> > > > Helios: Der Roboter für das Smartphone

Helios: Der Roboter für das Smartphone

Veröffentlicht am: von

heliosDank Facetime und Google Talk kann man als Smartphone-Besitzer jederzeit und überall mit seinen Liebsten per Video kommunizieren. Doch einen Haken hat die Sache. In der Regel muss man sein Smartphone in der Hand halten oder so abstellen, dass die Person am anderen Ende der Leitung einen auch gut sehen kann. Muss man sich einmal bewegen oder erledigt man neben dem Video-Chat noch andere Sachen, kann es durchaus vorkommen, dass man für Kurz oder Lang aus dem Aufnahmebereich der Kamera verschwindet. Mit dem Helios Roboter von Tian Long Wang soll sich dies nun ändern.

Dazu steckt man sein Smartphone ganz einfach in den Roboter. Sollte man dann aus dem Bild verschwinden, kann der Kommunikationspartner den Roboter so bewegen, dass man wieder im Bild erscheint. Realisiert wird dies über zwei kleine Räder. Mit diesen kann man das Smartphone frei steuern. Nur wenn Gefahr zum Beispiel in Form einer Tischkante droht, wird die Bewegungsfreiheit des Helios' eingeschränkt.

helios

Aktuell ist der kleine Flitzer zum iPhone 4, 4S und 5 kompatibel. Ebenfalls unterstützt wird der iPod Touch der vierten Generation. Eine Unterstützung von Android- und Windows-Geräten ist aber auch geplant. Bei der Vielfalt an Geräten musste sich Tian Long Wang eine einfache Methode zur Kommunikation zwischen Roboter und Smartphone ausdenken. Herausgekommen ist die Steuerung per Code. Diesen gibt das eigene Smartphone mit dem Video aus. Gelesen und in eine Bewegung umgesetzt wird dieser jedoch nur vom Helios. Neben der Bewegung in der Horizontalen kann man mit dem Helios aber auch nach oben und unten schauen. Dazu wird das Smartphone entsprechend geneigt.

Ausgelieft wird der Helios voraussichtlich im Febuar 2013 für einen Preis von 99 US-Dollar.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8156
Cool wäre eine Gesichts- oder Personenerkennung gewesen, die selbstständig versucht, den Sichtkontakt bestmöglich zu halten. So ist das ja "nur" ein ferngesteuertes Dock und damit nicht mehr sonderlich spektakulär aus meiner Sicht. Pfiffig ist allerdings die optische Schnittstelle, hatte mich schon gewundert, warum das iPhone so tief sitzt. :D
#2
customavatars/avatar55236_1.gif
Registriert seit: 07.01.2007
D:\NRW\Cologne
Kapitänleutnant
Beiträge: 1935
Haken schreibt man ohne c. Oder war "hacking" gemeint? :D
#3
customavatars/avatar111175_1.gif
Registriert seit: 27.03.2009
Harz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1807
hi ho...

im inneren, 4 photodioden für rad links/rechts vorwärts/rückwärts. ein, zwei weitere sensoren - licht, ultraschall, was auch immer, die gucken wann die fahrbahn vorne/hinten zuende ist. bissl plaste drum, hochglänzend weiß lackiert und dann für 99$ anbieten.

ich glaub ich bau auch sowas...mit ner schicht schwarzem sichtcarbon drüber und nem böse guckenden android aufkleber vorne dran...dann noch eben nen blog und youtube channel erstellen und aufs geld warten :D

mfg
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]