> > > > COELUX: simuliertes Sonnenlicht für graue Tage

COELUX: simuliertes Sonnenlicht für graue Tage

Veröffentlicht am: von

coelux experience the skyKalte, graue Tage, an denen die Sonne untergeht, kaum dass sie aufgegangen ist, wenn sie denn überhaupt durch die schwere Wolkendecke zu sehen ist – der Winter schlägt dem Menschen schwer auf sein Gemüt. Abhilfe soll jetzt das italienische Unternehmen COELUX im Rahmen eines EU-geförderten Projekts schaffen: in Form einer Lampe, die in der Lage ist, Sonnenlicht auf unglaublich reale Weise zu imitieren.

Die EU hat diese Entwicklung mit 2,5 Millionen Euro gefördert und heraus kam nicht nur real künstliches Licht, sondern auch ein real künstlicher Himmel. Dabei werden in einem Hightech-Fenstersystem drei Elemente verbaut, auf denen diese neuartige Technologie beruht: zum einen reproduziert eine Lampe mit aktueller LED-Technologie das Spektrum des Sonnenlichts, ein optisches System suggeriert dem Auge eine wahrnehmbare Distanz zwischen „Himmel“ und „Sonne“ und zuletzt simulieren nanostrukturierte Materialien den Lichtstreuprozess, der sich in der Atmosphäre abspielt. Das so entstandene „Fenster“ (typischerweise als Oberlicht, da man ja sonst auch noch eine Landschaft simulieren müsste) ist so überzeugend, dass sich selbst klaustrophobische Menschen wohl fühlten, obwohl sie sich in einem kleinen, fensterlosen Raum befanden.

Coelux simuliertes Licht 
Coelux simuliertes Licht

Die Technologie lässt sich vielfältig einsetzen, ob in Krankenhäusern, Fitnessstudios, Flughäfen oder Büros. Aber auch für Fotografen dürfte die simulierte Sonne interessant sein, da selbst in einem fensterlosen Raum jederzeit Tageslicht zur Verfügung steht. Derzeit arbeitet COELUX daran, dass man die Position der Sonne, sowie die Lichttemperatur verändern kann, so dass sich jede beliebige Tageszeit einstellen lässt. Selbst simulierte Sonnenverläufe fallen in den Rahmen des Möglichen. Leider ist das System derzeit mit etwa 60.000 Euro noch ziemlich teuer.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar92213_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Mannheim
Moderator
Beiträge: 2839
Hab mir das Licht schon an der Decke im Büro vorgestellt und dann den Preis gesehen :D
Idee ist super, bin mal gespannt wenn es irgendwo in naher Zukunft eingesetzt wird.
#8
customavatars/avatar181028_1.gif
Registriert seit: 18.10.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 923
achja immer diese Preise erst am Ende. Ich kam auch schon ins schwärmen...
#9
Registriert seit: 12.11.2007

Obergefreiter
Beiträge: 85
unglaublich: https://www.youtube.com/watch?v=aJ4TJ4-kkDw
Ich warte noch auf ein Video, in dem man sehen kann, wie es aus- und wieder eingeschaltet wird. Bis dahin behalte ich mir vor, alle Fotos und Videos für nachbearbeitet zu halten :D

PS:
Es mag angenehm aussehen, aber es hat nicht die gleichen positiven Effekte auf Körper und Psyche wie echtes Sonnenlicht. Dafür müssten u.a. spezielle UV LEDs zum Einsatz kommen, damit z.B. Vitamin D vom Körper erzeugt werden kann. In keinem Material von Coelux kann ich irgendwas über UV Licht oder Winterdepression / Lichttherapie finden. Simuliert wird Rayleigh-Streuung (damit wirkt die Fläche wie blauer Himmel) und die Entfernung zwischen Sonne und Atmosphäre (damit sieht keinen LED Cluster, sondern es sieht aus, als würde man auf die weit entfernte Sonne gucken). Was dieses Ding simuliert, ist also keineswegs echtes Sonnenlicht mit UV Anteil. Würde man also zu lange in einem Raum verbringen, würde man trotz dieser Lampe nicht nur blass, sondern auch einen Vitamin D Mangel entwickeln und wahrscheinlich depressive Schübe bekommen. Dieses Ding sieht zwar sehr schön aus, aber es ersetzt eben doch nicht den Schritt vor Tür in die frische Luft und ins echte Sonnenlicht.
Die Überschrift von Hardwareluxx finde ich daher ziemlich fragwürdig.
#10
customavatars/avatar47409_1.gif
Registriert seit: 17.09.2006
Espelkamp
Banned
Beiträge: 13979
Stimme dir voll zu! :wink:
#11
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 886
Eine tolle Erfindung, bei der man sich im Keller wie in einem Raum mit Oberlicht fühlen kann.
Deutscheste Entgegnung aller Zeiten: Davon bekommt man Vitamin D Mangel.
Unglaublich!
#12
customavatars/avatar20706_1.gif
Registriert seit: 13.03.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6590
Dazu kommt noch, dass led verwendet werden. Die haben meist nur 70ra. Bestenfalls 90ra. Also fehlen immer Anteile vom Frequenzspektrum des Sonnenlichts.
#13
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11762
Naja, eine gewöhnliche LED lampe ist das ja sicher nicht... und technisch sollte es auch keine Herausforderung sein, eine UV lampe hinzu zu basteln.
Des weiteren sollen für die tägliche Dosis an Vitamin D nur 20 Minuten Sonnenlicht auf dem Handrücken genügen, soweit ich weiss...

Auf jeden Fall besser sowas als dass wir enden wie in dieser makabren (und für ihr alter beeindruckenden) story: http://archive.ncsa.illinois.edu/prajlich/forster.html ;)
#14
Registriert seit: 30.11.2012

Banned
Beiträge: 529
1st world problems....

An allen ecken und enden brennt es. im gesundheitswesen, bei gerichten, in der exekutive, beim trinkwasser, in gehaltsverhandlungen und der steuerbelastung und verteilung.

Aber unsere grössten probleme sind kopftücher und bedeckte tage im winter.
#15
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1789
Abends mit Rainy Mood und so einer Regensimulation an der Decke einschlafen. Ein Traum :)
#16
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2038
Wäre das nicht so teuer, dann würde ich die Stromsparlampen gerne abschaffen und das in jedem Raum einbauen. Echt unglaublich so etwas.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]