> > > > HTC: "Low-Budget-Smartphones schaden unserem Image!"

HTC: "Low-Budget-Smartphones schaden unserem Image!"

Veröffentlicht am: von

htc logo_newDurch zahlreiche Neuvorstellungen der Konkurrenz nimmt der Marktdruck auf den taiwanesischen Smartphone-Hersteller HTC rasant zu. Insbesondere das kalifornische Unternehmen Apple und der südkoreanische Konzern Samsung drängen HTC verstärkt in den Hintergrund. In einem Interview mit dem Wall Street Journal gab CEO Chou nun bekannt, dass man trotz schlechter Zeiten nicht in den Low-Budget-Markt einsteigen werde.

Wie Chou ausführte, sehe sich HTC mit der Produktion von Mittelklasse- und Oberklasse-Smartphones auf dem richtigen Weg. Die Fertigung von günstigen Modellen, wie es beispielsweise der Konkurrent Samsung seit Jahren handhabt, könnte Chou zufolge dem Marken-Image von HTC schaden. Grund dafür ist, dass man bei Smartphones für den Low-Budget-Markt auf den Einsatz von hochwertigen Materialien verzichten müsse. Damit würde ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal des eigenen Smartphone-Lineups gefährdet werden, begründete der Unternehmenschef.

Trotz der Pläne, verstärkt im indischen und chinesischen Markt mitmischen zu wollen, werden sich künftige HTC-Smartphones weiterhin im Bereich von rund 2000 Yuan (rund 250 Euro) ansiedeln. Dass in Indien und China eine Nachfrage nach günstigen Geräten besteht, beweisen Konkurrenten wie Huawei, ZTE und Motorola. So bieten alle drei Konzerne Smartphones im Bereich von rund 1000 Yuan (rund 125 Euro) an.

Social Links

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar142511_1.gif
Registriert seit: 24.10.2010
Hagen
Obergefreiter
Beiträge: 87
Die Einstellung von HTC finde ich Gut!
HTC legt anscheinend Wert auf Qualität anstatt auf hauptsache billig!
#3
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4379
Bei Handy´s gibts doch kein billig es gibt nur langsam oder schnell Display, Kamera und Gehäuse mal ausgenommen
#4
customavatars/avatar134821_1.gif
Registriert seit: 18.05.2010
Kreis Unna
Vizeadmiral
Beiträge: 6864
Mutig würde ich mal sagen, nur die Frage ist ob das so Ausreicht..
#5
Registriert seit: 03.01.2009

Banned
Beiträge: 2617
Finde die Entscheidung passabel, auch wenn es so schwer wird sich unter den billig Androiden zu behaupten. Sie sollten vielleicht mal darüber nachdenken, die Anzahl der Smartphones runter zu schrauben. Man braucht nicht dutzende :) Auch wenn mit unter allen Android Geräten die von HTC einfach am besten gefallen. Sage ich als iPhone Nutzer, sie sind im Gegensatz zu den Samsung Smartphones gut Verarbeitet und haben eine gewisse Wertigkeit, welche man bei Samsung leider vermisst.

Vielleicht würden ein Paar Innovationen HTC hervorheben, vor allem solche Sachen wo kein anderer Anbieter anbietet. Was ich z.B. genial fände, wäre ein Smartphone aus Bambus oder anderen dafür passenden Holzsorten. Vielleicht auch mehr Service, eine Garantie, dass man 3 Jahre lang oder wenigstens 2 Jahre lang immer die aktuellsten Android Versionen bekommt. Wäre zumindest für Vertragskunden und für die die auf eine gewisse Sicherheit achten ein Plus Punkt.
Auch ein Smartphone für 200€ auf dem einfache Apps laufen und mit dem man gut Surfen kann wäre genial, vor allem dann wenn dieses nun eine Laufzeit von einer Woche hätte.
Das wären alles so Punkte wo HTC sich Nischen erschließen könnte. Geht nicht immer nur darum, dass schnellste und in Benchmarks das beste Smartphone zu haben. Apple zeigt ja genau dies auf :) das iPhone 3GS wird heute noch gut Verkauft, alles was nötig ist läuft darauf und es wir unter Umständen sogar noch iOS 6 bekommen.
#6
Registriert seit: 13.09.2009
Nordwalde
Hauptgefreiter
Beiträge: 160
find ich auch eine gute einstellung ... ich versteh so wieso nicht wieso man sich extra ein smartphone kauft was allein von den eckdaten her schon der letzte schrott ist ... nur weil man 50- 60 euro sparen will ?

eine freundin von mir hat auch ein super günstiges smartphone gewollt und hat sich das biligste vom billigste gekauft weil sie sich nicht für wertigkeit etc. interessiert ... leider wirrd diese einstellung in allen martkbereichen immer grösser ... seiehe fernseher/computer/vorallem Hifi bereich (MP3 z.B.) ....
#7
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5116
Also so ein Wildfire würde ich jetzt nicht gerade als Mittelklasse bezeichnen, aber HTC hats wohl scheinbar begriffen und setzt jetzt auf wenige, aber dafür hochwertige Modelle. Hoffe sie kommen jetzt wieder auf Kurs, die letzten Jahre waren ja etwas holprig, aber mit der ONE Serie und solchen Aussagen scheinen sie ja wieder auf Kurs zu sein :)
#8
customavatars/avatar7300_1.gif
Registriert seit: 28.09.2003

Bootsmann
Beiträge: 595
LTC (low tech computer) oder so (:D) als billig marke von htc (high tech computer corporation ^^) wäre glaub ich nötig damit die nicht langfristig aus dem markt gedrängt werden. aber gut, sie werden wohl wissen was sie machen^^
#9
customavatars/avatar114154_1.gif
Registriert seit: 31.05.2009

Gefreiter
Beiträge: 44
Das Desire C ist aber genau so ein Lowbudgetgerät.
#10
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2867
Das Desire C ist nicht Lowbudget sondern nur lowend. Firmen machen sich nicht mit günstigen Geräten einen schlechten Namen sondern nur mit Billiggeräten. Das Wildfire war das perfekte Einsteigergerät. Günstig aber gut genug. Geräte wie das Desire bzw Desire S waren Geräte mit denen man Geld verdienen kann. Gute Verarbeitung schnell genug und innen "Ausschuss". SoC Verschnitte ect. In so ein Gerät einen grossen Akku rein und die Leute reissen sich doch drum.
#11
Registriert seit: 10.08.2004

Stabsgefreiter
Beiträge: 310
Das Wildfire war alles andere als perfekt. Auch nicht für nen Einsteigergerät.
Ne Auflösung von 320x240 hatten Handys in der Ära vor Smartphones auf 2" Displays. Total unbrauchbar und für den Preis lächerlich.

480x320 wie beim Wildfire S dann auch angeboten ist das Mindeste.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]