> > > > IFA 2015: DJI macht Drohnen mit großem Software-Update intelligenter

IFA 2015: DJI macht Drohnen mit großem Software-Update intelligenter

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

dji

Auf der IFA gehören mittlerweile auch Drohnenhersteller zu den Ausstellern – ein weiterer Beleg dafür, wie sehr die Fluggeräte mittlerweile im Mainstream angekommen sind. Auf der Pressekonferenz von Marktführer DJI standen heute allerdings keine neuen Drohnen, sondern ein großes Software-Update im Fokus.

Die drei Phantom-3-Modelle und zum Teil auch die Inspire 1 werden durch das Update um wichtige und von den Nutzern teils intensiv erhoffte Nutzungsmodi ergänzt. Insgesamt fünf neue Modi sollen dafür sorgan, dass sich die Drohnen noch einfacher, sicherer und vielseitiger nutzen lassen. Besonders häufig wurde laut DJI der Wunsch nach einer "Follow Me"-Funktion geäußert. Tatsächlich können die Drohnen nach dem Update ihrem Besitzer folgen, wenn er die Fernbedienung bei sich hat. Dadurch werden Aufnahmen erleichtert, bei denen der Nutzer im Fokus stehen soll. 

Auch "Point of Interest" erleichtert spektakuläre Aufnahmen. Der Nutzer gibt damit vor, in welchem Radius und in welcher Höhe die Drohne um einen Fixpunkt schwebt. Dabei entstehen professionell wirkende Rundum-Aufnahmen. Im "Way Point"-Modus fliegt die Drohne vorgegebene Wegpunkte ab, so dass sich der Nutzer ganz auf die Steuerung der Videoaufnahme konzentrieren kann. "Course Lock" und "Home Lock" erleichtern hingegen die Handhabung und sollen vor allem Neulingen den Einstieg erleichtern. Mit "Course Lock" erfolgt die Steuerung nicht mehr aus der Perspektive der Drohne, sondern aus der des Piloten. Er muss dadurch nicht mehr ständig die Ausrichtung der Drohne berücksichtigen. "Home Lock" hingegen sorgt dafür, dass die Drohne einfach zum Nutzer zurückfliegt, wenn er den Steuerstick nach hinten drückt - und auch das wieder unabhängig von der Ausrichtung des Fluggeräts.

Das Update wird für die Phantom-3-Modelle und die Inspire 1 am 7. September bereitgestellt. Bei der Inspire 1 entfällt die "Follow Me"-Funktion, die anderen intelligenten Flugmodi können aber auch mit dieser Drohne genutzt werden. Außerdem wird DJI mit dem Firmware-Upgrade bei der Phantom 3 Advanced Aufnahmen im 2,7K-Modus (2.704 x 1.520 Pixel, 30p) freischalten. In der Zwischenzeit können die DJI-Drohnen auf der IFA direkt in Augenschein genommen werden, zumindest zeitweise gibts es zudem Flugvorführungen. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar29341_1.gif
Registriert seit: 03.11.2005
Jena
Overclocking addicted
Beiträge: 6349
Wow! DJI kann nun endlich was OpenSource schon lange kann ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]