> > > > iPhone in China mit wenig Erfolg

iPhone in China mit wenig Erfolg

Veröffentlicht am: von
apple_logoWährend sich das iPhone seit der offiziellen Einführung in vielen Ländern dieser Welt außerordentlich gut verkauft, scheint es im Reich der Mitte nicht so zu sein. Das aktuelle chinesische iPhone ist um das WLAN-Modul beschnitten und kostet rund 700 Euro beim Exklusiv-Anbieter China Unicom, während dem gewillten Käufer Grau-Importe von europäischen iPhones, die übrigens WLAN besitzen, deutlich günstiger kommen. Insgesamt wurde das Handy seit Freitag in 2000 Filialen nur rund 5000 Mal verkauft - somit setzte jede Filiale umgerechnet nicht einmal 3 iPhones in einer knappen Woche ab. In Nordamerika und Europa konnte das iPhone dagegen in den ersten Tagen rund eine Million Mal verkauft werden.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7733
700€ ist ja auch kein Preis - selbst gut verdienende Chinesen überlegen sich das 3mal - und das noch ums WLAN Modul zu kürzen ist unverständlich.
#2
customavatars/avatar22379_1.gif
Registriert seit: 30.04.2005
Dresden
Vizeadmiral
Beiträge: 6155
zumal dort eh jeder Chines ein iphone hat, ups meinte ein Plagiat. :fresse:
#3
customavatars/avatar35560_1.gif
Registriert seit: 19.02.2006
中国江苏省常州市/ Germany Dautphetal
Moderator
Beiträge: 16074
China Unicom - Sagt doch schon alles. Ohne China Mobile geht da nix ;)
#4
customavatars/avatar72375_1.gif
Registriert seit: 08.09.2007

Banned
Beiträge: 759
Man darf nicht vergessen das die andere Sachen erwarten, in China ist schon 2-Sim gang und gäbe. Ebenso gehört dort W-Lan und TV zur Grundausstattung. Und ratet mal was das Iphone nicht hat. Wie auch Dion schon sagte, kriegt man da Technik für wenig Geld und damit meine ich auch Kopien. Die kaufen sich eher das Meizu M8.

Meiner Meinung nach spinnen die Käufer davon auch, 1000€ in Deutschland soll mir mal jemand sagen wie man so nen Smartphone im Preis rechtfertigen kann. Ich persönlich nehme lieber ein HTC, für weniger.[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 23:19 ---------- Vorheriger Beitrag war um 23:14 ----------

[/COLOR]Man darf nicht vergessen das die andere Sachen erwarten, in China ist schon 2-Sim gang und gäbe. Ebenso gehört dort W-Lan und TV zur Grundausstattung. Und ratet mal was das Iphone nicht hat. Wie auch Dion schon sagte, kriegt man da Technik für wenig Geld und damit meine ich auch Kopien. Die kaufen sich eher das Meizu M8.

Meiner Meinung nach spinnen die Käufer davon auch, 1000€ in Deutschland soll mir mal jemand sagen wie man so nen Smartphone im Preis rechtfertigen kann. Ich persönlich nehme lieber ein HTC, für weniger.
#5
Registriert seit: 15.10.2008
Schwabenländle
Bootsmann
Beiträge: 546
xD ggf. hat man soviel technik da , das eben ein in europa \"hochtechnologisches iphone\" eben zum unteren mittel gehört , wo die konkurenz schon bereits deutlich bessere produkte abliefert


und weil chinesen in china sind heist es nicht automatisch das die alle plagiate kaufen anstatt das originale ...
#6
customavatars/avatar34815_1.gif
Registriert seit: 05.02.2006
München
Korvettenkapitän
Beiträge: 2362
Zitat David S.;13261996

Meiner Meinung nach spinnen die Käufer davon auch, 1000€ in Deutschland soll mir mal jemand sagen wie man so nen Smartphone im Preis rechtfertigen kann. Ich persönlich nehme lieber ein HTC, für weniger.


Auch Software bezieht sich auf Technik und exakt das ist der Grund, warum ich kein HTC mehr nehme. Derart viele Fehler und Programmabstürze hatte ich noch nie wie auf meinen bisher 3 HTC Geräten. Deshalb ist es jetzt ein iPhone geworden und zack, keine Probleme mehr. ;)
#7
Registriert seit: 15.10.2008
Schwabenländle
Bootsmann
Beiträge: 546
Das lag dann wohl an dir , ich nutze Täglich mein HTC Diamond 2 mim Customrom ( Win. M. 6.5 , manila 2.5.1920 ) um die 4stunden , dabei mim Internet verbunden über HSDPA , nutze Opera als browser und habe des öfteren 4-6Tabs offen , unteranderen nutze ich dann noch nebenbei Exel mobile oder Word mobile ( je nach dem welche aufgaben wir bekommen )


und ich konnte bisher keinen einzigen abstürz zählen , akku hebt auch noch längere zeit und Custom Roms zählen mit sicherheit net zu dene die Stabilität garantieren...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]