> > > > Samsungs VR-Brille samt Controller und Smartphone-Halterung abgelichtet

Samsungs VR-Brille samt Controller und Smartphone-Halterung abgelichtet

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Samsung werden bereits seit einiger Zeit die Arbeiten an einer Virtual-Reality-Brille nachgesagt, erst im Juli tauchten erste Bilder auf. Bereits einige wenige technische Daten zur Funktionsweise sind bekannt. So soll die VR-Brille nicht über ein eigenes Display verfügen, sondern mit einem Smartphone ausgestattet werden. Angebunden ist das System per USB 3.0, schließlich muss ein Datenaustauch zwischen Display, Sensoren und Hauptkamera stattfinden. Die Brille selbst wird im wesentlichen lediglich aus Halterung, einem rechts untergebrachten Touchpad für die Bedienung der Benutzeroberfläche, der Smartphone-Aufnahme sowie einer Linse bestehen. Letztere soll mithilfe der Hauptkamera das Geschehen um den Nutzer herum erfassen und auf Wunsch auf dem Display anzeigen.

Nun ist es The Verge gelungen ein neues Bild aufzutreiben, welches weitere Elemente der Samsung VR-Brille zeigt, die vermutlich auf der IFA am 3. September vorgestellt wird. Offenbar wird die Brille zusammen mit dem Galaxy Note 4 vorgestellt, welches dann auch gleich als Display für die VR-Brille dienen kann. Auf dem Foto ist neben der VR-Brille mit dem Codenamen "Project Moonlight" auch ein Galaxy S5 zu sehen, welches offenbar ebenfalls zusammen mit der Brille eingesetzt werden kann. Die Parallelen zur Oculus Rift DK2 sind dabei vermutlich nicht zufällig, denn auch hier kommt ein Smartphone-Display zum Einsatz (aus dem Galaxy Note 3), welches gleich mit Rahmen und weiterer dazugehöriger Hardware in das Gehäuse der Oculus Rift verbaut ist.

VR-Brille von Samsung (Bild: The Verge)
VR-Brille von Samsung (Bild: The Verge)

Neben dem guten Display liefern das Smartphone auch noch gleich einige Sensoren mit, die ebenfalls wichtig für die Funktionsweise einer VR-Brille sind. Bisher war nur die Rede von einer USB-Verbindung zwischen Brille und Smartphone. Diese wird offenbar über einen Micro-USB-Anschluss gewährleistet. Eine Halteschale hält das Smartphone und bietet auf der Rückseite einige Öffnungen - beispielsweise für die rückseitige Kamera. In der eigentlichen Brille sind die Optiken zu sehen, welche wir auch von der Oculus Rift kennen. Sie sorgen dafür, dass dem Auge ein möglichst breiter Blickwinkel angeboten wird. Aus einem verzerrten Bild auf dem Display wird so ein für das Auge normales Bild. Über elastische Bänder wird die Brille am Kopf behalten.

Ebenfalls auf dem Bild zu sehen ist ein Controller. Dieser bietet gleich drei Thumbsticks und ein D-Pad. Ob dieser Controller per Kabel oder drahtloser Verbindung angeschlossen wird, ist auf dem Bild nicht zu erkennen. Am Controller angebracht ist auch eine Halterung, wobei deren Funktion ebenfalls noch unbekannt ist und die auch nicht zur normalen Ausstattung gehören muss. Soweit die neuesten Gerüchte. Vermutlich werden wir am 3. September alle weiteren Details erfahren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1662
Diesen ominösen Controler gibt es doch hier schon. In die Halterung klemmt man sein Telefon, verbunden wird es via BT und geladen via Micro USB... xD
#2
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 48464
Ich bin gespannt,was Samsung auf der IFA zeigen wird !
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]