> > > > Intel: Auslieferung des ersten x86-Smartphones steht kurz bevor

Intel: Auslieferung des ersten x86-Smartphones steht kurz bevor

Veröffentlicht am: von

intel3Anlässlich der Veröffentlichung der aktuellsten Quartalszahlen (wir berichteten) gab die US-Chipschmiede Intel auch bekannt, dass in wenigen Tagen die Auslieferung des ersten Android-Smartphones mit x86-Prozessor anlaufen wird. Um welches Modell es sich dabei konkret handelt, äußerte der Konzern nicht. Informierte Quellen wollen jedoch bereits in Erfahrung gebracht haben, dass der indische Hersteller Lava International mit dem Xolo X900 ein entsprechendes Gerät als erster auf den Markt bringen wird.

Über die einzelnen Spezifikationen des Smartphones lässt sich bisher nur mutmaßen. Demnach soll es sich bei dem x86-Prozessor um einen Intel Z2460 mit „Medfield"-Architektur handeln, welcher über einen 1,6 GHz starken Kern verfügt. Bei dem Display setze der Hersteller auf ein 4-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1024 x 600 Bildpunkten. Des Weiteren verfüge das Xolo X900 über einen Gigabyte Arbeitsspeicher, 16 Gigabyte internen Speicher sowie einen Slot für eine MicroSD-Karte. Eine Acht-Megapixel-Kamera mit Blitz sowie eine VGA-Kamera für Videotelefonie seien zusätzlich integriert. Um genügend Strom für die üppige Ausstattung liefern zu können, soll der Akku eine Kapazität von 1640 mAh aufweisen. Im Thema Schnittstellenvielfalt muss sich das Xolo X900 mit MicroUSB, HDMI, GPS, HSPA+ und einem NFC-Modul ausgestattet nicht vor der Konkurrenz verstecken. Zusätzlich soll das Quadband-GSM-Smartphone bis zu zwei SIM-Karten mit unterschiedlichen Rufnummern unterstützten.

XOlo X900_Lava

Hinsichtlich des zum Einsatz kommenden Betriebssystems ist bislang lediglich bekannt, dass es sich um eine Ausgabe von Googles Android handeln wird. Auf welche Version der Hersteller jedoch konkret setzt, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch fraglich. Als wahrscheinlich gilt, dass noch eine ältere Version wie 2.3 („Gingerbread") verwendet werden könnte.

Über den Preis des Lava Xolo X900 liegen keine Informationen vor. Ursprünglich sah Intels Plan jedoch vor, dass die Smartphones mit „Medfield"-CPU im mittleren Preissegment angeboten werden.

Social Links

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 452
Ob Windows darauf läuft?

Wenn das Display aber tatsächlich "nur" 1024x600 hat könnte das ein Problem sein, Windows 8 erforder ja 1024x768, zumindest im Metromodus
#2
Registriert seit: 13.01.2011

Matrose
Beiträge: 100
Praktisch ein Netbook im Handyformat
#3
customavatars/avatar170522_1.gif
Registriert seit: 25.02.2012

Leutnant zur See
Beiträge: 1142
mal schauen was die ersten Tests dann sagen
#4
Registriert seit: 24.01.2012

[online]-Redakteur
Beiträge: 163
Interessant! Meine Wunschvorstellung wäre ja: Ein x86 Smartphone mit Win8 und dazu eine Dockingstation, wo man Monitor, Tastatur, etc. ranhängt und das Smartphone quasi als Desktop nutzt. Damit könnte Windows auch mal die Möglichkeiten, die die Vereinheitlichung bei Win8 mit sich bringt, zeigen und bewerben!
#5
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 452
Es wäre übrigens nicht das erste x86 Smartphone:
schon Ende 2010 brachte der Chinesische Hersteller ITG das "XP Phone" mit Windows XP, AMD Geode und 512MiB RAM auf den Markt.

Ende 2011 folge Fujitsu mit dem F-07C mit Windows 7, 1,2GHz ATOM und 1GiB RAM; um Energie zu sparen kann es alternativ auch Symbian booten, dieses "Telefonier-OS" läuft dann auf einem zusätzlichen stromspar-ARM CPU.
#6
customavatars/avatar95983_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1157
Hoffentlich kommt dann das Motorola Medfield auch bald hat ja auch den Intel CHip drinnen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]