> > > > K-Touch Hornet II: Tegra-3-Smartphone für 250 Euro

K-Touch Hornet II: Tegra-3-Smartphone für 250 Euro

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news newFür aktuelle Smartphones mit neuester Technik werden derzeit einige Hundert Euro fällig. Dass es jedoch auch anders geht, zeigt nun ein chinesischer Hersteller. So bringt K-Touch das Smartphone „Hornet II" mit NVIDIAs Tegra-3-SoC auf den Markt, dass für weit unter 300 Euro erhältlich ist.

Dass man für diesen Preis nicht zwingend schlechte Komponenten verbauen muss, versucht der Hersteller mit den Spezifikationen deutlich zu betonen. So kommt ein 4,5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten zum Einsatz. Dem 1,5 GHz starken Quad-Core-Prozessor steht ein 1,0 GB großer Arbeitsspeicher zur Seite. Auch die integrierten Kameras können aus technischer Sicht überzeugen: Löst die in die Front integrierte Linse mit einem Megapixel auf, verfügt die rückseitig angebrachte Kamera über acht Megapixel, Full-HD-Videoaufnahme und einen LED-Blitz. Um das Bildmaterial und weitere Daten speichern zu können, steht ein 16 GB großer Speicher bereit. Für die Stromversorgung zeichnet sich ein 1820 mAh starker Akku verantwortlich. Dieser ist allerdings fest in das Gehäuse integriert, sodass eine unkomplizierte Entnahme nicht möglich ist. Als Betriebssystem wird Googles Android in der Version 4.0 („Ice Cream Sandwich") vorinstalliert.

K-Touch Hornet II für nur 256 Euro

In China ist das K-Touch Hornet II für einen Preis von 1999 Yuan erhältlich, was in etwa 256 Euro entspricht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bad Godesberg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5422
Mehr ist der Tegra-Quatsch auch nicht Wert.

Klingt nach einem Preis-Leistungs Geheimtipp.
#2
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2076
Kommt das auch hier auf den Markt? Sieht nach einer interessanten Alternative aus in dem Preissegment.
#3
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2093
Quadcore Prozessoren in Smartphones... naja ich weiß nicht^^

lieber nen Dualcore und ne gute Akkulaufzeit.

Aber für 250€ klingen die Details schon verlockend
#4
customavatars/avatar127265_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1451
"Tegra-Quatsch"?!
wie soll man dann erst die anderen SoCs nennen :P
#5
Registriert seit: 12.01.2011

Obergefreiter
Beiträge: 74
Wie seit ihr denn auf diese News gestoßen? Wenn man jetzt über jedes Chinesen-Handy, dass bei uns sowieso nicht auf den Markt kommt eine News verfasst sollte aber bitte über das Mi-2 eine verfasst werden. Gerüchten zufolge soll Xiaomi da den Quadcore S4 verbauen, immerhin sitzt Qualcomm ja bei Xiaomi mit im Boot...
#6
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4380
Wieso den nicht ? Finde dieses Smartphone sehr interessant.
#7
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bad Godesberg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5422
Zitat Poloniumium;19292714
"Tegra-Quatsch"?!
wie soll man dann erst die anderen SoCs nennen :P


Man hätte auch "Quadsch" sagen können. Dazu die alte 40nm Fertigung. Die GeForce ULP ist wirklich nicht der Renner. Dazu dann der hohe Energieverbrauch. Das Teil hat keinerlei Daseinsberechtigung!

Lieber 'nen Snapdragon S4 DualCore mit potenterer Grafik...
#8
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4380
Ja Qualcomm hat´s drauf
#9
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 18793
wieder nur labetaschen unterwegs..
die 28nm tegra 3 version kommt, nur leider ist tsmc ausserstande genug fertigungskapaitäten bereitzustellen..
mmn ist tegra 3 schnell. performant und energieeffizient. Aber hauptsache die amd fanboys ham ma ne runde gebasht
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]