> > > > Satechi Type-C-Dock für das MacBook

Satechi Type-C-Dock für das MacBook

Veröffentlicht am: von

Mit dem neuen MacBook mit einem einzigen USB-Typ-C-Anschluss, der zugleich das Laden der Akkus ermöglicht, präsentierte Apple das wohl aktuell kompromissloseste Notebook. Dass sich der Typ-C-Anschluss noch nicht weiter in das Produktportfolio bei Apple gearbeitet hat, ist aber ebenso erstaunlich. Der komplette Test des neuen MacBooks zeigte aber auch die Limitierungen des Gerätes auf. Wer einen USB-Adapter oder einen der wenigen Datenträger mit USB-Typ-C am Anschluss verwendet, der kann das MacBook beispielsweise nicht gleichzeitig laden.

Nun hat der Zubehörhersteller Satechi einen USB-Hub oder Dock vorgestellt, der sich an den einen zur Verfügung stehenden Typ-C-Anschluss klemmt und daraus weitere Anschlüsse anbietet. Der Satechi Type-C USB 3.0 3 in 1 Combo Hub wird seitlich auf das MacBook aufgesteckt und soll durch die Arretierung des Typ-C-Anschlusses dort auch verbleiben, selbst wenn das Notebook leicht verschoben wurde. Eine grüne LED zeigt die ordnungsgemäße Verbindung und Stromversorgung an. An der Außenseite bieten sich dem Nutzer dann dreimal USB 3.0 sowie jeweils einen Speicherkarteneinschub für MicroSD- und SD-Speicherkarten. Das Gehäuse des Hubs ist aus Aluminium gefertigt.

Auch wenn der Satechi Type-C USB 3.0 3 in 1 Combo Hub das Problem der wenigen Anschlüsse am MacBook lösen kann, eines bietet er jedoch nicht und das ist die Möglichkeit, das Ladekabel mit Typ-C-Stecker am MacBook anzuschließen. Eine Art Daisy-Chain mit einem weiteren Typ-C-Anschluss wäre sicher sinnvoll gewesen. Auf der anderen Seite bietet der Hub zu einem Preis von 34,99 US-Dollar eine schnelle und einfache Möglichkeit zumindest einmal schnell einen USB-Stick und eine Speicherkarte an das MacBook anzuschließen. Hinzu gesellen sich aber noch Versandkosten in Höhe von etwa 20 US-Dollar für den Versand nach Deutschland, da der Hub hierzulande noch nicht direkt zu haben ist. Beim Kauf hat der Käufer die Wahl zwischen den Farben Spacegrau, Silber und Gold – natürlich passend zu den Gehäusefarben des MacBook. Angaben zur Größe macht der Hersteller nicht, anhand der Bilder lässt sich aber abschätzen, dass der Satechi Type-C USB 3.0 3 in 1 Combo Hub problemlos Platz in jedem Rucksack finden sollte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1614
Sieht zwar sehr nett aus das Teil, aber ohne die Möglichkeit nebenbei zu laden bleibt doch das Hauptproblem bestehen oder nicht?
#2
customavatars/avatar189220_1.gif
Registriert seit: 28.02.2013
Vorarlberg
Hauptgefreiter
Beiträge: 191
Zitat Hadan_P;23995118
Sieht zwar sehr nett aus das Teil, aber ohne die Möglichkeit nebenbei zu laden bleibt doch das Hauptproblem bestehen oder nicht?


Nein, denn der eine Anschluss des Mac Books wird für den Datenverkehr und "gleichzeitig" für das Laden des Akkus genutzt.
Somit ein Stecker für alles.
Dahin will Apple schon immer, nur in letzter Zeit etwas zu inkonsequent.
#3
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Za'ha'dum
Korvettenkapitän
Beiträge: 2388
Zitat Manner mag man eben;23995889
Nein, denn der eine Anschluss des Mac Books wird für den Datenverkehr und "gleichzeitig" für das Laden des Akkus genutzt.


Ja, aber das hier vorgestellte Dock hat keinen USB-C-Anschluss, an dem man das Ladekabel einstecken könnte. Verwendet man also dieses Dock, kann man das MacBook NICHT gleichzeitig laden...
#4
customavatars/avatar189220_1.gif
Registriert seit: 28.02.2013
Vorarlberg
Hauptgefreiter
Beiträge: 191
Zitat c137;24000585
Ja, aber das hier vorgestellte Dock hat keinen USB-C-Anschluss, an dem man das Ladekabel einstecken könnte. Verwendet man also dieses Dock, kann man das MacBook NICHT gleichzeitig laden...


Wups, habe ich übersehen.
Vielen Dank für den Hinweis.
#5
customavatars/avatar147484_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Scummbar
Leutnant zur See
Beiträge: 1199
Das ist wirklich ein Armutszeugnis für Apple dem mbp nur 1x USB 3.0 zu spendieren
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]