> > > > Roboter löst Rubik’s Cube in unter einer Sekunde

Roboter löst Rubik’s Cube in unter einer Sekunde

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

sub1Der Rubik’s Cube, auch bekannt unter dem Namen Zauberwürfel, ist ein gelöstes Problem. Selbst blind können Menschen diesen in verschiedenen Komplexitäten bereits lösen. Was die Geschwindigkeit betrifft, setzt ein Roboter nun aber neue Maßstäbe. Entwickelt wurde der Sub1 von Infineon, die den Roboter als Designplattform für den verwendeten Microcontroller verwenden. Der Aurix getaufte Prozessor ist für eine möglichst schnelle Bearbeitung bestimmter Berechnungen ausgelegt. Der Aurix soll vor allem im Automotive-Bereich zum Einsatz kommen.

Der verwendete Rubik’s Cube besteht aus neun Würfeln pro Seite mit einer Farbe pro Seite des kleinen Würfels. Insgesamt ergeben sich daraus 43 tausend Quadrilliarden Möglichkeiten. Den Würfel zu lösen ist aber auch für den Menschen schon längst kein Problem mehr. Es gibt bestimmte Methoden den Würfeln schnellstmöglich zu lösen. Der bisherige Rekord liegt bei 4,9 s für eine Lösung durch den Menschen.

Der Sub1 besteht aus je einem Stellmotor pro Würfelseite, die über eine Kugel um den Rubik’s Cube angeordnet sind. Zunächst wird dieser Würfel über einen Algorithmus in eine zufällige Reihenfolge versetzt. Zum Start des Sub1 machen zwei Kameras ein Bild von den sechs Seiten des Würfels – pro Kamera werden drei Seiten fotografiert. Die Farben werden daraufhin analysiert und eine Lösung durch den Herbert Kociemba's-Two-Phase-Algorithmus berechnet. Die Berechnung dazu erfolgt auch einem Notebook. Die Lösung des Würfels wird an ein Arduino-Board übermittelt, an das der besagte Aurix Microcontroller angeschlossen ist. Über dieses Board werden die sechs Stellmotoren angetrieben.

Beim Weltrekord-Versuch benötigten die sechs Stellmotoren 20 Einzelschritte und lösten den Würfeln in 887 ms. Der Sub1 kann derzeit in München im Cubikon Store bewundert werden. Der Rekordversuch wurde aber bereits am 18. Februar 2016 durchgeführt, die Meldung ist daher nicht mehr ganz frisch, hat aber nun unsere Aufmerksamkeit erlangt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 24640
ist die berechnungszeit in den 887ms enthalten?
#2
Registriert seit: 12.01.2012
Bayern
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 501
wenn es "die Meldung" ist wo ich in Erinnerung haben sollte alles drinnen sein, ab dem Fotografieren -> fertige Lösung.

allerdings war damals nicht klar ob der Rekord zählt da die glaube ich den Würfel "verändert" haben dadurch dass Sie teile fest daran befestigt (oder wars sogar angebohrt) hatten, und damals einige meinten der Würfel dürfte eben nicht verändert werden.
#3
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Hippie
Beiträge: 24489
Seit ein paar Tagen liegt der Rekord eines Menschen bei 4.74s

http://uproxx.com/webculture/rubiks-cube-world-record/
#4
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2174
Das Video ist mal geil mit seinem ganzen gwuaaa dröööh und komischen Closeups, aber keine Zeitlupe des Lösevorgangs.
#5
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 10039
Nicht schlecht!
Sowas gab es auch schon (zuerst) in Lego Mindstorms: https://www.youtube.com/watch?v=staapsj3eRQ
Der brauchte aber knapp über 6s.
#6
Registriert seit: 01.12.2009

Obergefreiter
Beiträge: 115
Nicht schlecht. :)

Stellmotor? Ist das nen anderes Wort für Schrittmotor (wonach die aussehen)?

"Die Berechnung dazu erfolgt auch einem Notebook."
auf statt auch :)
#7
Registriert seit: 11.06.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 146
Zitat Scrush;25057419
ist die berechnungszeit in den 887ms enthalten?


wäre denkbar, sollte jeden falls kein Problem darstellen.
#8
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6946
Zitat Egon82;25057734

Stellmotor? Ist das nen anderes Wort für Schrittmotor (wonach die aussehen)?

Ein Stellmotor ist generell ein Motor, der irgendwas einstellt, z.B. eine Position oder so. In diesem Fall sieht das tatsächlich sehr verdächtig nach einfachen Schrittmotoren aus.
#9
Registriert seit: 15.03.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 314
Auch hier habe ich wieder die Frage warum dies hier gepostet wird: Forum > Mobileluxx > Smartphones, Tablets und klassische Mobiltelefone

Die Steuerung erfolgt in den Video, welches im Artikel verlinkt ist, durch einen Laptop/Notebook und nicht durch ein Smartphone, Tablet oder klassisches Mobiltelefon.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Devolo Home Control im Test - Aufgesetzte Intelligenz für das Smart Home

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DEVOLO

Unsere Umgebung, unser Zuhause soll immer intelligenter werden. Dabei ist die Intelligenz mehr als nur eine bloße Sammlung an Daten. Sensoren sollen miteinandern kommunizieren, sich gegenseitig mit Daten versorgen. Wer sich sein Hause gerade baut, kann auf zahlreiche fertige Systeme... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]