> > > > Allview Allwatch: Günstige Smartwatch erscheint im Dezember

Allview Allwatch: Günstige Smartwatch erscheint im Dezember

Veröffentlicht am: von

Allview LogoDer große Hype um Smartwatches ist bereits abgeebbt: Obwohl die Hersteller anfangs reichlich Marketing betrieben, hat sich mittlerweile herauskristallisiert, dass die smarten Wearables zunächst weiterhin eine Nische bleiben. Das wurzelt sicherlich auch darin, dass die intelligenten Uhren zu stark von der Nabelschnur zum Smartphone abhängig sind. Dennoch veröffentlichen viele Hersteller weiterhin in kleinem und großem Rahmen neue Smartwatches: Apple stellte etwas erst kürzlich seine neue Apple Watch Series 2 vor. Eine etwas niedrigere Preisklasse visiert der rumänische Hersteller Allview an, der hierzulande vor allem für seine günstigen Einstiegs-Smartphones mit Android bekannt ist. Die Allview Allwatch erscheint im Heimatland des Herstellers am 7. Dezember und kostet umgerechnet gerade einmal ca. 80 Euro. Allerdings ist offen, ob und wann das Wearable auch in Deutschland erscheinen könnte. Da Allview klammheimlich auf seiner Website einen neuen Bereich für „Smart Devices“ eingerichtet hat, besteht zumindest eine vage Hoffnung.

Allview Allwatch Vorderseite

 

Die eckige Allview Allwatch erinnert in ihrem Design ein wenig an die Apple Watch, verzichtet aber auf eine Krone zur Bedienung. Immerhin besteht das Gehäuse aus Edelstahl. Der LC-Bildschirm löst mit 128 x 128 Pixeln auf und bietet eine Diagonale von 1,28 Zoll. Im Inneren steckt ein ARM Cortex M0 Nordic 51822 mit zwei Kernen. Außerdem ist die Allview Allwatch nach Schutzklasse IP67 resistent gegen Staub und Wasser. Laut Hersteller soll das Wearable mit einer Akkuladung bis zu zehn Tage auskommen. Dabei setzt man auf ein proprietäres Betriebssystem. Verbindungen zu Smartphones sind via Bluetooth 4.0 möglich. Kompatibel sind allerdings nur Android-Geräte.

Allview Allwatch Rueckseite

Die Allview Allwatch wiegt ca. 40 Gramm und misst 39 x 31 x 8,4 mm. Als Features sind unter anderem ein Schrittzähler, die Möglichkeit den Schlaf zu tracken und ein optischer Herzfrequenzsensor an Bord. Wer also nach einer günstigen Smartwatch sucht, könnte letzten Endes bei der Allview Allwatch gar nicht so falsch liegen. Wer nun abwägt das Wearable aus Rumänien zu importieren: Die Systemsprache lässt sich dann allerdings nur entweder auf Rumänisch oder aber Englisch einrichten.