> > > > AVM bringt das Fritz!Fon C4 mit Multimedia-Features in den Handel

AVM bringt das Fritz!Fon C4 mit Multimedia-Features in den Handel

Veröffentlicht am: von

avmDer Berliner Telekommunikationsspezialist AVM bietet mit dem Fritz!Fon C4 ab sofort ein neues DECT-Telefon an, das vor allem durch seine Zusatzfunktionen überzeugen soll.

Denn neben der reinen Telefonie bietet das C4 die Möglichkeit, Smart-Home-Steckdosen fernzusteuern sowie Nachrichten per RSS-Feed und E-Mails zu empfangen und anzuzeigen sowie Medien wie Internet-Radio und Podcasts wiederzugeben. Der integrierte Mediaplayer kann darüber hinaus auch auf Daten zurückgreifen, die im heimischen Netzwerk bereitgestellt werden - beispielsweise über die Media-Server-Funktion einer Fritz!Box oder ein eingebundenes NAS. Im Vergleich zum Vorgänger Fritz!Box C3 soll bei der Medienwiedergabe, aber auch beim Telefonieren, der neue Stereo-Headset-Anschluss mit Standard-Klinke zum Tragen kommen.

fritzfon c4

Aber auch optisch und technische unterscheidet sich das neue Modell. So sind die Tasten nun klar voneinander getrennt, das 2,2 Zoll messende Farb-Display löst mit 320 x 240 Pixeln deutlich höher auf und anstelle von Ni-MH-Akkus mit einer Gesamtkapazität von 650 mAh kommt nun ein Energiespeicher mit Lithium-Ionen Technik und 750 mAh zum Einsatz. An den Laufzeiten ändert sich allerdings nichts: Hier bleibt es bei 10 Stunden beim Telefonieren sowie 6 Tagen im Standby.

Darüber hinaus bietet das C4 die mittlerweile üblichen Funktionen. Dazu gehören die Eignung als Babyfon oder Wecker ebenso wie die Unterstützung des DECT-Eco-Modus und ein Adressbuch mit maximal 300 Einträgen, zu denen auch Anruferfotos gehören können, aber auch Dreierkonferenzen und Merkmale wie Anklopfen und Halten werden geboten. Ebenso bietet das Gerät HD-Telefonie, Full-Duplex-Friesprechen und eine ab Werk verschlüsselte Sprachübertragung.

Ausgeliefert wird das Fritz!Fon C4 ausschliesslich in Weiß zusammen mit einer passenden Ladestation. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 79 Euro, im Preisvergleich wird es jedoch bereits ab rund 72 Euro geführt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar50569_1.gif
Registriert seit: 31.10.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 912
Warum den nur in weiß?
#2
customavatars/avatar138219_1.gif
Registriert seit: 03.08.2010
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1515
Scheint irgendwie momentan ne Trendfarbe zu sein. (Auf der IAA waren auch die meisten Autos weiß dies Jahr)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]