> > > > Vodafone plant LTE Aufschlag in seinen Tarifen

Vodafone plant LTE Aufschlag in seinen Tarifen

Veröffentlicht am: von

vodafoneDas Mobilfunkunternehmen Vodafone plant einen Aufschlag für das mobile Surfen mit der schnelleren LTE-Technik. Am Wochenende verkündigte der Deutschland-Chef Friedrich Joussen, dass zwei verschiedene Tarife mit LTE angeboten werden, wenn die ersten LTE-fähigen Handys im März erscheinen. Vodafone versucht damit die Kunden für die LTE-Tarife zu gewinnen, die bisher auch die Top-Tarife gebucht haben.

Durch LTE soll es möglich sein neue Höchstgeschwindigkeiten bei der mobilen Datenübertragung von 20 MBit und 50 MBit pro Sekunde zu erreichen. Die Geschwindigkeit soll abhängig vom gebuchten Tarif sein. Der Aufschlag für die Nutzung des LTE-Dienstes soll laut Vodafone bei 10 Euro liegen. Vodafone versucht dadurch LTE massentauglicher zu machen. Das macht der Mobilfunkanbieter daran fest, dass bereits heute jeder fünfte ihrer Kunden ein internetfähiges Smartphone besitzt und der Anteil ständig steigt. Zunächst plant Vodafone in den ersten Monaten nach der LTE-Einführung, etwa zwei bis vier LTE-fähige Smartphones anzubieten. Zudem wird auch spekuliert, ob das kommende iPhone bereits LTE-fähig ist.

Doch bisher werden diese Schritte nur als Gehversuche gesehen, da es noch einige Jahre dauern wird, bis das LTE-Netz großflächig ausgebaut ist. Auch die anderen großen, deutschen Mobilfunkanbieter sind hier noch in den Kinderschuhen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1999
Typisch in Deutschland.. da muss mit den neuen Technologien, die woanders schon Standard sind, erstmal ordentlich Geld gemacht werden. Siehe die HD+ Seuche..
#2
customavatars/avatar52111_1.gif
Registriert seit: 22.11.2006
Heidekreis
Oberbootsmann
Beiträge: 817
super. Mit 50mbit ist das Volumenlimit noch schneller erreicht =P
#3
Registriert seit: 30.11.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1065
Die möchten es massentauglicher machen, indem sie 10€ Aufpreis verlangen? Seltsame Logik.
#4
customavatars/avatar106949_1.gif
Registriert seit: 20.01.2009
nicht weit von hier
Vizeadmiral
Beiträge: 7970
Zitat neo[2k];18385294
Typisch in Deutschland.. da muss mit den neuen Technologien, die woanders schon Standard sind, erstmal ordentlich Geld gemacht werden. Siehe die HD+ Seuche..


Das ist jetzt aber nicht ganz fair!
Woanders gibt es die Technologie schon längst, weil dort die Behörden "kooperativer" waren und die "Early-Adopters" lockerer mit ihrem Geld waren, und die Allgemeinheit dann auch nicht so "geiz-ist-geil" besessen sind wie wir.

Und dies ist eines der ersten Angebote. Der Markt wird sich sicherlich wieder irgendwoanders einpendeln.

HD+ ist und bleibt aber eine Seuche. Ist aber ein ganz anderes Thema.
#5
Registriert seit: 02.09.2009

Flottillenadmiral
Beiträge: 5916
man hat es ja nichtmal geschafft UMTS einigermassen Flächendeckend zu etablieren - wieviele Milliarden sind da eigentlich mit den Lizenzen verbrannt worden?
selbst innerhalb von Hamburg gibt es teilweise nur 'ne GRPS-Verbindung - sowie man aus Hamburg raus ist - zu 90 % Fehlanzeige.....
#6
customavatars/avatar30444_1.gif
Registriert seit: 29.11.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1176
Ja Deutschland viel zu teuer schaut mal Österreich oder hier Frankreich Aktuell !!
Anbieter:
Free
19,99€ für
- Flat in alle französischen Netze (wie immmer ohne Sonderrufnummern(
- SMS und MMS Flat
- Internet ungedrosselt bis 3GB
- Anrufe ins Festnetz von 40 Ländern kostenlos
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]