> > > > LG, Philips und Samsung mit neuen smarten LED-Lampen

LG, Philips und Samsung mit neuen smarten LED-Lampen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx news newDer Markt für smarte - sprich vielseitig einsetzbare - LED-Lampen wird immer mehr zum Betätigungsfeld für die großen Elektronikhersteller. Nachdem Philips mit seiner Hue-Reihe schon seit geraumer Zeit entsprechende Produkte anbietet, ziehen nun LG und Samsung nach.

Beide bieten erstmals entsprechende Produkte an, die in puncto Bedienung aber vom Vorreiter aus den Niederlanden abweichen. Denn wo Philips auf die Steuerung per WLAN und Zigbee-Standard setzt, kommt bei den südkoreanischen Mitbewerbern Bluetooth zum Einsatz. Der Vorteil: Auch ohne passenden Router oder Sender können die Lampen gesteuert werden, ein klarer Nachteil ist aber die Reichweite. Denn wo per WLAN unter optimalen Umständen auch große Wohnungen oder Häuser abgedeckt werden können, ist bei Bluetooth meist schon nach einigen Metern kein Kontakt mehr vorhanden.

LG setzt auf Farbe und Weiß

Seine Smart Bulb will LG in zwei Versionen, farbiges und nur weißes Licht, anbieten - zunächst jedoch nur in der südkoreanischen Heimat für umgerechnet rund 20 Euro das Stück. Konkrete Daten liefert das Unternehmen nur teilweise. So wird die Lebensdauer mit rund 18.000 Stunden angegeben, die Leistungsaufnahme soll 10 Watt betragen, die Helligkeit soll der einer herkömmlichen 60-Watt-Glühbirne entsprechen. Gesteuert und programmiert werden die Lampen über eine Applikation, die sowohl für Android als auch iOS verfügbar ist. Über diese können sowohl Lichteffekte als auch das Ein- und Ausschalten zu bestimmten Zeiten festgelegt werden. Nach Angaben LGs ein besonderes Merkmal: Auf Wunsch signalisiert die Lampe eingehende Anrufe durch Blinken.

Samsung begnügt sich mit Weiß

Ebenfalls auf den Namen Smart Bulb hören die Samsung-Modelle. Auch hier wird auf Bluetooth zur Bedienung zurückgegriffen, im Innern sorgen RGB-LEDs für Weißtöne mit auf Wunsch unterschiedlichen Farbtemperaturen (2.700 bis 6.500 Kelvin). Über die integrierte Dimmfunktion kann die Helligkeit auf 10 Prozent des Maximalwerts gesenkt werden, die Lebensdauer wird der E27-Lampe wird mit 15.000 Stunden angegeben. Angaben zum Energiebedarf, der Helligkeit sowie zum Preis oder der Markteinführung gibt es noch nicht. Für Geschäftskunden will man die Smart Bulb auf Wunsch auch als Zigbee-Modell anbieten.

Samsung Smart Bulb: Weißes Licht mit Bluetooth-Steuerung

Kabelloser Schalter von Philips

Auf diesen Standard setzt Philips auch mit seinem neuen Modell Hue Lux. Anders als die bisherigen Hue-Lampen kann die neue Variante lediglich weißes Licht emittieren, allerdings ähnlich wie im Falle der Samsung Smart Bulb mit unterschiedlichen Farbtemperaturen; auch eine Dimmfunktion ist vorgesehen. Informationen zur Helligkeit und Lebensdauer gibt es noch nicht, den Preis behält Philips ebenfalls für sich. Verfügbar soll die Hue Lux ab dem Spätsommer sein.

Die Bedienung erfolgt dabei entweder über die bereits verfügbare Hue-Bridge oder über den ebenfalls nun vorgestellten Schalter Hue Tap. Dieser ist mit allen Hue-Lampen kompatibel und soll sich vor allem durch den Verzicht auf jegliche Verkabelung auszeichnen. Denn die benötigte Energie wird allein durch den Druck des Schalters erzeugt. Dem Nutzer stehen dabei gleich vier zur Verfügung, die sich individuell belegen lassen. Der Verkauf soll auch hier im Spätsommer starten, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei knapp 60 Euro.

Philips Hue Tap: Ausreichend Energie per Tastendruck

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]