> > > > iconBITs Smartwatch Callisto 100 - ein vollwertiges Android-4.2-Gerät?

iconBITs Smartwatch Callisto 100 - ein vollwertiges Android-4.2-Gerät?

Veröffentlicht am: von

iconbitSmartwatches gelten vielen als das nächste große Ding. Kein Wunder, dass Unternehmen wie Samsung und Sony mit der Galaxy Gear und der Smartwatch 2 bereits entsprechende Produkte am Markt haben und auch Apple immer wieder entsprechende Ambitionen nachgesagt werden. Kurz vor dem Weihnachtsgeschäft wagt jetzt auch iconBIT einen ersten Ausflug in das junge Marktsegment - die Callisto 100 kann zumindest auf dem Papier mit einigen interessanten Produkteigenschaften auftrumpfen.

Bemerkenswert ist in erster Linie, dass iconBIT den Funktionsumfang der Smartwatch nicht künstlich eingrenzt. Die Callisto 100 ist einfach ein kompaktes, aber vollwertiges Android-4.2-Gerät. Sie ermöglicht uneingeschränkten Zugriff auf den Google-Play-Store und alle dort angebotenen Apps. Ein SIM-Kartenslot ermöglicht die Nutzung als Telefon inklusive Freisprechfunktion oder aber die Nutzung einer 3G-Datenverbindung. Alternativ kann die Callisto 100 per Bluetooth mit einem Smartphone gekoppelt werden. Dabei spielt es laut iconBIT keine Rolle, von welchem Hersteller das Smartphone stammt.

Im Inneren der Smartwatch wird ein 1,2 GHz schneller Dual-Core-Prozessor verbaut, dem 1 GB DDR3-Speicher zur Seite steht. Das Touch-Display ist mit seinen 1,54 Zoll geringfügig kleiner als bei den Konkurrenzmodellen von Samsung und Sony. Bei der Auflösung positioniert sich die Callisto 100 hingegen mit 240 x 240 Pixeln zwischen den beiden anderen Smartwatches. Der Flash-Speicher der iconBIT-Uhr ist 4 GB groß, eine Speicherweiterung um bis zu 32 GB ist dank des integrierten microSD-Kartenlesers problemlos möglich. Für Schnappschüsse gibt es eine 3,0-MP-Kamera. Abgerundet wird die Ausstattung durch Bluetooth, GPS und ein integriertes FM-Radio. Mit 95 g ist die Callisto 100 trotz der umfangreichen Ausstattung leichter als eine Smartwatch 2.

iconBIT möchte nicht nur für eine flexible Nutzung seiner Smartwatch sorgen, sondern sich auch bei der Akkulaufzeit von der Konkurrenz absetzen. Der Energiespeicher der Callisto 100 hat fast die doppelte Kapazität des Akkus in der Galaxy Gear, nämlich 615 mAh. Ohne Mobilfunktnutzung soll der Akku immerhin eine Laufzeit von 75 Stunden überbrücken. 

{jphoto image=47214}

Die Callisto 100 soll ab Mitte Dezember in den deutschen Handel kommen, sie wird dann für 199 Euro angeboten. Vorbestellungen sind über die iconBIT-Seite möglich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4591
Ist ein Nachbau bzw Relabel von?


EDIT:
Dürfte die Omate TrueSmart oder die GooPhone Smartwatch sein
#2
Registriert seit: 03.12.2013

Matrose
Beiträge: 1
Ne ist eindeutig eine Simvalley AW-414.Go. http://www.smartwatch-infos.de/simvalley-aw-414-go-von-pearl-im-unboxing/
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]