> > > > watchOS 2.0 für die Apple Watch freigegeben

watchOS 2.0 für die Apple Watch freigegeben

Veröffentlicht am: von

apple watch 2015Apple hat soeben das in der letzten Woche zurückgezogene watchOS 2.0 freigegeben. Nachdem im letzten Moment noch ein Fehler entdeckt wurde, kam es zu einer Verzögerung von nun sechs Tagen. Die Installation ist über die Softwareaktualisierung der Watch-App möglicht. Apple gibt eine Installationsgröße von über 500 MB an. Die Übertragung und das Update der Apple Watch dürfte aber mehr als eine Stunde in Anspruch nehmen.

Update der Apple Watch auf watchOS 2.0
Update der Apple Watch auf watchOS 2.0

watchOS 2.0 sollte vor allem den Leistungsumfang und die Geschwindigkeit der Apple Watch Apps erhöhen. Genauer gesagt können nun auch Apps von Drittherstellern direkt auf der Uhr laufen. Dadurch laden sie schneller und sind noch leistungsfähiger. Apps können jetzt Features wie die Taptic Engine, die Digital Crown, die Sensoren für Beschleunigung und Herzfrequenz, den Lautsprecher und das Mikrofon verwenden. Auf E-Mails kann nun direkt geantwortet werden und es lassen sich mehr Freunde im Freunde-Screen hinzufügen. Die Verbesserungen des Kartendienstes und von Siri unter iOS 9 spielen auch bei watchOS 2.0 eine Rolle.

Neue Zifferblätter:

Apple WatchOS 2.0
Apple watchOS 2.0

watchOS 2.0 bietet neue Zifferblätter, die unter anderem Zeitraffer enthalten. Dabei handelt es sich um Zeitraffervideos, die über 24 Stunden an bekannten Orten auf der ganzen Welt aufgenommen wurden. Fotos und Fotoalben lassen sich nun ebenfalls als Hintergrund einstellen.

Komplikationen:

Komplikationen sind Informationen, die direkt auf einem Zifferblatt angezeigt werden – wie zum Beispiel das Wetter oder die Weltuhr. Jetzt können auch Daten von App-Store-Apps als Komplikationen angezeigt werden. So können beispielsweise Flugzeiten bei United überblickt oder mit der Insteon-App die Beleuchtung, Heizung und Kameras zuhause im Auge behalten werden. Komplikationen sind eine weitere Möglichkeit, die Apple Watch noch persönlicher zu machen.

Time Travel:

Mit Time Travel dreht der Nutzer an der Digital Crown, um zu erfahren, was heute, gestern und morgen passiert oder schon passiert ist. So kann der Träger einer Apple Watch sehen, wie das Wetter für die Grillparty am späteren Abend sein wird. Auch die dazu passenden Termine oder die des Folgetages lassen sich so besser überwachen.

Apple WatchOS 2.0
Apple watchOS 2.0

Auf dem Nachtisch kann die Apple Watch nun auch auf die Seite gelegt werden und zeigt so auch die gewünschten Informationen an. Die Apple Watch wechselt dann automatisch in den Weckermodus. Das Display leuchtet auf, wenn der Nutzer sie berührt, die Digital Crown oder die Taste an der Seite drückt. Im Weckermodus ändern sich die Funktionen der Tasten. Klingelt der Wecker, genügt ein Drücken der seitlichen Taste, um ihn auszuschalten, oder die Digital Crown für den Schlummermodus.

Alle weiteren Details zu watchOS 2.0 findet ihr direkt bei Apple.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]