> > > > HTC möchte 2011 die Produktion deutlich steigern

HTC möchte 2011 die Produktion deutlich steigern

Veröffentlicht am: von

htc_logo_newDer in Taiwan ansässige Smartphone-Hersteller HTC rechnet damit, die Verkaufszahlen im Jahr 2011 massiv steigern zu können. Dies geht aus einem Bericht der DigiTimes hervor. Demnach hat HTC die Zulieferer darüber informiert, dass in den nächsten zwölf Monaten Bauteile für die Herstellung von bis zu 60 Millionen Geräten benötigt werden. Zum Vergleich: im aktuellen Jahr beläuft sich die Produktion auf voraussichtlich 20 Millionen Einheiten, also nur ein Drittel der geplanten Herstellung für das nächste Jahr. In einer Konferenz mit Managern und vielen verschiedenen Zulieferern gab der Hersteller dabei schon einen Ausblick auf die kommenden Produkte. Bisher sind noch keine Details der Roadmap nach außen gesickert, aber dies ist wohl nur eine Frage der Zeit. Allerdings können die potentiellen Kunden davon ausgehen, dass bei so einem Absatzziel deutlich mehr verschiedene Modelle veröffentlicht werden, als dies im aktuellen Jahr der Fall war. Es bleibt also weiterhin spannend rund um den Hersteller HTC.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar20487_1.gif
Registriert seit: 08.03.2005
Münster
Vizeadmiral
Beiträge: 7771
Na wünschenswert wäre es wenn die Geräte direkt zum Release verfügbar sind.

Aber bitte dann nicht bei der Verarbeitung schludern das wäre echt schade.
#2
customavatars/avatar10989_1.gif
Registriert seit: 23.05.2004
Da wo der Pfeffer wächst
Vizeadmiral
Beiträge: 6761
HTC hat dieses Jahr auch gut zugelegt und sich gut platziert, wünschenswert wäre es aber noch, endlich von dem Plastiklook Abschied zu nehmen.

Mit einer Ausnahme, sind die Gerät äußerlich nicht sehr hochwertig wirkend. Allerdings sind sie da in guter Gesellschaft...
#3
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5480
Hoffentlich bauen die auchmal gute Kameras und funktionierende Lautsprecher ein
#4
customavatars/avatar20487_1.gif
Registriert seit: 08.03.2005
Münster
Vizeadmiral
Beiträge: 7771
@Darf Lord
Also das kann ich jezt nicht nachvollziehen.
Meiner Meinung nach baut HTC aktuell sehr hochwertig anmutende Geräte.
Mit würde auch kein Hersteller einfallen von dem ich durch die Bank ähnliches behaupten könnte.

Wo du an klassikern die dem Desire oder Legend Plastik Look findest weiß ich wirklich nich.
#5
customavatars/avatar40346_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
Erfurt
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1301
Die Verarbeitungsqualität und Haptik der HTC-Produkte müssen andere Hersteller erstmal erreichen...

Schade finde ich, dass es die Geräte bei diesem Absatz dann an jeder Ecke geben wird. Früher waren sie etwas besonderes und die Firma war bei selbst bei den Ichmussimmerdasneuestehaben-Kiddies unbekannt. Wenn nen 14jähriger mit TouchHD rumrennt, dann läuft was schief. Aber diese Zielgruppenerweiterung ist ja gewollt, nist halt die Frage ob das so gut für´s Image ist.
#6
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1661
Also mich interessiert es einen feuchten d.... mit was für einem Handy irgendein 14 jähriger rumrennt XD

Ich hoffe nur das Sie ihre Geräte weiterhin brav mit Updates versorgen, gerade in anbetracht einer wachsenden Produktvielfallt....
#7
customavatars/avatar105799_1.gif
Registriert seit: 04.01.2009
Offenbach
Fotomaster November '10
Fotomaster Dezember '10
Beiträge: 2240
Vielleicht mit 3D Technik? :D
#8
customavatars/avatar78417_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
Bayern
Moderator
Drow Ranger
Beiträge: 11753
Ich finde die Verarbeitung der "High Tech Computer" auch allererste Sahne.
Könnten sich Hersteller wie Nokia Mal ein paar Scheiben abschneiden.
#9
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1651
Hauptsache Samsung liefert HTC dann auch wieder AMOLEDs oder noch besser SAMOLEDs ;)

diesmal wird HTC wohl hoffentlich etwas schlauer sein und mehr bestellen :d
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]