> > > > Neues Galaxy Note eventuell noch in diesem Jahr

Neues Galaxy Note eventuell noch in diesem Jahr

Veröffentlicht am: von

samsung

Samsung hat eine neue Produktbezeichnung bei der Digital Living Network Alliance (DLNA) zertifizieren lassen. Das GT-N5100 lässt auf ein neues Galaxy Note schließen. Eine Stellungnahme seitens Samsung gab es bisher nicht.

Die Gerüchte, dass Samsung bereits an einem neuen Nachfolger für ein Galaxy Note arbeiten könnte, gab es schon lange. Nun hat das südkoreanische Unternehmen Samsung ein Gerät mit der Produktbezeichnung GT-N5100 bei der DLNA zertifizieren lassen. „GT-N“ war bereits das Kürzel, mit dem die Note-Reihe eingeleitet wurde. Dabei hatten alle vorigen Modelle dieses Kürzel inbegriffen.

Die DLNA ist ein 2003 gegründeter Zusammenschluss verschiedener Hersteller der Unterhaltungselektronik. 250 Mitglieder aus 20 Ländern gehören dieser internationalen Vereinigung an, unter anderem Sony, Microsoft, Hewlett-Packard, Toshiba – und eben Samsung. Mit der Zertifizierung eines Gerätes soll erreicht werden, dass Musik, Fotos und Videos untereinander austauschbar sind. Zertifizierte Geräte dürfen zudem mit dem DLNA-Logo beworben werden und werden explizit auf der DLNA-Webseite genannt.

Das GT-N5100 wird bei der DLNA als Tablet bezeichnet. Das Galaxy Note 2 mit 5,5 Zoll und das Galaxy Note 10.1 mit 10,1 Zoll belegen mögliche Größen des neuen Galaxy Note. Eventuell lässt dies einen Schluss auf ein 8-Zoll Tablet zu. Zudem reichen Hersteller ihre Produktinformationen meist erst kurz vor der Veröffentlichung bei der DLNA ein. Samsung könnte damit ein Weihnachtsgeschäft anstreben oder neue Informationen auf den kommenden Messen bekannt geben. Die Consumer Electronic (CES) Show im Januar 2013 oder der Mobile World Congress (MWC) im Februar 2013 wurden oft für neue Bekanntgaben genutzt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 22.01.2006

Obergefreiter
Beiträge: 103
So schnell kaufe ich mir kein Samsung Smartphone mehr. Die Rate, mit der die Produkte an Wert verlieren, sind unfassbar hoch und die Qualität konnte mich zumindest beim ersten Note nicht wirklich überzeugen.
#2
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4380
Geht es hier nicht um ein Tablet ?
#3
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7848
Wollte ich grade sagen. Das "Galaxy Note" ist ein Tablet, da könnte es gut sein, dass da dieses Jahr noch ein Nachfolger von kommt, nur "Note" ist hingegen das Handy ;)
#4
customavatars/avatar2602_1.gif
Registriert seit: 27.08.2002

Moderator
Beiträge: 3684
ich glaube ich habe schon hersteller gesehen die ihre Produkte besser bezeichnet haben. So das man die Produkte auch von einander differenzieren konnte.
#5
customavatars/avatar146583_1.gif
Registriert seit: 06.01.2011
Rostock
Stabsgefreiter
Beiträge: 307
Zitat Janero;19669764
ich glaube ich habe schon hersteller gesehen die ihre Produkte besser bezeichnet haben. So das man die Produkte auch von einander differenzieren konnte.


Bei einer Kennzeichnung mit lediglichder Modellnummer, die bereits publik ist, beschwerst du dich also über die Namensgebung der Reihe - aha
#6
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 9031
Habe gerade fast geschluckt da ich mein Note 2 gerade mal 2 Wochen haben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]