> > > > Die Nachfrage nach TAG Heuers Luxus-Smartwatch Connected übersteigt die Produktionskapazitäten

Die Nachfrage nach TAG Heuers Luxus-Smartwatch Connected übersteigt die Produktionskapazitäten

Veröffentlicht am: von

tag heuer

Die ursprüngliche Begeisterung dafür, dass mit TAG Heuer ein Premium-Uhrenhersteller eine eigene Smartwacht auflegt, wich mit der Ankündigung des Verkaufspreises bei vielen Interessenten der Ernüchterung. Bei einem Verkaufspreis ab 1.350 Euro ist die Connected kein Produkt für jedermann. Doch die Nachfrage nach der klassisch gestalteten Smartwatch ist nichtsdestotrotz hoch - so hoch, dass TAG Heuer jetzt sogar die Produktion ausbauen muss.

Über die verschiedenen Vertriebspartner sind bereits Bestellungen für rund hunderttausend Connected eingegangen. Der verantwortliche Manager Jean-Claude Biver (den Zuschauern der Connected-Pressekonferenz noch lebhaft in Erinnerung) teilt deshalb mit, dass die Produktion von aktuell 1.200 Connected pro Woche auf 2.000 Connected pro Woche hochgefahren wird. Der Onlineverkauf muss wegen der hohen Nachfrage verschoben werden und wird wahrscheinlich erst im Mai oder Juni des kommenden Jahres starten. Bis dahin soll der Verkauf nur über reale Läden erfolgen. 

Für gutbetuchte Interessenten könnte es sich aber ohnehin lohnen, noch etwas zu warten. Für den Jahresanfang 2017 stellt Biver eine Kollektion mit verschiedenen Varianten in Aussicht. Darunter könnten auch Gold- und Diamantvarianten sein. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar176319_1.gif
Registriert seit: 25.06.2012
NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1153
Ich versteh das auch nicht wieso so viele geil auf die Smartwatch sind. Eine schöne Fossil ist was edles.

Und wennschon die Preise sehe. Wahnsinn

Wo soll das noch hin führen.
#5
customavatars/avatar116644_1.gif
Registriert seit: 17.07.2009
Lauingen an der Donau
Flottillenadmiral
Beiträge: 5161
Zitat Majohandro;24116122
Ich versteh das auch nicht wieso so viele geil auf die Smartwatch sind. Eine schöne Fossil ist was edles.

Und wennschon die Preise sehe. Wahnsinn

Wo soll das noch hin führen.


Fossil edel, ok :fresse:
#6
customavatars/avatar7410_1.gif
Registriert seit: 06.10.2003
Köllefornia
Werbefläche zu vermieten!
Beiträge: 4987
Ob Fossil Edel ist, hat sicher etwas mit dem Alter und dem damit verbundenen Geschmack zu tun.
Mir haben die Dinger auch immer gut gefallen, doch irgendwann ist es dann eher eine Business kompatible Uhr die das Handgelenk ziert.
#7
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3304
Zitat Domii666;24116538
Fossil edel, ok :fresse:

This :fresse:

Ich würde bei dem Preis sofort zugreifen, wenn das Gehalt passen würde. Ist nur als Azubi etwas schwierig.
#8
Registriert seit: 08.12.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2422
Zitat Majohandro;24116122
Ich versteh das auch nicht wieso so viele geil auf die Smartwatch sind. Eine schöne Fossil ist was edles.


Musste da auch schmulzen :fresse:

Für den Preis spar ich lieber noch etwas und hole mir dann eine wunderschöne Nomos Tangente, hat auch noch ein sexy Uhrwerk mit dabei :love:

Finde die Smartwatch haben irgendwie keinen Stil, fragt mich nicht woran es liegt, als Uhrliebhaber ist es allerdings eher etwas, was ich mir nicht kaufen würde, außer mal für den "alltag" am Lagerfeuer oder Survival Urlaub, wenn man dann doch nicht seine Uhr gefährden möchte
#9
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Z'ha'dum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2602
Ich fand halt auch, dass sich die TAG-Heuer Connected nicht wirklich "premium" anfühlt. Da kann man genauso eine Moto 360 oder so kaufen, die kann dann sogar noch mehr...
#10
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12307
Naja, bei knapp 5000 Uhren pro Monat ist das ganze nicht unbedingt sooo viel.
Apple verkauft wohl das 50-100fache.
#11
Registriert seit: 08.12.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2422
Wohl wahr, aber Apple zielt hier auf andere Gruppen ab. Allerdings ein netter Zug von Tag Heuer, sie versuchen auf jeden Fall mit der Technologie mit zu halten, auch im "premium" Segment, meiner Meinung ein richtiger Schachzug, auch wenn es evtl noch nicht den Markt dafür gibt
#12
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3745
Der Manager sollte gefeuert werden.
Komplette Fehlleistung bei der Einschätzung.
Oder er betreibt künstliche Verknappung - genau so strafbar.
#13
Registriert seit: 10.12.2009
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3968
Zitat Snake7;24122698
Der Manager sollte gefeuert werden.
Komplette Fehlleistung bei der Einschätzung.
Oder er betreibt künstliche Verknappung - genau so strafbar.


Seit wann ist eine Verknappung strafbar?
Bei Monopolen ja, aber TAG Heuer hat kein Monopol bei Smartwatches, ergo ist eine Verknappung ein legitimes Marketinginstrument.

Apple macht das schon sehr länge und noch etwas perfider, da sie die sogar genügend Stückzahlen an Lager haben, aber die Ausgabemenge limitieren.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]