> > > > Boot to Gecko: Erstes Mozilla-Smartphone noch dieses Jahr

Boot to Gecko: Erstes Mozilla-Smartphone noch dieses Jahr

Veröffentlicht am: von

Mozilla Logo_2012Mit einem neuen Betriebssystem namens „Boot to Gecko" (B2G) möchte auch die für den Firefox-Browser bekannte Mozilla-Foundation im Smartphone-Markt mitmischen. In Kooperation mit dem Mobilfunk-Provider Telefonica hat Mozilla nun ein erstes B2G-Smartphone für Brasilien angekündigt. Erscheinen soll das Gerät bereits Ende 2012 oder Anfang 2013. Ungewiss ist bislang jedoch, auf welche Hardware das Smartphone setzen wird. Laut Mozilla sei ein Feature des Betriebssystems, dass es auch auf leistungsschwächeren Smartphones Funktionen biete, welche sonst nur bei deutlich stärkeren Geräten aufzufinden seien. Ebenso unklar ist auch, welche Hersteller für die Lieferung der Hardware verantwortlich sind.

Die Erstvorstellung des Boot-to-Gecko-Betriebssystems erfolgte im Juli 2011. Die Software setzt vor allem auf offene Webstandards und soll die Art, wie Apps auf dem Smartphone arbeiten, grundlegend verändern. Basierend auf einem Linux-Kernel setzt Mozilla auch die von Firefox bekannte Rendering-Technik Gecko ein. Ein eigener AppStore soll ähnlich wie bei der Konkurrenz aus dem Hause Apple und Google den Download von Anwendungen ermöglichen. Anders als der iOS- oder Android-Markt sei der Boot-to-Gecko-Store jedoch deutlich offener.

Über den Preis des ersten Boot-to-Gecko-Smartphones sind bislang noch keine Informationen bekannt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar133552_1.gif
Registriert seit: 24.04.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2533
Interessante Sache, wusste ich bis jetzt garnichts von.

Der Kooperationspartner heißt aber Telefonica obwohl Telefoncia auch was hat.^^
#2
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12902
Da es ein normales Linux ist, dürfte es nicht lange dauern, bis es dafür Apps in Masse gibt.
#3
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8611
Zitat Flatsch;18767031
Dames ein normalesmlinux ist, durfte es nichtnlangendauern, bis es dafur apps in masse gibt


WTF did i just read ? 18 Wörter auf 14 verkürzt mit 2 zusätzlichen rechtschreibfehlern, keinem punkt am ende und ner menge überflüssiger buchstaben wo sie nicht hingehören aber dafür wenigstens 2 Komma. ;) Lest doch bitte eure Kommentare nochmal durch bevor ihr sie abschickt.

Btt. Ich glaube noch nicht wirklich dran, dass sowas erfolgreich sein könnte. An sich ist die idee ja gut, jedoch haben sie den zug schon längst verpasst. Wir haben aktuell 3 wirklich gute Mobile os (IOS, Android, WP7), die alle ihre vor und nachteile haben, jedoch verfehlt meiner meinung nach das mozilla os iwo den markt. Wenn es um freiheit geht ist android zurzeit maß aller dinge und da werden sie so schnell nicht ran kommen. Wenn es um geschwindigkeit und stabilität geht WP7 und zum Teil auch IOS und wenn es um die durchschnittliche hohe qualität der apps geht ist IOS schon zur stelle. Wo soll dort noch ein Mozilla OS greifen, zumal ich mir nicht vorstellen kann dass einer der großen hersteller (HTC, Samsung, Nokia und welche es da sonst noch gibt) auf dieses OS setzen werden. Man hat ja gesehen was mit anderen betriebssystemen für smartphones (siehe Symbian und meego) passiert ist. Ich denke mal das dies hier auch der fall sein wird und in nem halben jahr niemand mehr von dem os sprechen wird.
#4
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1748
Zitat Gubb3L;18767126
Ich denke mal das dies hier auch der fall sein wird und in nem halben jahr niemand mehr von dem os sprechen wird.


unwarscheinlich das ganze wird extremme html5 lastig werden und man wird als app entwickler noch mehr möglichkeiten haben als bei den anderen abgesehen davon ist es open source was der hauptgrund sein wird wieso ich es mir holen werde
#5
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12902
@gubb3l: ich komm nicht so wirklich mit onscreen Tastaturen zurecht. Mein Kommentar wurde vorhin von einem Handy aus geschrieben. Ich hab dafür zu grosse Finger.

Deine Aufzählung stimmt aber, einen richtigen Platz hat das OS nicht. Aber die Basis ist gut und wenn hier jeder sich selber was frickeln kann, wird es schon einige Leute ansprechen.
#6
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8611
Ja ich finde es ja auch gut das es die freiheiten geben wird und jeder sich selber dank open source etwas zusammenfrickeln kann, nur ist es leider so, das die platform mit der die app entwickler geld verdienen können immernoch bevorzugt werden und da sehe ich fürs mozilla os schwarz. klar wird es einige puristen geben die apps coden, aber die große masse an spielen und apps erwarte ich nicht eben weil es zu wenig marktanteil haben wird.
#7
Registriert seit: 21.10.2008

Obergefreiter
Beiträge: 80
Das B2G ist bereits seit mehreren Monaten im Pre-Alpha Stadium für das Samsung Galaxy S2 verfügbar(siehe im XDA Forum). Ich Persönlich habe es bereits getestet.Ich kann allerdings noch keine Aussage machen da wie gesagt das OS noch im Alpha Stadium ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]