> > > > Creatives Sound Blaster FRee passt in den Fahrrad-Flaschenhalter

Creatives Sound Blaster FRee passt in den Fahrrad-Flaschenhalter

Veröffentlicht am: von

creative

Die Kombination aus Smartphone und akkubetriebenem Bluetooth-Lautsprecher ist der Ghettoblaster von heute. Unabhängig von einer festen Stromversorgung ist so die Beschallung im Freien möglich. Creatives Sound Blaster FRee ermöglicht die Musikwiedergabe selbst beim Fahradfahren, denn dieser Lautsprecher passt in den typischen Flaschenhalter.

Die 71,1 x 200,8 x 68,5 mm große und 0,4 kg schwere Röhre findet aber nicht nur im Flaschenhalter, sondern auch in der Tasche oder dem Rucksack problemlos Platz. Weil der Sound Blaster FRee auch noch spritzwassergeschützt nach IPX4 ist, kann er selbst zur Poolparty aufspielen. Dank zweier Neodym-Treiber und und einer Bassreflex-Lösung soll der kleine Bluetooth-Lautsprecher groß aufspielen. Je nach Vorliebe wird er horizontal für Stereosound oder vertikal für einen 360-Grad-Sound aufgestellt. 

Zur Anbindung an das Mobilgerät dient Bluetooth 4.0. An den PC oder Mac kann der Sound Blaster FRee per USB und an analoge Quellen per Aux-in angeschlossen werden. Dabei lässt sich der Lautsprecher sogar ohne separatem Zuspieler nutzen, denn er spielt MP3s von microSD-Karten ab. Bei Kopplung mit einem Smartphone lässt sich der Sound Blaster FRee als Freisprechanlage nutzen. Die Akkulaufzeit der multifunktionalen Klangröhre soll bei bis zu zehn Stunden liegen. 

Im Creative-Store kann der Sound Blaster FRee in Schwarz oder Weiß für 99,99 Euro vorbestellt werden.

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
Freisprecheinlage = Freisprechanlage

kanm = kann
#2
customavatars/avatar170339_1.gif
Registriert seit: 21.02.2012
Sauerland
Obergefreiter
Beiträge: 126
Mmmmhhh ... so wie ich unsere Gema kenne wird sie die Fahrradfahrer anhalten und Gema Gebühren verlangen wegen öffentliches Beschallen!
#3
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 4012
@pinki: Danke, habe ich korrigiert.
#4
Registriert seit: 05.01.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3486
Klangröhe = KlangröhRe (scheint auch noch zu fehlen)...
#5
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1572
Bald gehen sie einem auch noch auf dem Fahrrad mit Krach auf den Geist.

So Geräte sollte man verbieten!
#6
customavatars/avatar64195_1.gif
Registriert seit: 18.05.2007
Norddeutschland
Oberbootsmann
Beiträge: 841
Bin gespannt wie die gegen die JBL Charge 2 schlagen.
#7
customavatars/avatar151276_1.gif
Registriert seit: 04.03.2011
Hannover / Laatzen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 495
"Die 71,1 x 200,8 x 68,5 mm große und 0,4 kg schwere Röhre"
Bei den Angaben dann noch von "Ghettoblaster" sprechen... :-D Witzig..

Wir schnallen in der heißen Jahreszeit regelmäßig einen PA-Lautsprecher mit integr. Akku auf 'nen Gepäckträger. 15 KG wiegt das Teil.
Ich weiß, für die verweichlichte, junge Generation ist schon das bloße Betrachten einer Hantel zu "schwer" .. Allerdings: Wo kein Volumen und Gewicht, da auch kein Sound.. und erst Recht kein Ghettoblaster.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]