> > > > Kindle Oasis: Amazons neuer eReader soll mit Laufzeit und Optik punkten

Kindle Oasis: Amazons neuer eReader soll mit Laufzeit und Optik punkten

Veröffentlicht am: von

amazonIm Laufe der Woche will Amazon den Nachfolger des bereits seit eineinhalb Jahren erhältlichen Kindle Voyage vorstellen. Details verriet man im Vorfeld nicht, deutete aber an, dass das neue Modell eine komplette Neuentwicklung sei. Nun aufgetauchte Informationen deuten aber etwas anderes an. Denn der vermutlich Kindle Oasis genannte eReader dürfte so manches Merkmal vom aktuellen Topmodell übernehmen.

Unter anderem ist die Rede von einer Auflösung von 300 ppi sowie der Bedienung per Touchscreen und Tasten zum Seitenwechsel. Zumindest überarbeitet haben dürfte man die Hintergrundbeleuchtung, für die nun 20 LEDs zuständig sein sollen. Damit dürfte die Homogenität deutlich besser ausfallen, die fleckige Ausleuchtung war einer der größten Kritikpunkte beim Kindle Voyage.

Die Hülle soll den neuen Kindle Oasis nicht nur schützen, sondern auch die Laufzeit verlängern
Die Hülle soll den neuen Kindle Oasis nicht nur schützen, sondern auch die Laufzeit verlängern

Etwas wirklich Neues dürfte es am Ende aber doch geben. Denn das Design des Kindle Oasis weicht deutlich vom bisherigen ab. Auffälligstes Merkmal ist dabei der auf einer Seite deutlich breitere Rand - einhergehend mit dem an dieser Stelle dickeren Gehäuse; die Dicke reicht von 3,4 bis 8,5 mm. Hier soll der Nutzer das rund 130 g leichte Gerät in der Hand halten, ohne dass Finger auf dem Display stören. Auszugehen ist zudem davon, dass Amazon hier weite Teile der Hardware integriert, darunter den Akku. Welche Laufzeiten dieser ermöglichen soll, geht aus der Quelle nicht hervor. Diese verrät aber, dass es eine Hülle mit zusätzlichem Energiespeicher geben soll. Allein dieser soll das Lesen für 20 Monate ermöglichen und das intelligente Laden ermöglichen.

Optisch weicht das neue Modell den Informationen zufolge deutlich von den Vorgängern ab
Optisch weicht das neue Modell den Informationen zufolge deutlich von den Vorgängern ab

Weitere Details fehlen, was darauf schließen lässt, dass der neue Kindle nicht wasserdicht sein wird. Bislang ging man davon aus, dass Amazon vor allem das als große Neuerung präsentieren wird, immerhin ist es ein seit langer Zeit geäußerter Wunsch der Nutzerschaft

Abzuwarten bleibt, welchen Preis man aufrufen und ob es noch einen weiteren großen Unterschied gegenüber dem Kindle Voyage geben wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 03.02.2009

Matrose
Beiträge: 12
Warum sollte ich einen eReader so halten wollen?
Ohne diesen Rand könnte man lesen, wenn der eReader mehr auf der Hand liegt als gehalten zu werden - mit diesem Rand scheint die Hand dabei unangenehm flach sein zu müssen.
Ich werde kein Produkt kaufen, was mir dessen Benutzen in dieser Art aufzwingt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]