> > > > Wikipad Gamevice iOS Game Controller für das iPad mini

Wikipad Gamevice iOS Game Controller für das iPad mini

Veröffentlicht am: von

ios8Nach dem ersten Schwung an Game-Controllern für das iPhone ist es recht still um das Thema geworden. Nun hat Wikipad das Gamevice vorgestellt, das sich allerdings nicht an Nutzer eines iPhones richtet, sondern an solche, die ein iPad mini für das Spielen von iOS-Titel verwenden.

Die beiden Seiten des Gamevice umschließen das iPad mini in horizontaler Richtung und bieten auf beiden Seiten verschiedene Eingabemöglichkeiten. Dazu gehören zwei Analogsticks, ein D-Pad, vier Controller-typische Buttons in Rautenanordnung sowie Schulterknöpfe und Trigger. Der Gamevice soll kompatibel zu allen Spielen sein, die dahingehend über das SDK optimiert sind. Dazu gehören unter anderem Star Wars: Knights of the Old Republic und The Walking Dead.

Apple hat das "Made for iPhone" oder Kurz MFi-Programm bereits mit iOS 7 deutlich ausgebaut, so dass zahlreiche Hersteller inzwischen entsprechende Controller anbieten. Auf Seiten der Software haben auch die Entwickler die Zeichen der Zeit erkannt und bietet für ihre Titel den dazugehörigen Support an. Mit iOS 8 baut Apple diese Unterstützung weiter aus und fügt dem Programm Funktionen wie die Weiterleitung von Controllerbefehlen an andere Geräte (z.B. den Apple TV) hinzu.

Angeschlossen wir der Controller vermutlich über den Lightning-Anschluss. Denkbar wäre aber auch eine Bluetooth-Verbindung. Angaben zur Akkulaufzeit fehlen aktuell noch. Vermutlich liegt dies daran, da der Controller erst im Laufe des Jahres, vermutlich gegen Ende 2014, erscheinen wird. Daher gibt es auch noch keine Angaben zum Preis und der Verfügbarkeit.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]