> > > > Twelvesouth präsentiert das Rutledge BookBook

Twelvesouth präsentiert das Rutledge BookBook

Veröffentlicht am: von

twelvesouthDie BookBook-Hüllen für Notebooks sind mit ihrem Buch-Design in Leder sicherlich noch immer Geschmackssache und finden auch unter Nicht-MacBook-Nutzer hin und wieder Freunde, doch mit dem Rutledge BookBook präsentiert Twelvesouth nun eine Version, die speziell auf das 13-Zoll-MacBook-Pro mit Retina-Display zugeschnitten ist und eine neue Qualitätsstufe für aus Leder gefertigte Hüllen aufweisen soll. Am eigentlichen Schutzprinzip und der Materialwahl hat sich beim Rutledge BookBook nichts geändert. Zwei Hardcover schützen das MacBook vor Stößen, der eigentliche Ledereinband sorgt für die Robustheit durch den alltäglichen Verschleiß.

Jedes Rutledge BookBook soll dabei einzigartig sein. Dies ist durch die Bearbeitung der Leder-Oberfläche bedingt. Twelvesouth will einen neuen Prozess entwickelt haben, bei der die Aufbringung der Farbe und spätere Bearbeitung der Oberfläche dazu führt, dass die individuellen Strukturen des Leders zum Vorschein kommen. Können mit den anderen BookBook-Hüllen auch andere Notebooks entsprechend der Größe transportiert werden, ist die Rutledge BookBook speziell auf die Maße des 13-Zoll-MacBook-Pro gefertigt. Dieses kann auch für das arbeiten in der Hülle gelassen werden, denn zwei Gummibänder befestigen den Deckel der BookBook-Hülle am Display des MacBooks. Über zwei Reißverschlüsse wird die BookBook geschlossen - auch dies kennen wir schon von den anderen Varianten.

Eine gewisse Exklusivität und sicherlich auch das markante Auftreten der Rutledge BookBook lässt sich Twelvesouth auch entsprechend bezahlen. 99,99 US-Dollar soll die Hülle in den USA kosten. Der Versand nach Deutschland kostet noch einmal rund 25 US-Dollar. Wer also eine maßgeschneiderte Hülle für das 13-Zoll-MacBook-Pro sucht, der sollte vielleicht so lange warten mit lokale (Online)-Händler die Rurledge BookBook führen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8395
Hat irgendwie was.
#2
customavatars/avatar163959_1.gif
Registriert seit: 27.10.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 787
Das ist doch hoffentlich ein Fehler mit dem Preis, oder? 99 Dollar? Meine Fresse, war ja aber klar, dass der Müll dann für Macs gedacht ist...


Einen Vorteil hat der Scheiß aber tatsächlich: Diebstahlschutz. Bücher sind halt nicht so anfällig für Diebstahl.
#3
customavatars/avatar92213_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Mannheim
Moderator
Beiträge: 2839
Zitat Novastar;21967072
Das ist doch hoffentlich ein Fehler mit dem Preis, oder? 99 Dollar? Meine Fresse, war ja aber klar, dass der Müll dann für Macs gedacht ist...


Einen Vorteil hat der Scheiß aber tatsächlich: Diebstahlschutz. Bücher sind halt nicht so anfällig für Diebstahl.


Warum sollte das ein Fehler sein? :D
Das BookBook für das iPhone kostet doch schon seit Jahren 60€ :fresse:
Mir gefällt es sehr gut, aber ist mir der Preis nicht wert (eh exklusiv für Apple, kann ich also eh nicht benutzen^^)
#4
Registriert seit: 08.07.2007
Rheinland-Pfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4990
Ich find die BookBooks nach wie vor sehr schön, aber für mich sind Hüllen einfach nichts.

Ich behandle meine Geräte behutsam und gebe darauf Acht, und da bewundere ich lieber das schöne Design meiner Geräte anstatt der Hüllen :)

Wenn ich mein MacBook öfter transportieren müsste, würde ich mir aber eines zulegen :P
#5
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5106
Zitat Novastar;21967072
Das ist doch hoffentlich ein Fehler mit dem Preis, oder? 99 Dollar? Meine Fresse, war ja aber klar, dass der Müll dann für Macs gedacht ist...


Ach, keine Sorge, für Androiden gibts ja auch die schlecht verarbeitete Kunstlederversion für ein Drittel des Preises. Wird sicher auch bald ein entsprechendes Pendant für nicht MacBooks kommen.
#6
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Fregattenkapitän
Beiträge: 3016
Also wer sich n 13" MBP Retina leisten kann und über das Case nachdenkt der hat auch die 25$ für den Versand über :shot:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]