> > > > iPhone 5 mit A5-Chip gesichtet (Update)

iPhone 5 mit A5-Chip gesichtet (Update)

Veröffentlicht am: von

iPhone4-weissDas in den kommenden Wochen ein neues iPhone erscheinen wird, ist mehr als wahrscheinlich. Nun sind erneut Fotos vermeintlicher Innereien des iPhone 4S oder iPhone 5 aufgetaucht. Schaut man sich die Fotos genauer an, präsentiert sich ein Logicboard, dass dem des CDMA iPhone 4 näher ist, als der GSM-Version. Zum Einsatz kommt aber nicht der A4-Chip des iPhone 4, sondern offenbar ein A5, wie er aus dem iPad 2 bekannt ist. Der A5 wird ohnehin im iPhone der nächsten Generation etwartet, in soweit sind die Fotos keine größere Überraschung. Zu sehen ist aber auch die Rückseite des Displays und diese scheint auf den Fotos identisch mit der des iPhone 4 zu sein. Also keine direkten Anzeichen für ein größeres Display. Es ist aber auch nicht ganz klar, ob hier ein iPhone 4S mit A5-Chip zu sehen ist oder aber ein iPhone 5, das im Vergleich zum iPhone 4 nur den schnelleren ARM-Prozessor aufweist.

iphone_logic_board_a5

Weitaus deutlicher sind die technischen Details des verbauten Akkus. Frühere Fotos deuteten auf einen Akku mit 3,7 Volt und 5,3 Wh hin, was in einer Kapazität von 1430 mAh resultieren würde. Das aktuelle iPhone 4 kommt auf 3,7 V und 5,25 Wh bzw. 1420 mAh. Auf den neuen Fotos ist der Akku mit 1430 mAh beschriftet und soll 4,2 Volt liefern. Dies hätte eine Energieaufnahme des Akkus von etwas mehr als 6 Wh zur Folge.

Vermutlich werden wir schon in Kürze bei der offiziellen Präsentation des iPhones der nächsten Generation näheres erfahren. Wie immer sind solche Gerüchte mit Vorsicht zu genießen.

Update

Inzwischen ist ein weiteres Foto aufgetaucht. Auf diesem ist deutlich ein iPhone-4-Design zu erkennen - auch hier wieder mit dem A5-Chip. Die Anzeichen für ein iPhone 4S verdichten sich also. Das neue Foto löst auch das Rätsel rund um den Akku. Denn dieser arbeitet nicht mit 4,2 Volt, sondern nominell weiterhin mit 3,7 Volt und besitzt die besagte Kapazität von 1430 mAh.

iphone_4s_a5

Apple könnte also ein günstigeres iPhone 4S sowie ein deutlich überarbeitetes iPhone 5 zeigen oder aber es bleibt beim besagte iPhone 4S und damit beim wenig aufsehneregenden Update.

Weiterhin ist es aber auch möglich, dass es sich beim abgebildeten iPhone um einen Fake handelt. So könnten Teile vom iPad 2, iPhone 4 und vielleicht auch einem iPhone-4S-Prototypen zum Einsatz kommen, die geschickt zusammengebracht wurden.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2987
Kann mir jemand helfen wie kommt man mit LiPo-Zellen à 3.7V auf 4.2V??

Ich hoffe, dass der Akku noch etwas grösser wird und der A5 mit vollem Takt läuft (nicht mit 800 oder gar 600Mhz oder so einen Quatsch) Das Iphone 4 hat ja einen ziemlichen Boom mit leistungsfähigen Smartphones ausgelöst (auch wenn ichs nicht gerne zugebe xD)
Wenn das IP jetzt 2x1Ghz bekommt werden innert Kürze die ersten Quad-core Handys mit >1.5Ghz kommen (mit hoffentlich anständigen Stromsparmechanismen und anständigen Akkus) was mir als "Zwangsindividualist" wieder entgegen kommt :p
Obwohl ich etwas gegen die Firma habe sind sie aktuell die ziehende Kraft (dem Hype sei Dank) und das ist auch gut so. (Obwohl es von mir aus auch eine andere Firma sein dürfte :p)
Ich hoffe ihr entschuldigt die Klammern ;)
#2
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6463
3.7V sind die Nennspannung bei der gängigen Lithium-Technologie, das heißt Ruhespannung bei 50% Ladezustand. 4.2V sind die Maximalspannung die bei der Zellchemie zulässig sind. Auf die wird zum einen die Spannung beim Laden begrenzt, zum anderen ist das die Spannung bei 100% Ladezustand.
#3
Registriert seit: 04.07.2009
Schweiz / TG
Bootsmann
Beiträge: 712
Mir ist auch keine Zelle mit 4.2V Nennspannung bekannt. Vielleicht wurde da was verdreht, denn die Ladeschlussspannung einer LiPo Zelle beträgt ca. 4.2V
#4
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30666
Update: Das Rätsel um den Akku ist gelüftet - Hardwareluxx - iPhone 5 mit A5-Chip gesichtet (Update)
#5
customavatars/avatar60791_1.gif
Registriert seit: 25.03.2007
Schriesheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 2756
gibts schon irgendwelche Informationen zum Ipod Touch 5G? wird er auch den A5 haben? wann ist der release? usw.
#6
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6463
Eins ist sicher: Egal was Apple präsentieren wird, sie werden es als Revolution verkaufen und die Fanbase wird es glauben!
#7
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5169
Es könnte sich um einen Fake handeln, wenn Teile von einem 4Gs Prototypen verwendet werden :hmm::fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]