> > > > Apple stellt iPhone OS 3.0 SDK vor

Apple stellt iPhone OS 3.0 SDK vor

Veröffentlicht am: von

iphoneos3Apple hat allen Entwicklern und der Presse Details zur im Sommer erwarteten Firmware 3.0 vorgestellt. Ab sofort können Entwickler über das neue SDK Software erstellen und testen. Eines vorneweg: Alle bisherigen iPhone-Modelle werden in der Lage sein die neue Firmware zu tragen. Dem iPhone Classic werden allerdings einige wenige Features fehlen, da es auf der Hardware-Seite nicht in der Lage ist diese zu verwenden. Mehr dazu aber später.

Kommen wir zu den wirklichen Neuigkeiten:

Push Notifications:

Der bereits zu frühren Versionen angekündigte Push-Dienst soll nun endlich kommen. Apple hat eigenen Angaben zufolge noch versucht auch Background-Prozesse zu implementieren, diese Entwicklung dann aber zugunsten der Akkulaufzeit verworfen. Bei den Push Notifications können dafür programmierte Applikationen über einen speziellen Server über Neuigkeiten, z.B. Instant Messanger, informiert werden und geben diese an den Nutzer weiter, auch wenn die Applikation gerade nicht im Vordergrund läuft.

Landscape Keyboard:

Alle wichtigen Programme können nun bei einem um 90° gedrehten iPhone auch die Tastatur in breiter Form anzeigen. Vor allem in Mail- und der SMS-Applikation wurde diese Funktion vermisst.

Notes Synchronisation:

Ab der Firmware 3.0 sollen auch die Notizen über MobileMe synchronisiert werden.

Copy & Paste:

Was über den Jailbreak bzw. über dann verfügbare Programme bereits möglich ist, soll es nun auch offiziell sein. Über bestimmten Gesten ist es möglich Wörte oder ganze Textpassagen zu kopieren oder auszuschneiden um sie anderweitig wieder einzufügen.

Spotlight:

Die in Mac OS X allzeit beliebte Spotlight Suche soll nun auch auf dem iPhone verfügbar sein. Über einen speziellen Homescreen lässt sich nicht nur nach Applikationen, sondern auch in Kontakten, im iPod oder den Betreffzeilen der E-Mails suchen.

MMS:

Für viele unwichtig, für einige wenige aber sehr wichtig ist die Unterstützung für MMS-Nachrichten. Einzig dem iPhone Classic bleibt diese Funktion verwert.

Peer-to-Peer per Bluetooth:

Apple hat sich dazu entschlossen das Bluetooth des iPhones zu öffnen. Zukünftig wird es möglich sein eine Direktverbindung zwischen zwei iPhones über Bonjour zu erstellen. Anwendungsbereiche sind der Austausch von Visitenkarten oder aber um externe Geräte anzusteuern.

Turn-by-Turn Navigation:

Apple öffnet auch die API von Maps. Mit Hilfe von Core Location wird es also möglich sein offiziell echte Navigationssoftware anzubieten.

Weitere Details sind über Apple Seite zum iPhone OS 3.0 verfügbar. Appleinsider hat auch schon eine umfangreiche Screenshotgallery online.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar4505_1.gif
Registriert seit: 10.02.2003

Korvettenkapitän
Beiträge: 2085
Langsam wird das iPhone ja ein brauchbares Mobiltelefon.
Fehlt noch der Kartenslot und der tauschbare Akku.
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29947
Verkaufszahlen und vor allen die Zuwachszahlen des iPhones sagen jetzt schon etwas anderes ;)
#3
customavatars/avatar4505_1.gif
Registriert seit: 10.02.2003

Korvettenkapitän
Beiträge: 2085
Du meinst nach dem Motto \"fresst mehr Scheisse, Millionen Fliegen können nicht irren!\" ?
#4
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29947
Nein, ich kanns nur auf mich persönlichen runterbrechen und da war es kein Gruppenzwang sondern Überzeugung.
#5
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
wird sich an der oberfläche iwas designtechnisch ändern?

also ich hab es mir auch aus überzeugung gegönnt, wollte endlich mal ein handy das nicht wie jedes andere ist....mal was neues und ich bin vom 3G sehr sehr begeistert, ein klasse stück Hardware!

und ich mein ich hab mit meinem normalen tmobile vertrag schon jeden monat 50 euro gehabt da dacht ich mir "kannste dir auch en iphone kaufen" und siehe da bin sogar 4 euro günstiger unterwegs xD
#6
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29947
An der Oberfläche wird sich grundsätzlich nichts ändern. Hier und da werden halt ein paar Features hinzugefügt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]