> > > > Kinderüberwachung leichtgemacht - LGs Wearable KizON

Kinderüberwachung leichtgemacht - LGs Wearable KizON

Veröffentlicht am: von

lg-logo-2011

Überwachung ist nicht nur bei NSA & Co. angesagt. Auch manche Eltern möchten gerne jederzeit wissen, wo sich ihre Kinder gerade aufhalten. Mit KizON bringt LG jetzt ein Armband auf den Markt, dass das Verfolgen des Sprösslings leichter macht.

Das Wearable nutzt GPS und W-LAN, um die Position des Kindes zu bestimmen und Eltern in Echtzeit mitzuteilen. Im Notfall ist aber auch eine direkte Kommunikation mit dem Kind möglich. Die Kinder selbst können mit einem Tastendruck eine vorkonfigurierte Nummer anrufen. Wenn das Kind einen eingehenden Anruf nicht innerhalb von 10 Sekunden entgegennimmt, wird das eingebaute Mikrofon des KizON aktiviert und ermöglicht so die Audioüberwachung von Kind und Umfeld. Laut LG kommt das KizON mit seinem 400 mAh-Akku auf eine Laufzeit von 36 Stunden - damit Eltern das Aufladen nicht verpassen und eine lückenlose Überwachung gewährleistet wird, gibt es eine automatische Benachrichtigung aufs Smartphone. Das Wearable wird aus umweltfreundlichen PTU gefertigt und in Blau, Pink und Grün angeboten. 

LG KizON

Ab dem 10. Juli 2014 sollen besorgte südkoreanische Eltern ihre Kinder mit dem KizON verfolgen können. Eine Markteinführung für Nordamerika und Europa ist noch im Laufe des Jahres geplant. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar4438_1.gif
Registriert seit: 05.02.2003
Tangermünde
BadBoy
Beiträge: 16488
Und Schritt für Schritt kommen wir der totalen Überwachung näher und näher...das System lässt sich doch sicher auch wunderbar anzapfen, oder sehe ich das falsch?
#2
customavatars/avatar7384_1.gif
Registriert seit: 05.10.2003
Nahe Dortmund
Vizeadmiral
Beiträge: 6146
Superteile - ich als Vater 2 Kinder werde mir sowas zulegen!
#3
Registriert seit: 16.04.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 288
Zitat Blade007;22402716
Und Schritt für Schritt kommen wir der totalen Überwachung näher und näher...das System lässt sich doch sicher auch wunderbar anzapfen, oder sehe ich das falsch?

Stimmt, aber darüber müssen sich auch alle Gedanken machen die ein Handy benutzen. Da ist nicht nur GPS, W-LAN und Bluetooth sondern auch eine SIM Karte drinnen. Wer dann noch Whatsapp benutzt sollte sich über Überwachung gar keine Gedanken machen. Aber wir haben ja alle nichts zu verbergen. :d
#4
customavatars/avatar182541_1.gif
Registriert seit: 25.11.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1675
Ich finde es auch gut, aber es sollte unauffälliger sein. Ist doch schon nen ganz schöner Klopper am Handgelenk der Kleinen. Und Kriminelle könnten es schon aus großer Entfernung sehen und ihre Taktik entsprechend anpassen.
#5
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5127
Zitat TlMBUK2;22409610
Ich finde es auch gut, aber es sollte unauffälliger sein. Ist doch schon nen ganz schöner Klopper am Handgelenk der Kleinen. Und Kriminelle könnten es schon aus großer Entfernung sehen und ihre Taktik entsprechend anpassen.


Genau so sehe ich das auch, prinzipiell gut, aktuelle Umsetzung miserabel bis unbrauchbar.
#6
Registriert seit: 25.09.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 201
Kindern zu vermitteln, dass man immer weiß, wo sie sind führt meiner Meinung nach zu schweren psychischen Schäden, wie z.B. Erfahrungen mit Sekten zeigen. Ich finde derartige Geräte sollten in Deutschland verboten werden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]