> > > > 80 Prozent der iPhone-Apps raubkopiert?

80 Prozent der iPhone-Apps raubkopiert?

Veröffentlicht am: von

apple_logoRaubkopien waren schon immer ein Problem der Softwareschmieden und auch Apples iPhone ist davon nicht befreit - selbst günstige Spiele für nicht einmal zwei Euro werden massenhaft Raubkopiert. So ist die Dunkelziffer scheinbar weit höher, als zunächst angenommen. Vor einiger Zeit hat der Spieleentwickler "Smells Like Donkey" über die High-Score-Liste des Spiels "Tap-Fu" eine firmeninterne Statistik durchgeführt. Neben dem eigentlichen Highscore überträgt das Spiel noch einen "Piracy-Flag", die den Entwicklern Aufschluss über die Anzahl der Raubkopien geben soll.

Diese "Piracy-Flag" enthält Informationen über die Ausführung des Spiels auf iPhones, die das DRM-System umgehen. Die Zahl der Raubkopien liegt laut "Smells Like Donkey" bei 80 Prozent - auch nach einigen Tagen hat sich keiner der Piraten dazu entschlossen, das Spiel regulär zu kaufen. Gegenmaßnahmen werden eingeleitet - aktuell stehen sowohl ein Pop-Up, dass den Kauf des Spiels anpreisen soll, In-App-Verkäufe von Spiel-Content und eine Online-Authentifizierung zur Debatte.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
Registriert seit: 15.10.2008
Schwabenländle
Bootsmann
Beiträge: 546
lol für 2€

wen son spiel wie PC oder Konsolenspiele weit über 50€ kosten würden , könnte ich es noch vollkommen nachvollziehn

aber für 2€ !!
das ist lächerlich
#3
customavatars/avatar109001_1.gif
Registriert seit: 22.02.2009
Hamm
Stabsgefreiter
Beiträge: 270
Eine Statistik für alle Apps kann man doch nicht anhand eines Spiels erstellen...
#4
customavatars/avatar78323_1.gif
Registriert seit: 25.11.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1070
was eine blödsinnige schlussfolgerung...

nur weil die iphones das DRM-system umgehen, heisst das nicht, dass jemand das spiel \"raub\"kopiert hat.
#5
customavatars/avatar19869_1.gif
Registriert seit: 23.02.2005
Köln
Admiral
Beiträge: 9523
warum sollte man denn sonst das DRM ungehen, wenn man es nicht illegal "erworben" hat?
#6
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25431
Ich weiß nicht wie es beim Iphone ist, denke aber mal nicht viel anders als bei der PSP.

Das DRM System umgehen (sehr) viele um homebrew Software jeglicher Art zu nutzen, also Software, die der Hardwareentwickler nicht \"freigegeben\" hat. Bei der PSP gibt es da alles vom Mediaplayer bis zum WLAN Sniffer und ich denke mal beim I-Phone läuft das nicht viel anders.
#7
customavatars/avatar22379_1.gif
Registriert seit: 30.04.2005
Dresden
Vizeadmiral
Beiträge: 6155
Viel interessanter ist doch das bei der Gelegenheit gleich noch mit rumgeschnüffelt wird ob das iPhone \"jailbroken\" ist!

http://www.heise.de/newsticker/meldung/App-Entwickler-80-Prozent-unserer-Spiele-werden-illegal-kopiert-838438.html
#8
customavatars/avatar29588_1.gif
Registriert seit: 09.11.2005
Bad Mergentheim
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1515
Zitat Belgarion;13177845
warum sollte man denn sonst das DRM ungehen, wenn man es nicht illegal "erworben" hat?


afaik muss man ein iphone aus dem ausland jailbreaken und unlocken um es bei uns benutzn zu können.
bzw wenn man nicht t-mobile nutzen will muss man es auch cracken.


und ich glaub erst mit der neusten version kann man mit einem gecrackten iphone auf den app store zugreifen.
#9
customavatars/avatar19869_1.gif
Registriert seit: 23.02.2005
Köln
Admiral
Beiträge: 9523
Zitat B$TIStalin;13180150
afaik muss man ein iphone aus dem ausland jailbreaken und unlocken um es bei uns benutzn zu können.
bzw wenn man nicht t-mobile nutzen will muss man es auch cracken.
.
ja gut, aber mal angenommen, dass die leute, die das DRM umgehen, dies NUR gemacht haben, um ein ausl. iphone hier zu nutzen oder um nicht t-mobile nutzen zu müssen: wenn diese leute wiederum das spiel dann bezahlt hätten und das umgehen des DRM auch bezogen auf das spiel halt unvermeidbar ist, dann gäb es ja keine diskrepanz "gekaufte apps" vs. "gesendete highscores"... d.h. im umkehrschluss, dass wohl kaum einer eine wirklich legal gekaufte version auch nur für sich benutzt und lediglich das DRM umgeht...
#10
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Nutzers gelöscht.
#11
customavatars/avatar34815_1.gif
Registriert seit: 05.02.2006
München
Korvettenkapitän
Beiträge: 2362
Zitat Arharis;13177087
Eine Statistik für alle Apps kann man doch nicht anhand eines Spiels erstellen...


Das ging mir auch durch den Kopf ...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]