> > > > DJI kündigt günstigere Version der Phantom 3 an

DJI kündigt günstigere Version der Phantom 3 an

Veröffentlicht am: von

djiDJI hat mit der Phantom 3 eine günstigere Version seines Quadcopters Phantom 3 Professional vorgestellt. Wie das Unternehmen mitteilt, wird die Drohne mit der identischen 4K-Kamera wie die Professional-Edition ausgestattet sein, jedoch die Reichweite deutlich geringer ausfallen. Statt auf das Lightbridge-Videofunksystem zu setzen, verfügt die neue Drohne lediglich über ein WLAN-Modul, wodurch die Reichweite deutlich begrenzt ist. Der Hersteller gibt an, dass diese etwa 1,2 km betragen soll, wohingegen die Professional-Drohne rund 5 km Reichweite erreicht.

Ebenfalls muss aufgrund der WLAN-Technik die Qualität bei der Übertragung des Bildes auf das Smartphone oder Tablet reduziert werden. Bei der günstigeren Version steht lediglich ein 480p-Signal zur Verfügung. Die Aufzeichnung selbst wird natürlich in voller Auflösung erledigt. Der Kunde hat dabei die Wahl zwischen den Auflösungen 4.096 x 2.160 Bildpunkten, 3.840 x 2.160 Bildpunkten oder eine noch niedrigere Auflösung. Gespeichert werden die Filme auf einer microSD-Karte.

dji phantom 3 4k

Die Phantom 3 von DJI wird trotz der Einschränkungen nicht gerade günstig sein. DJI sieht einen Verkaufspreis von rund 1.000 US-Dollar vor. Wann die Auslieferung beginnen soll, steht derzeit noch nicht fest.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]