> > > > Gear IconX: Auch Samsung bietet In-Ears mit Fitness-Tracker-Funktion an (Update)

Gear IconX: Auch Samsung bietet In-Ears mit Fitness-Tracker-Funktion an (Update)

Veröffentlicht am: von

samsung gear iconxWer beim Sport über die wichtigsten Daten wie Puls, Strecke und ähnliches informiert werden will, kommt um eine Smartwatch oder ein Fitness-Tracker-Armabd kaum herum. Eine noch junge Alternative sind In-Ear-Kopfhörer mit entsprechender Technik, wie sie Samsung nun in Form der Gear IconX vorgestellt hat.

Eine Überraschung stellen die nicht dar. Spätestens seit knapp vier Wochen ist klar, dass die Südkoreaner auch in diesem Bereich aktiv werden wollen. Anhand des Datenblatts könnte man die Kopfhörer aber problemlos auch für einen klassischen Fitness-Tracker halten.

Unauffällig sind die Gear IconX nicht, immerhin kann zwischen drei Farben gewählt werden
Unauffällig sind die Gear IconX nicht, immerhin kann zwischen drei Farben gewählt werden

In den 18,9 x 26,0 mm großen und 6,3 g leichten Gehäusen stecken jeweils ein Bluetooth-Modul (4.1), Lautsprecher, ein Akku mit 47 mAh und zwei Mikrofone. Zusätzlich bietet das Gespann 4 GB internen Speicher und Sensoren für Beschleunigung und Puls. Über ein kleines Touch-Feld auf dem Gehäuse lassen sich die Tracking-Funktion oder die Musikwiedergabe steuern. Feedback erteilt das System per Sprache, beispielsweise in Form von Hinweisen auf den Puls, die bereits zurückgelegte Strecke und ähnliches. Auf Wunsch übertragen die Lautsprecher auch Umgebungsgeräusch, was beispielsweise beim Laufen an Straßen ein Vorteil ist.

Im Innern stecken die die üblichen Komponenten
Im Innern stecken die die üblichen Komponenten

Wer die Daten nach dem Sport auswerte möchte, kann sie per Bluetooth an eine Smartphone mit S-Health-Applikation übertragen. Für den Betrieb selbst ist kein Handy nötig - auch die Einrichtung scheint ohne möglich zu sein; das Befüllen mit Musik ist laut Samsung von jedem Bluetooth-fähigen PC aus möglich.

Geladen werden die In-Ears im mitgelieferten Etui
Geladen werden die In-Ears im mitgelieferten Etui

Geladen werden die Gear IconX im mitgelieferten Etui. Dieses verfügt über einen 315 mAh großen eigenen Akku, das Wiederbefüllen ist also auch ohne Steckdose möglich.

Zumindest in den USA soll der Verkauf zu Beginn des dritten Quartals starten, als Preis werden 199 US-Dollar genannt. Ob und wann Deutschland folgen wird, ist zur Stunde noch offen.

Update: Die Gear IconX werden auch hierzulande angeboten. Allerdings spricht die deutsche Samsung-Niederlassung bislang lediglich vom dritten Quartal als Zeitfenster. Angaben zum Preis gibt es noch nicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 597
Finde es schon sehr interessant aber der Preis von 199$ ist schon etwas hoch.

Kann man nur hoffen, das die Qualität der Verarbeitung/Sound (klang/Bass) gut ist bei diesem Preis.
#2
Registriert seit: 16.07.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 139
Der Preis ist deutlich günstiger als das was aktuell verfügbar ist. Z.b. The Dash für 299$ bzw 299€.
Ausgereifter scheint es mir auch gerade bzgl. Dem unterwegs laden.
#3
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12300
Wow, vor nicht mal 15 Jahren hätte man sowas als Science Fiction bezeichnet :eek:
#4
customavatars/avatar173400_1.gif
Registriert seit: 22.04.2012
Wien
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1522
Zitat murmelchen80;24628759
Der Preis ist deutlich günstiger als das was aktuell verfügbar ist. Z.b. The Dash für 299$ bzw 299€.
Ausgereifter scheint es mir auch gerade bzgl. Dem unterwegs laden.

The Dash kann man auch mehrmal unterwegs im case aufladen :)
Der direkte Vergleich ist interessant. Ob Samsung wohl auch die Probleme, wie Bragi sie hatte, zum Start nicht haben wird?
#5
customavatars/avatar101953_1.gif
Registriert seit: 05.11.2008

Bootsmann
Beiträge: 632
Denke trotzdem es dauert noch 2-3 Jahre bis entsprechende Geräte frei von ihren Kinderkrankheiten sind. Ich würde sowas jedenfalls noch nicht kaufen, habe bis jetzt hauptsächlich schlechtes gehört.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]