> > > > Parrot RNB6 bringt Android Auto und CarPlay als Nachrüstlösung

Parrot RNB6 bringt Android Auto und CarPlay als Nachrüstlösung

Veröffentlicht am: von

parrotParrot dürfte den meisten als Hersteller für Drohnen und Audio-Hardware bekannt sein. Auf der CES 2015 präsentierte man nun das RNB6, ein Infotainment-System in zwei DIN-Bauhöhen und mit einem 7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 720p. Ein weiteres Ausstattungsmerkmal ist ein 4x 55 Watt Audio-Verstärker sowie eine 1.080p-Dash-Cam, wie sie in einigen Ländern inzwischen gang und gäbe sind.

Das RNB6 verwendet ein leicht modifiziertes Android 5.0, das beispielsweise Zugriff auf die Multimedia-Inhalte, Navigation, Telefonfunktionen, die Dash-Cam, den Parkassistenten oder aber die Klimaanlage ermöglicht. Je nach Automodell lassen sich auch Diagnosedaten wie beispielsweise der Reifendruck oder aber der Ölstand ablesen.

Parrot RNB6
Parrot RNB6

Je nachdem welches Smartphone angeschlossen wird, kann das RNB6 Infotainment-System auch Apples CarPlay und Googles Android Auto starten, so dass der Zugriff auf die dazugehörigen Dienste des Smartphones auch über das eingebaute System möglich ist. Genau Details dazu stehen aber noch aus.

Da Parrot gerade im Audio-Segment kein Unbekannter ist, bietet das RNB6 in dieser Hinsicht auch einige Besonderheiten. So lässt sich das Audio-Profil derart einstellen, dass die Abstimmung der unterschiedlichen Lautsprecher in der Form geschieht, dass sich der Fahrer in der Mitte des beschallten Raumes befindet. Dazu liefert Parrot gleich einige Profile für einige Fahrzeugtypen mit. Weitere sollen per Download zur Verfügung gestellt werden und auch die Nutzer untereinander können diese austauschen.

Leider nennt Parrot weder Preis noch Verfügbarkeit zum RNB6 und so werden wir uns bis in die kommenden Monate gedulden müssen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1639
Pioneer bietet sowas offiziell auch an. Kaufen kann man es aber nirgendwo.
#2
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Ich bin auch auf der Suche nach so etwas. Ist halt die Frage wie beschränkt das ganze wird.
Ich habe ein DoppelDin Radio mit Android gefunden und werde es auch bestellen kommendes Monat so wie es aussieht
#3
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3338
Ich habe auch kurzzeitig mal über ein Autoradio mit Android nachgedacht, allerdings bin ich da viel zu ungeduldig um auch noch abzuwarten bis das mal mit booten fertig ist. Wenn dann muss das spätestens 10 Sekunden nach Motorstart laufen :shot:
#4
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Zitat RainbowCrash;23032471
Ich habe auch kurzzeitig mal über ein Autoradio mit Android nachgedacht, allerdings bin ich da viel zu ungeduldig um auch noch abzuwarten bis das mal mit booten fertig ist. Wenn dann muss das spätestens 10 Sekunden nach Motorstart laufen :shot:


Best Android 4.2 Car Stereo Double/2 Din Universal DVD Player GPS Navigation system Radio Head Unit at autopumpkin.com @ AutoPumpkin

schau mal hier, die sollen ganz gut sein so wie ich gelesen habe.
Eigentlich wollte ich mir selber sowas zusammenbauen, die Komponenten liegen bei knapp 200€ und dann kommt noch dazu das man die Oberfläche programmieren und darauf habe ich aktuell keine Lust
#5
customavatars/avatar121188_1.gif
Registriert seit: 10.10.2009
Schwandorf
Oberbootsmann
Beiträge: 958
Momentan plane ich ein Nexus 7 in die Mittelkonsole einzubauen, hat die passende form und basteln kann ich auch. Weis jemand wie die Dash Cam Plaziert ist und ob diese überhaupt optional ist ? Will nicht noch ein Überwachungsgerät mehr haben.
#6
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1639
Zitat RainbowCrash;23032471
Ich habe auch kurzzeitig mal über ein Autoradio mit Android nachgedacht, allerdings bin ich da viel zu ungeduldig um auch noch abzuwarten bis das mal mit booten fertig ist. Wenn dann muss das spätestens 10 Sekunden nach Motorstart laufen :shot:


Kauf dir doch ein Mirrorlink Gerät. Die starten genauso schnell, wie normale Autoradios und man kann das Display vom Handy 1:1 spiegeln, also alle Apps nutzen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]