> > > > Programmierbare Apple SIM ab sofort verfügbar

Programmierbare Apple SIM ab sofort verfügbar

Veröffentlicht am: von

apple logoDas kalifornische Unternehmen Apple bietet ab sofort eine eigene SIM-Karte an. Ziel sei es laut Apple, vor allem die Nutzung des mobilen Internets bequemer zu gestalten, denn die Käufer können durch wenige Schritte internationales Datenvolumen kaufen ohne für jedes Land ständig die SIM-Karte zu wechseln. Um dies zu realisieren, arbeitet Apple mit der Firma GigSky zusammen. Laut ersten Informationen werden für 400 MB Datenvolumen 25 Euro fällig. Das größte Paket mit 3.000 MB kostet 50 Euro und ist 30 Tage gültig. Jedoch kann sich das Datenvolumen je nach Land variieren und entsprechend kleiner ausfallen.

Die Apple SIM wird ab sofort in den Apple Stores verkauft. Eine Online-Bestellung ist derzeit nicht möglich. Die SIM-Karte soll bei der erstmaligen Anschaffung 5 Euro kosten und kann dann problemlos mit dem aktuellen iPad Air 2 sowie dem iPad mini 3 genutzt werden. Ältere Geräte des Herstellers werden laut aktuellen Informationen nicht unterstützt.

GigSky Apple SIM

Da die SIM-Karte jederzeit neu programmiert werden kann, muss nicht bei jedem Provider-Wechsel eine neue SIM-Karte eingesetzt werden. Die jeweiligen Provider-Daten werden einfach übertragen und danach ist die Nutzung des mobilen Internets möglich. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar217306_1.gif
Registriert seit: 18.02.2015
Thüringen
Obergefreiter
Beiträge: 105
Apple weiss wie man ordentlich melkt
#7
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11307
Zitat cruse;23647922
Apple weiss wie man ordentlich melkt


Wer sich melken lässt...
#8
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7004
Die Apple Jünger werden finden, dass das ganz toll ist und loslaufen und es sich holen und allen Anderen kann's eh egal sein, bzw. ist es.
#9
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2656
Zitat Alfamat;23647874
Ist nichts anderes als z.Bsp. bei Congstar / TD1 im Ausland einen Daypass zu kaufen. Da sind für 2,50 € 50MB drin pro Tag. Bei 1&1 / D2 kostet das gleiche 1,99 €. Gibt auch Wochenpass etc. Wozu dann diesen überteuerten Mumpitz ? Achja, stimmt, Tablets können keine SMS senden um soetwas zu aktivieren. Eine SIM kann man ja einfach umstecken und eine SMS zur Aktvierung vom Telefon aus senden. Mit dieser tollen Lösung ist das auch nicht mehr möglich.



Bei 1&1 kostet eine Auslandflat mit 1GB Datenroaming, kostenloses telefonieren in dem aktuellen Ausland sowie nach deutschland (empfangen und anrufen) 4,99€. Ich zahle 29,99€ für Flat Pro wo dieses Inklusive ist, habe LTE und 8GB Datenvolumen sowie Flat-SMS und Flat in alle Netze, wenn ich mir die Preise da oben anschaue ist mein Tarif ja recht günstig.
#10
customavatars/avatar189220_1.gif
Registriert seit: 28.02.2013
Vorarlberg
Hauptgefreiter
Beiträge: 191
Ich sehe das Ganze nicht so emotional, sondern eher pragmatisch.
Einer der ersten Schritte in Sachen programierbare Sim-Karten ist getan.
Jetzt hoffe ich nur dass auch annehmbare Angebote daher kommen.
Aber eigentlich wäre es doch gut, wenn man diese Karten mit einem, evtl. auch zwei, bestehenden Tarif/en belegen könnte, ohne jetzt einen neuen Vertrag abschliessen zu müssen.
Es kommt bei mir leider immer mal vor dass das Firmen Handy defekt ist und ich so schnell kein Ersatzhandy bekomme.
Da stecke ich meistens die Firmen-Sim in mein privat Tel. um zumindest erreichbar zu bleiben.

Da stelle ich mir vor, dass das eine kleine Erleichterung wäre, wenn man nicht auf ein Tel. mit Dual-Sim zurückgreifen kann.

Ps.: Wobei unter uns gesagt, ich finde es nicht schlimm wenn ich mal ein, zwei Tage nicht erreichbar bin. ;-)
#11
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6869
Roaming ist bald eh teils Kostenlos :D http://www.spiegel.de/netzwelt/web/europaeische-union-zu-roaming-gebuehren-die-wichtigsten-antworten-a-1059825.html
#12
customavatars/avatar15003_1.gif
Registriert seit: 06.11.2004
Hannover
Flottillenadmiral
Beiträge: 5128
Zitat Merkor1982;23649074
Bei 1&1 kostet eine Auslandflat mit 1GB Datenroaming, kostenloses telefonieren in dem aktuellen Ausland sowie nach deutschland (empfangen und anrufen) 4,99€. Ich zahle 29,99€ für Flat Pro wo dieses Inklusive ist, habe LTE und 8GB Datenvolumen sowie Flat-SMS und Flat in alle Netze, wenn ich mir die Preise da oben anschaue ist mein Tarif ja recht günstig.


Seit wann gibts bei 1&1 LTE ???
#13
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2656
Schon eine weile, im E-Plus Netz leider, daher habe ich kein LTE mehr. Ansonsten stimmt meine Beschreibung des Tarifs jedoch noch, eben nur 3G und Vodafone Netz.
#14
customavatars/avatar60123_1.gif
Registriert seit: 15.03.2007
Cottbus
Admiral
Beiträge: 8883
Wieso leider Eplus? Ich bin von Vodafone zu O2 ( Eplus O2 sind ja das selbe) und bereue es gar nicht. Ich habe mit o2 besseren Empfang und auf dem Land genau den gleichen wie mit Vodafone. Und durch das zusammen schließen der Sendemasten dieses Jahr wird sich da noch einiges tun am Empfang.
#15
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2656
Also bei mir gibt es kaum Netz mit E-Plus, habe es ja getestet gehabt, von LTE ganz zu schweigen. Mit Vodafone jedoch so gut wie überall Netz, Data halt nur 3G leider.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]