> > > > AT&T erlaubt VoIP auf dem iPhone

AT&T erlaubt VoIP auf dem iPhone

Veröffentlicht am: von
iphoneNachdem man bereits am 25. September die ersten MMS verschicken konnte, hat AT&T am Dienstag verlauten lassen, man habe die notwendigen Änderungen vorgenommen, um Voice-over-IP-Anwendungen fürs iPhone in ihrem kabellosen Netzwerk anwenden zu können. Vorher war es nur möglich, VoIP-Apps über ein WLAN zu nutzen. Mit anderen Worten, wenn man Skype benutzen wollte, um jemanden anzurufen, musste man an einen regulären Internetanschluss angeschlossen sein. Einmal außer Reichweite, würde das Gespräch einfach abbrechen. Somit war man an seinen Standort gebunden.

AT&T sagt, man habe Apple und die Federal Communications Commission am Dienstag-Nachmittag über seine Entscheidung informiert. Für seinen Teil hat Apple schnell reagiert und verkündet, man würde seine eigenen Änderungen vornehmen und dass man glücklich sei, dass AT&T jetzt VoIP unterstütze. Apples Pressesprecherin Natalie Kerris ließ zudem verlauten, man würde schnellstmöglich entsprechende Lösungen im App Store bereitstellen, um sie schnellstmöglich in die Hände der Nutzer zu geben.

Es gibt bereits einige VoIP-Anwendungen, wie z.B. Skype, Vonage und Truphone im App Store, aber sie arbeiten alle ausschließlich über Wi-Fi. Entwickler werden die Anwendungen dementsprechend anpassen müssen, dass sie auch über AT&Ts kabelloses Netzwerk funktionieren.

Natürlich möchten auch viele gerne wissen, ob das auch Google Voice betrifft, denn Google Voice ist nicht wirklich eine VoIP-Anwendung, da es sich zwar wie ähnliche Anwendungen verbindet, aber auch weitere Leistungen, wie das Empfangen von Anrufen über eine einzige Nummer an verschiedenen Orten bietet.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]