Design und kann für eine andere Technik genutzt werden. Der Chip selbst wird eine Kapazität von bis zu 64 GB bieten und dabei auf die MLC-Technik setzen. Laut Hersteller können somit bis zu 2000 Schreibvorgänge und 5000 Leseoperationen ohne Probleme ausgeführt werden. Bei den Transferraten sind beim Schreiben bis zu 50 MB/s möglich und gelesen werden die Daten mit bis zu 260 MB/s. Somit ist die Geschwindigkeit bis zu 10-Mal höher als bei den aktuell verwendeten Speicherbausteinen.

Die Serienfertigung für den eMMC-Speicher hat laut Samsung bereits letzten Monat begonnen und somit dürfte es nicht mehr allzu lange dauern, bis die ersten Geräte auf diesen Speicher zurückgreifen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Ich kann mir schon denken wohin das führt.

Man halbiert den Stromverbrauch um dann doppelt so viel Ram verbauen zu können.

Macht sich halt besser im Prospekt
#2
Registriert seit: 24.10.2011

Obergefreiter
Beiträge: 72
ich bin gespannt, ob sie es schaffen, beim kommenden Galaxy S4 diesen Speicher zu verbauen. Dies konnte ich mir ziemlich sehr gut vorstellen, dass dann dies der Interne sein wird.
#3
customavatars/avatar127265_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1451
samsung ist so ein großer konzern...
die entwickeln längst nicht nur zum eigengebrauch, noch klappt die kommunikation immer wenigstens als erster zu profitieren.
#4
customavatars/avatar130775_1.gif
Registriert seit: 06.03.2010
Stuttgart
Leutnant zur See
Beiträge: 1148
Wenn die in SSDs kommen wirds interessant.
#5
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4477
Damit könnte endlich USB 3.0 Einzug halten. Backup würden um einiges schneller ablaufen, wäre wünschenswert.:)
#6
Registriert seit: 30.04.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 226
Ähm nur 2000 Schreibzugriffe?! Das hört sich aber wirklich nicht mehr rösig an. Nur mal als Beispiel.
SLC-Speicher hat 100.0000 Schreibzugriffe und MLC-Speicher immerhin noch 10.000 und jetzt nur noch 2.000? Da fällt mir nur noch das Video "Kaufen für die Mülltonne" ein.
#7
Registriert seit: 08.12.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2062
Zitat Langoras;19754921
Ähm nur 2000 Schreibzugriffe?! Das hört sich aber wirklich nicht mehr rösig an. Nur mal als Beispiel.
SLC-Speicher hat 100.0000 Schreibzugriffe und MLC-Speicher immerhin noch 10.000 und jetzt nur noch 2.000? Da fällt mir nur noch das Video "Kaufen für die Mülltonne" ein.


Hab ich mir auch gedacht. Als Hauptspeicher kann mans ja nicht nutzen, da nach nem Monat der Speicher vllt schon hinüber ist.
#8
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4477
Damit sind "Zugriffe je Zelle" gemeint.

Seien wir mal realistisch, ich beispielsweise komme höchstens auf 16GB(mein Speicher) in einem Monat. Das sind abnormale 166 Jahre.
Selbst wenn waschechte Nerds mit ihrem S3 jeden Tag einmal das Handy vollschreiben, haben die gute 5 Jahre Zeit. Und wer macht das schon?

Die Zellen halten länger als das Gehäuse, Software-Updates und der Akku. Von daher: Toller Speicher!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Moto G4 Plus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/MOTO_G4_PLUS_TEASER_KLEIN

So wechselvoll die jüngere Geschichte Motorolas ist, so wechselvoll ist auch die des Moto G. Ab Ende 2013 sorgte es für überraschend gute Kritiken und hohe Verkaufszahlen, die bisher zwei erschienenen Nachfolger konnten daran jedoch nicht anknüpfen. Nun steht mit dem Moto G4 die vierte... [mehr]

LG G5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LG_G5_TEASER_KLEIN

Alles neu, doch die Geschichte wiederholt sich: Mit dem G5 wagt LG seit zwei Monaten einen vollumfänglichen Umbruch, doch wie schon bei den Vorgängern bricht der Preis rasant ein. Zwischenzeitlich wurden nur noch 400 Euro verlangt, womit sich ein später Blick auf das Smartphone lohnt. Ob sich... [mehr]