> > > > Microsoft plant Augmented-Reality-Brille HoloLens v3 für 2019 ein

Microsoft plant Augmented-Reality-Brille HoloLens v3 für 2019 ein

Veröffentlicht am: von

microsoft hololensMicrosoft hat vor ca. zwei Jahren erstmals sein Wearable, die HoloLens, präsentiert. Mittlerweile lässt sich die Augmented-Reality-Brille als Development Edition für Entwickler kaufen, kostet dann aber stolze 3.299 Euro. Laut aktuellen Gerüchten möchte Microsoft aber nun die Version für Privatkunden stärker vorantreiben. So soll die HoloLens v3 2019 für die breite Masse erscheinen.

Interessanterweise sollen die Redmonder allerdings den Zwischenschritt, die zweite Version der HoloLens, gestrichen haben. Auch wenn Microsoft bereits die HoloLens v2 entwickelte, soll das Unternehmen nun stattdessen direkt zu einer dritten Version umschwenken. Was dieses Umdenken bewirkt hat? Als Microsoft die erste HoloLens ankündigte, schien es zum Beispiel mit Magic Leap eine potente Konkurrenz zu geben. Doch die Zeit hat gezeigt, dass Magic Leap immer noch kein vorzeigbares Produkt vorweisen kann und auch für Entwickler noch keine Einheiten produziert.

Letzten Endes verfügt Microsoft somit über einen erheblichen Vorsprung im Bereich Augmented Reality. Aus diesem Grund besteht für die Redmonder kein Druck eine Zwischenstufe zu veröffentlichen. Es erscheint Microsoft offenbar sinnvoller, mehr Ressourcen in die HoloLens v3 zu stecken, statt einen Zwischenschritt vor dem Produkt für den Massenmarkt zu veröffentlichen.

Microsoft HoloLens

Die HoloLens v3 soll dann wohl 2019 bereit sein. Microsoft will die Entwicklung nun beschleunigen, indem man sich ganz auf jene Variante fokussiert. Zu bedenken ist aber, dass alle Informationen hier sich auf Gerüchte bzw. anonyme Quellen beziehen. Microsoft selbst hat lediglich geäußert: „Mixed Reality ist die Zukunft des Computings. Und die Microsoft HoloLens ist die Gegenwart und Zukunft für Mixed Reality. Für unser Engagement in jenem Bereich brauchen wir keine Roadmap.

Für Fans der Microsoft HoloLens, die für dieses oder nächstes Jahr auf eine günstigere Version des Gadgets gehofft hatten, mag das eine schlechte Nachricht sein. Doch dass die Arbeiten an der HoloLens v3 intensiviert werden, könnte auf lange Sicht wiederum für Microsoft die beste Entscheidung sein.

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11751
Das hört sich spannend an!
Konkurenz gegen Microsoft wäre aber schon prinzipiell nicht schlecht.
#2
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 886
VR ist tot und AR ist die Zukunft.
Irgendwie komisch, wenn Apple und Microsoft einer Meinung sind ;)
#3
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1146
Ich hoffe, ich erlebe noch die Generation wo diese fetten AR Brillen in Kontaktlinsenformat existieren und auch bezahlbar sind ^^
#4
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11751
Zitat smalM;25329319
VR ist tot und AR ist die Zukunft.
Irgendwie komisch, wenn Apple und Microsoft einer Meinung sind ;)

Wo genau hast du das denn her?

Apple ist kein Content-Produzent und MS auch nur sehr bedingt (Helo u.ä.) entsprechend ist es einleuchtend dass sie mehr auf AR scharf sind, da man dafür viel mehr Dienste anbieten könnte.

Die nächsten 10 Jahre gibt es aber jedenfalls Platz für beides.

Zitat Rangerkiller1;25329501
Ich hoffe, ich erlebe noch die Generation wo diese fetten AR Brillen in Kontaktlinsenformat existieren und auch bezahlbar sind ^^
Yep, da bist du nicht der einzige :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]