> > > > Roboter löst Rubik’s Cube in unter einer Sekunde

Roboter löst Rubik’s Cube in unter einer Sekunde

Veröffentlicht am: von

sub1Der Rubik’s Cube, auch bekannt unter dem Namen Zauberwürfel, ist ein gelöstes Problem. Selbst blind können Menschen diesen in verschiedenen Komplexitäten bereits lösen. Was die Geschwindigkeit betrifft, setzt ein Roboter nun aber neue Maßstäbe. Entwickelt wurde der Sub1 von Infineon, die den Roboter als Designplattform für den verwendeten Microcontroller verwenden. Der Aurix getaufte Prozessor ist für eine möglichst schnelle Bearbeitung bestimmter Berechnungen ausgelegt. Der Aurix soll vor allem im Automotive-Bereich zum Einsatz kommen.

Der verwendete Rubik’s Cube besteht aus neun Würfeln pro Seite mit einer Farbe pro Seite des kleinen Würfels. Insgesamt ergeben sich daraus 43 tausend Quadrilliarden Möglichkeiten. Den Würfel zu lösen ist aber auch für den Menschen schon längst kein Problem mehr. Es gibt bestimmte Methoden den Würfeln schnellstmöglich zu lösen. Der bisherige Rekord liegt bei 4,9 s für eine Lösung durch den Menschen.

Der Sub1 besteht aus je einem Stellmotor pro Würfelseite, die über eine Kugel um den Rubik’s Cube angeordnet sind. Zunächst wird dieser Würfel über einen Algorithmus in eine zufällige Reihenfolge versetzt. Zum Start des Sub1 machen zwei Kameras ein Bild von den sechs Seiten des Würfels – pro Kamera werden drei Seiten fotografiert. Die Farben werden daraufhin analysiert und eine Lösung durch den Herbert Kociemba's-Two-Phase-Algorithmus berechnet. Die Berechnung dazu erfolgt auch einem Notebook. Die Lösung des Würfels wird an ein Arduino-Board übermittelt, an das der besagte Aurix Microcontroller angeschlossen ist. Über dieses Board werden die sechs Stellmotoren angetrieben.

Beim Weltrekord-Versuch benötigten die sechs Stellmotoren 20 Einzelschritte und lösten den Würfeln in 887 ms. Der Sub1 kann derzeit in München im Cubikon Store bewundert werden. Der Rekordversuch wurde aber bereits am 18. Februar 2016 durchgeführt, die Meldung ist daher nicht mehr ganz frisch, hat aber nun unsere Aufmerksamkeit erlangt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Dieburg
Admiral
Beiträge: 29343
ist die berechnungszeit in den 887ms enthalten?
#2
Registriert seit: 12.01.2012
Bayern
Oberbootsmann
Beiträge: 870
wenn es "die Meldung" ist wo ich in Erinnerung haben sollte alles drinnen sein, ab dem Fotografieren -> fertige Lösung.

allerdings war damals nicht klar ob der Rekord zählt da die glaube ich den Würfel "verändert" haben dadurch dass Sie teile fest daran befestigt (oder wars sogar angebohrt) hatten, und damals einige meinten der Würfel dürfte eben nicht verändert werden.
#3
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25588
Seit ein paar Tagen liegt der Rekord eines Menschen bei 4.74s

http://uproxx.com/webculture/rubiks-cube-world-record/
#4
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2262
Das Video ist mal geil mit seinem ganzen gwuaaa dröööh und komischen Closeups, aber keine Zeitlupe des Lösevorgangs.
#5
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12307
Nicht schlecht!
Sowas gab es auch schon (zuerst) in Lego Mindstorms: https://www.youtube.com/watch?v=staapsj3eRQ
Der brauchte aber knapp über 6s.
#6
Registriert seit: 01.12.2009

Obergefreiter
Beiträge: 118
Nicht schlecht. :)

Stellmotor? Ist das nen anderes Wort für Schrittmotor (wonach die aussehen)?

"Die Berechnung dazu erfolgt auch einem Notebook."
auf statt auch :)
#7
Registriert seit: 11.06.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 156
Zitat Scrush;25057419
ist die berechnungszeit in den 887ms enthalten?


wäre denkbar, sollte jeden falls kein Problem darstellen.
#8
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Zitat Egon82;25057734

Stellmotor? Ist das nen anderes Wort für Schrittmotor (wonach die aussehen)?

Ein Stellmotor ist generell ein Motor, der irgendwas einstellt, z.B. eine Position oder so. In diesem Fall sieht das tatsächlich sehr verdächtig nach einfachen Schrittmotoren aus.
#9
Registriert seit: 15.03.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 314
Auch hier habe ich wieder die Frage warum dies hier gepostet wird: Forum > Mobileluxx > Smartphones, Tablets und klassische Mobiltelefone

Die Steuerung erfolgt in den Video, welches im Artikel verlinkt ist, durch einen Laptop/Notebook und nicht durch ein Smartphone, Tablet oder klassisches Mobiltelefon.
#10
Registriert seit: 06.01.2018

Matrose
Beiträge: 1
Krass, was mit Mikrocontrollern alles möglich ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]