> > > > Apple warnt vor der Nutzung von fremden Netzteilen

Apple warnt vor der Nutzung von fremden Netzteilen

Veröffentlicht am: von

apple logoIn den letzten Wochen häuften sich Fälle, in denen Besitzer eines aktuellen iPhones oder iPads in Verbindung mit deren Netzteilen zu Schaden gekommen sind. Erst in der letzten Woche machte eine Meldung die Runde, in der eine Chinesin einen tödlichen Stromschlag erlitt, als sie einen Anruf auf ihrem iPhone 5 annehmen wollte. Nachuntersuchungen bei diesem Fall hätten ergeben, dass dabei ein Billig-Netzteil und nicht das Originale des Herstellers zum Einsatz kam.

Nun richtete Apple auf seiner chinesischen Webseite eine neue Unterseite ein, auf der das Unternehmen vor der Nutzung von alternativen Billig-Netzteilen warnt. Die Seite zeigt die Ladegeräte der iPhone-Generationen 4, 4S und 5 sowie die Stromspender des neuen iPads, des iPad 2 und des iPad Mini und macht dabei deutlich, wie man ein Original-Produkt von einem Nachahmer erkennen kann. Apple empfiehlt seinen Nutzern, ausschließlich die eigenen Netzteile zu verwenden oder aber Ersatz-Geräte zu nutzen, die aus den eigenen Produktionshallen kommen. Nur sie entsprächen den aktuellen Sicherheitsstandards und würden das Risiko von Stromschlägen minimieren. Es bestünde keine Gefahr für den Anwender.

Weil Apple für seine Ersatz-Geräte eine stattliche Summe verlangt und sich die Geräte einer großen Beliebtheit erfreuen, finden sich auch viele Nachahmer, die ihre Alternativ-Produkte zu deutlich günstigeren Preisen auf den Markt werfen. Meist sollen diese aber nicht den üblichen Sicherheitsbestimmungen entsprechen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (42)

#33
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11071
Apple könnte das Problem für die Nutzer auch eliminieren, indem sie einfach micro-USB in die Geräte einbauen oder einen kostenlosen Adapter beilegen.

In meinen Augen eher ein plumper Versuch seitens Apple, die Kunden dazu zu bringen das teurer original-Zubehör zu kaufen.
#34
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8138
Zitat Hardwarekäufer;20937359
Apple könnte das Problem für die Nutzer auch eliminieren, indem sie einfach micro-USB in die Geräte einbauen oder einen kostenlosen Adapter beilegen.

In meinen Augen eher ein plumper Versuch seitens Apple, die Kunden dazu zu bringen das teurer original-Zubehör zu kaufen.


Irgendwie verstehe ich Euch "Apple hält sich nicht an Standards"-Burschen nicht. Das Lightningkabel ist doch gar nicht das Problem, außerdem hat es an einem Ende USB. Das kannst Du in jedes andere Markennetzteil von Samsung, HTC, Motorola usw. einstecken.

Scheinbar versteht ihr nicht, dass genau dieser Fall jeden hätte treffen können, völlig markenunabhängig ... wenn man sich die Links oben anschaut, in denen ein Billigstnetzteil geöffnet wird, muß man sich nicht wundern. Wenn das einer hier produzieren würde, wäre am nächsten Tag der Laden dicht und der Name auf dem Markt nicht mehr akzeptiert. In China werden die Billigstanbieter Dich anlächeln und die Firma mit allen Logos über Nacht von Yen Chen in Chen Yen umbenennen. Das ist auch keine Polemik, sondern Alltag. Wohlgemerkt gilt das nicht für chinesische Produkte im Allgemeinen.
#35
Registriert seit: 17.12.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4362
Zitat
[COLOR=#000000]Das kannst Du in jedes andere Markennetzteil von Samsung, HTC, Motorola usw. einstecken.[/COLOR]

Laut Überschrift warnt Apple aber davor :fresse:
#36
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8138
Zitat turbosnake;20937899
Laut Überschrift warnt Apple aber davor :fresse:


Es geht hier um Fälschungen, nicht um alternative Markenware. Es gibt genug Fremdhersteller, die von Apple selbst verkauft werden, z.B. Belkin, Griffin, incase und viele mehr.
Auf der Webseite empfiehlt (!) Apple die Nutzung originaler Netzteile und gibt Hinweise, wie man gefälschte (also dem Original nachempfundene) erkennen kann. Das ist ein Unterschied, den einige hier scheinbar zufällig übersehen haben.
#37
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6807
Zitat L4M4;20934555
Wenn ich mich so umsehe kostet das normale apple iPhone Netzteil rund 20€...
mit viele war htc, Samsung, Nokia, sony und co gemeint...aber selbst einige apple Netzteile bekommste für weit unter 10€ (5,50 für MB707 z.B. )

aber in summe verlangt apple schon sehr sehr viel für netzteile[COLOR="red"]

---------- Post added at 23:11 ---------- Previous post was at 23:01 ----------

[/COLOR]
Zitat Krümelmonster;20937802
Irgendwie verstehe ich Euch "Apple hält sich nicht an Standards"-Burschen nicht. Das Lightningkabel ist doch gar nicht das Problem, außerdem hat es an einem Ende USB. Das kannst Du in jedes andere Markennetzteil von Samsung, HTC, Motorola usw. einstecken.
ist ja nicht so dass man auf die Idee kommen könnte gerne 2 Netzteile für 2 unterschiedliche orte zu haben...da bringt einem ein kabel dann auch nichts und man braucht n 2. was dann beim billignachbau gleich beiliegt....das kabel selbst kostet ja nochmal eigentlich unverschämt viel neben dem eigentlichen Netzteil, da macht es das billig Netzteil von Samsung/htc/moto auch nicht besser.
#38
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8138
Zitat 0711;20938351
da macht es das billig Netzteil von Samsung/htc/moto auch nicht besser.


Das ist keine pro/contra Lightning-Diskussion. Es geht immer noch um gefälschte, unsichere Produkte. In unseren Breitengraden ist keiner genötigt, sich ein 1 EUR-Kabel mit einem 2 EUR-Netzteil zu kaufen, für das in der Regel nicht mal ein Firmenname verantwortlich zeichnet. ;)
#39
Registriert seit: 17.12.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4362
Zitat
d[COLOR=#000000]as kabel selbst kostet ja nochmal eigentlich unverschämt viel neben dem eigentlichen Netzteil[/COLOR]

20€ der 15€für die Amazon Variante. für ein Kabel sind nichts mehr als Abzocke :Lightning auf USB Kabel (1*m) - Apple Store (Deutschland) o
Würde Apple sich an die Standards halten wären die Wahrscheinlichkeit deutlicher höher ein passendes Ladekabel zu haben oder deutlicher billiger sich eins zu besorgen.

Ein Micro USB USB Kabel kostet keine 4€ http://www.amazon.de/Micro-USB-Kabel-USB-A-Stecker-Micro-B/dp/B000X26AYU.
#40
Registriert seit: 18.09.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 446
Ist das denn so schwer.
Es geht nicht um das Kabel, sondern um die billigen China Netzteile mit USB-Anschluss, in die das Kabel eingesteckt wird.
#41
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8138
Zitat alterjager;20940408
Ist das denn so schwer.
Es geht nicht um das Kabel, sondern um die billigen China Netzteile mit USB-Anschluss, in die das Kabel eingesteckt wird.


Vergiss es einfach. Die wiederholen einfach immer wieder das Gleiche, bis sich einer aufregt und sich dazu hinreissen lässt, ausfallend zu werden. Dann wird sich zurückgelehnt und über die angeblichen "Fanboys" hergezogen.
#42
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6807
Zitat alterjager;20940408
Ist das denn so schwer.
Es geht nicht um das Kabel, sondern um die billigen China Netzteile mit USB-Anschluss, in die das Kabel eingesteckt wird.
tja und ihr versteht nicht dass, das eben in einem kausalen zusammenhang stehen kann, nicht muss

Angenommen ich will ein 2. Netzteil um z.B. im Geschäft und daheim laden zu können (oder bei der Freundin oder oder oder). Nun hab ich die variante
- ich kaufe mir ein beliebiges markennetzteil bei dem eh schon ein usb kabel beiliegt + lightning kabel
- ich kaufe mir ein billig nachbau bei dem das gefälschte unzertifizierte lightning kabel gleich beiligt

letzteres ist bedeutend billiger und bequemer als sich immer um 2 Anschaffungen kümmern zu müssen, was macht man also als "preisbewusster" Käufer?

Der kauf von original/zertifiziertem Zubehör ist schon allein durch die kabelbeigabe so fernab eines "normalen" preises dass ich das schon gar nicht in diese Betrachtung reinnehme.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]