> > > > Google I/O: Android Wear wird besser und läuft auf mehr Smartwatches

Google I/O: Android Wear wird besser und läuft auf mehr Smartwatches

Veröffentlicht am: von

google io2015

Im Rahmen der Google I/O stand auch Android Wear im Fokus. Die Neuerungen sind überschaubarer als die von Android M. Die aktuelle Version des Smartwatch-OS, die für einige Android Wear-Smartwatches schon verfügbar ist, bringt vier zentrale Neuerungen bieten.

Im Kern geht es um die Vereinfachung der Nutzung. Wer eine Smartwatch trägt, soll sie so schnell und intuitiv wie eine normale Uhr nutzen können. Dazu trägt vor allem Always-on bei. Mit aktuellem Android Wear kann nicht nur die aktuelle Uhrzeit angezeigt werden. Auch Always-on Apps sind jederzeit einsehbar. So kann der Einkaufszettel genauso jederzeit angesehen werden wie die Google Maps-Navigation (im stylischen Schwarz-Weiß). Für eine intuitivere Bedienung sorgen Gestern über das Handgelenk. So wird das Scrollen durch ein einfaches Drehen des Handgelenks möglich. Emojis können nicht mehr nur gezeichnet werden, die Smartwatch erkennt sie auch gleich noch. Ein neuer Launcher soll schließlich den direkten Zugriff auf Apps und Kontakte ermöglichen.

So nützlich auch all diese Verbesserungen sein mögen - Google hat sie eigentlich schon längst vorgestellt und die entsprechende Android Wear-Version bereitgestellt. Neben dem eigentlichen Betriebssystem kam auch die App-Auswahl zur Sprache. Mittlerweile wurden laut Google über 4.000 Apps (und 1.500 Watchfaces) speziell für Android Wear entwickelt. Neue Apps bzw. App-Versionen gibt es demnächst unter anderem in Form von Uber, Foursquare und CityMapper. Betont wurde auch, wie wichtig Google das Ausnutzen der technischen Möglichkeiten ist. So sollen Google Fit und der Golf Swing Analyzer Bewegungen über die integrierten Sensoren analysieren und Shazam das Mikrofon der Smartwatch zum Identifizieren von Musik nutzen.   

Gerade mit Blick auf die Apple-Konkurrenz hebt Google hervor, wie vielfältig die Android Wear-Welt ist. Immerhin sieben verschiedene Smartwatches sind bereits verfügbar. Konkrete Ankündigungen neuer Modelle blieb Google aber schuldig. Immerhin werden noch für dieses Jahr viele weitere Android Wear-Geräte versprochen. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

    Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]