> > > > Satechi Type-C-Dock für das MacBook

Satechi Type-C-Dock für das MacBook

Veröffentlicht am: von

Mit dem neuen MacBook mit einem einzigen USB-Typ-C-Anschluss, der zugleich das Laden der Akkus ermöglicht, präsentierte Apple das wohl aktuell kompromissloseste Notebook. Dass sich der Typ-C-Anschluss noch nicht weiter in das Produktportfolio bei Apple gearbeitet hat, ist aber ebenso erstaunlich. Der komplette Test des neuen MacBooks zeigte aber auch die Limitierungen des Gerätes auf. Wer einen USB-Adapter oder einen der wenigen Datenträger mit USB-Typ-C am Anschluss verwendet, der kann das MacBook beispielsweise nicht gleichzeitig laden.

Nun hat der Zubehörhersteller Satechi einen USB-Hub oder Dock vorgestellt, der sich an den einen zur Verfügung stehenden Typ-C-Anschluss klemmt und daraus weitere Anschlüsse anbietet. Der Satechi Type-C USB 3.0 3 in 1 Combo Hub wird seitlich auf das MacBook aufgesteckt und soll durch die Arretierung des Typ-C-Anschlusses dort auch verbleiben, selbst wenn das Notebook leicht verschoben wurde. Eine grüne LED zeigt die ordnungsgemäße Verbindung und Stromversorgung an. An der Außenseite bieten sich dem Nutzer dann dreimal USB 3.0 sowie jeweils einen Speicherkarteneinschub für MicroSD- und SD-Speicherkarten. Das Gehäuse des Hubs ist aus Aluminium gefertigt.

Auch wenn der Satechi Type-C USB 3.0 3 in 1 Combo Hub das Problem der wenigen Anschlüsse am MacBook lösen kann, eines bietet er jedoch nicht und das ist die Möglichkeit, das Ladekabel mit Typ-C-Stecker am MacBook anzuschließen. Eine Art Daisy-Chain mit einem weiteren Typ-C-Anschluss wäre sicher sinnvoll gewesen. Auf der anderen Seite bietet der Hub zu einem Preis von 34,99 US-Dollar eine schnelle und einfache Möglichkeit zumindest einmal schnell einen USB-Stick und eine Speicherkarte an das MacBook anzuschließen. Hinzu gesellen sich aber noch Versandkosten in Höhe von etwa 20 US-Dollar für den Versand nach Deutschland, da der Hub hierzulande noch nicht direkt zu haben ist. Beim Kauf hat der Käufer die Wahl zwischen den Farben Spacegrau, Silber und Gold – natürlich passend zu den Gehäusefarben des MacBook. Angaben zur Größe macht der Hersteller nicht, anhand der Bilder lässt sich aber abschätzen, dass der Satechi Type-C USB 3.0 3 in 1 Combo Hub problemlos Platz in jedem Rucksack finden sollte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1632
Sieht zwar sehr nett aus das Teil, aber ohne die Möglichkeit nebenbei zu laden bleibt doch das Hauptproblem bestehen oder nicht?
#2
customavatars/avatar189220_1.gif
Registriert seit: 28.02.2013
Vorarlberg
Hauptgefreiter
Beiträge: 191
Zitat Hadan_P;23995118
Sieht zwar sehr nett aus das Teil, aber ohne die Möglichkeit nebenbei zu laden bleibt doch das Hauptproblem bestehen oder nicht?


Nein, denn der eine Anschluss des Mac Books wird für den Datenverkehr und "gleichzeitig" für das Laden des Akkus genutzt.
Somit ein Stecker für alles.
Dahin will Apple schon immer, nur in letzter Zeit etwas zu inkonsequent.
#3
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat Manner mag man eben;23995889
Nein, denn der eine Anschluss des Mac Books wird für den Datenverkehr und "gleichzeitig" für das Laden des Akkus genutzt.


Ja, aber das hier vorgestellte Dock hat keinen USB-C-Anschluss, an dem man das Ladekabel einstecken könnte. Verwendet man also dieses Dock, kann man das MacBook NICHT gleichzeitig laden...
#4
customavatars/avatar189220_1.gif
Registriert seit: 28.02.2013
Vorarlberg
Hauptgefreiter
Beiträge: 191
Zitat c137;24000585
Ja, aber das hier vorgestellte Dock hat keinen USB-C-Anschluss, an dem man das Ladekabel einstecken könnte. Verwendet man also dieses Dock, kann man das MacBook NICHT gleichzeitig laden...


Wups, habe ich übersehen.
Vielen Dank für den Hinweis.
#5
customavatars/avatar147484_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Scummbar
Leutnant zur See
Beiträge: 1274
Das ist wirklich ein Armutszeugnis für Apple dem mbp nur 1x USB 3.0 zu spendieren
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Nanoleaf Lichtpaneele mit Rhythm-Modul im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NANOLEAF-LED-PANEL

    Bisher haben wir uns HomeKit-Hardware in Form von Smart-Home-Zubehör angeschaut. Einige der Artikel sind in der entsprechenden Consumer-Electronics-Sektion zu finden. Heute nun schauen wir uns eine sogenannte smarte Beleuchtung mit HomeKit-Anbindung an. Das erste Nanoleaf-Beleuchtungskit wurde per... [mehr]

  • Oculus Go als echte Standalone-Lösung ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OCULUSGO

    Nach der Einführung der VR-Headsets der neuen Generation alias Oculus Rift und HTC Vive ist es recht still um den Hype aus dem Jahre 2016 geworden. Unser Test der HTC Vive legt einige der größten Schwachstellen offen. Nun will Facebook mit seinem Zukauf Oculus den nächsten Schritt machen... [mehr]