> > > > Creative iRoar Go: Robuster Bluetooth-Lautsprecher für 199,99 Euro

Creative iRoar Go: Robuster Bluetooth-Lautsprecher für 199,99 Euro

Veröffentlicht am: von

creativeCreative Labs veröffentlicht mit dem iRoar Go einen neuen Bluetooth-Lautsprecher. In dieser Kategorie haben die Kunden natürlich eine schier endlose Auswahl, so dass Creative sich unter anderem mit der Outdoor-Tauglichkeit von der Konkurrenz absetzen will. Zudem veröffentlicht Creative als Zubehör dann direkt auch das iRoar Go Carry-Bag. Im Handel sind beide Produkte laut Hersteller in Deutschland ab sofort zu haben und kosten jeweils 199,99 (iRoar Go) bzw. 49,99 Euro (Carry-Bag). Wie der Name schon sagt, orientiert sich der iRoar Go am Sound Blaster Roar. Die Box bietet fünf einzelne Lautsprecher inklusive eines Subwoofers. Konkret sind an Bord zwei 1,5-Zoll-Hochfrequenztreiber, ein Neodym-Subwoofer sowie zwei seitliche, passive Bass-Strahler. Die volle Funktionsfähigkeit des iRoar Go nutzt man laut Creative Labs am besten mit der offiziellen iRoar-App für Android und iOS aus.

Creative iRoar Go

Der Creative iRoar Go bietet zwei Verstärker. Einer ist für die Bässe und Mitten zuständig. Der andere kümmert sich allein um die Höhen. Über die Technik „Creative SuperWide“ soll der iRoar Go ein sehr weites Klangfeld abdecken. Dabei ist der iRoar Go 40 % kleiner und 25 % leichter als der Vorgänger iRoar. Zudem ist die Box nach Schutzklasse IPX6 gegen Spritzwasser resistent. Über den Akku des Creative iRoar Go lassen sich sogar Smartphones aufladen. Auf Wunsch spielt der Lautsprecher dabei auch dank microSD-Kartenslot direkt FLAC- und MP3-Dateien ab. Neben der Kopplung mit mobilen Endgeräten via Bluetooth ist auch die Verbindung über 3,5-mm-Anschluss möglich.

Creative iRoar Go mit Tasche

Laut Creative misst der neue Bluetooth-Lautsprecher iRoar Go 54 x 192 x 97 mm und wiegt etwa 810 Gramm. Im Lieferumfang liegen neben dem Lautsprecher selbst noch ein Netzteil, ein austauschbarer Stecker, ein Micro-USB-Kabel, ein Mikrofonadapter und eine Anleitung bei.

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4541
Robust?
Fällt die nur einmal hin, wars das mit dem schicken Rahmen. Das machen UEBoom und JBL besser.
#2
customavatars/avatar122916_1.gif
Registriert seit: 08.11.2009
Daheim
Bootsmann
Beiträge: 593
Ob dieser Brüll(würfel)quader auch gut klingt ?

Der Subwoofer ist wohl ein Tief/Mitteltöner - oder woher sollen die Mitten kommen ?
#3
customavatars/avatar47545_1.gif
Registriert seit: 19.09.2006
Hamburg
ʇuɐuʇnǝluäʇıdɐʞ
Beiträge: 2148
Nicht ganz: die zwei Hochtöner sind in Wirklichkeit Breitbänder.
Gut zu sehen auf der Produkt-Seite von Creative:

Creative iRoar Go - Lautsprecher - Creative Labs (Deutschland)

Den Text unter der Explosionszeichnung kann man allerdings vergessen.
Marketing-Schwachsinn ohne technischen Verstand.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]