> > > > Samsung bringt Handy mit Accelerometer

Samsung bringt Handy mit Accelerometer

Veröffentlicht am: von
Nicht nur Apples neuer iPod Nano hat einen Bewegungssensor spendiert bekommen. Nein, auch Samsung wird in das neue "M3510" einen solchen einbauen. Laut Hersteller sollen sich damit die Funktionen des MP3-Players bedienen lassen. Schüttelt man das Handy, wird ein neuer Titel abgespielt. Welche "Kommandos" das Handy noch beherrscht, ist bislang unklar. Weiterhin soll die Technik auch in einigen Handyspielen Einsatz finden um bei diesen das Spielerlebnis positiv zu beeinflussen. Erweiterbar ist das Handy durch eine microSD-Karte, das Gerät unterstützt SDHC-Karten mit bis zu acht Gigabyte Speicherplatz - genug für eine große Auswahl an unterschiedlicher Musik, wenn man unterwegs ist. Bis zu 18 Stunden Musikwiedergabe und 250 Stunden Standby gibt der Hersteller an, EDGE und Bluetooth gehören genau so zur Ausstattung wie ein UKW-Radio und der Triband-Support. Bilder der 2 Megapixelkamera oder auch Covers der Musik lassen sich bequem auf dem zwei Zoll großen Display, welches eine Auflösung von 240 x 320 Pixel bietet, betrachten. Mit 9,9 Millimetern Dicke verschwindet es problemlos in jeder Hosentasche. Mit 250 Euro ist das "M3510" (oberes Bild) eines der günstigeren Handys und schon ab Oktober erhältlich. Die Slider-Variante (unteres Bild), das "M3200" soll ähnliche Funktionen wie das "M3510" bieten. Ob und wenn wann und zu welchem Preis es in Deutschland erscheint, ist aber bislang noch unklar.





Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • Apple verkauft kein iPhone X, SE und 6S mehr und verzichtet auf Adapter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Mit der Vorstellung des iPhone XS, des iPhone XS Max und vor allem des iPhone XR hat Apple nicht nur seine nächste Smartphone-Generation eingeläutet, sondern auch sein bestehendes Produktportfolio umgekrempelt – teilweise sehr junge und noch immer beliebte Modelle sind komplett von der... [mehr]

  • Notch in schicker Hülle: Das OnePlus 6 geht an den Start

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_6

    Den vermutlich am wenigsten überraschenden Smartphone-Start des Jahres dürfte OnePlus feiern. Nach zahlreichen selbst verteilten Informationshäppchen, Leaks im Wochentakt und einer zuletzt zu früh scharfgeschalteten Produktseite bei Amazon sind alle relevanten technischen Details zum OnePlus 6... [mehr]

  • 90 Hz und 8 GB RAM: ASUS will Gamer mit dem ROG Phone ansprechen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_PHONE

    Mit dem Start von PUBG Mobile ist das Spielen auf dem Smartphone wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Zwar gab es in den vergangenen Jahren mehrfach den Versuch, Gaming und Handy zu kombinieren, wirklich ausgereift waren die Ansätze nicht. Das änderte sich teilweise mit... [mehr]

  • Lenovo zeigt erste Bilder seines randlosen Smartphones ohne Notch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Seit Apple das iPhone X vorgestellt hat, tendieren immer mehr Hersteller zu einem ähnlichen Design. Immer öfter werden Smartphones mit einem randlosen Display in Verbindung mit einer Notch für Kamera und Sensoren am oberen Rand in den Handel gebracht. Lenovo scheint nun jedoch einen anderen... [mehr]

  • Zu teure Smartphones werden für den Markt zum Problem

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X_02

    Der Absatz von Smartphones ist auch im ersten Quartal 2018 zurückgegangen. Als Grund hierfür nennt IDC vor allem eine überraschend geringe Nachfrage in China, wo erstmals seit Mitte 2013 weniger als 100 Millionen Geräte ausgeliefert wurden. Aber auch eine andere Ursache haben die... [mehr]