> > > > Erste Preise für ASUS-Tablets mit Windows 8 durchgesickert

Erste Preise für ASUS-Tablets mit Windows 8 durchgesickert

Veröffentlicht am: von

asusBisher haben viele Hersteller schon die ersten Tablets auf Basis von Windows 8 gezeigt und trotzdem haben die wenigsten Unternehmen die entsprechenden Preise zu den Geräten genannt. Dies hat sich aber im Fall von ASUS inzwischen geändert, denn laut einer Folie sind nun die ersten Preise für die Tablets Vivo Tab RT, Vivo Tab und Taichi bekannt. Demnach soll das ASUS VivoTab RT mit einer Preisempfehlung von 599 US-Dollar in den Handel kommen. Das mobile Gerät setzt dabei auf einen 10,1-Zoll Bildschirm mit 1366 x 768 Bildpunkten und wird von einem NVIDIA Tegra 3 befeuert. Natürlich wird als Betriebssystem das kommende Windows 8 zum Einsatz kommen.

Das mittlere Modell Vivo Tab soll für rund 800 US-Dollar seinen Besitzer wechseln und dabei auf einen 11,6 Zoll großen Bildschirm mit IPS-Technik setzen. Als Prozessor wird der Intel Atom Z2760 angegeben und der Speicher soll 64 GB groß ausfallen. Die Auflösung liegt ebenfalls bei 1366 x 768 Bildpunkten und wie beim kleinen Bruder wird auch hier die Docking-Station zusätzlich 199 US-Dollar kosten.

Das Flaggschiff der Serie mit Windows 8 als Betriebssystem hört auf die Bezeichnung Taichi und soll etwa 1300 US-Dollar kosten. Bei diesem Modell sollen gleich zwei 11,6 Zoll Bildschirme mit 1920 x 1080 Bildpunkten zum Einsatz kommen und das Gerät kann sowohl als Tablet als auch wie ein Notebook mit einer Tastatur genutzt werden.

Ob diese Preise wirklich der Realität entsprechen, wird sich wohl spätestens mit der Veröffentlichung von Windows 8 im Oktober zeigen.

asusroadmap-watermarked

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6194
also die Preise für die Tabletts kann man sich ja noch irgendwie eingehen lassen. Aber 199$ für die Tastatur? Haben die noch alle?! Für den Preis verkauft ASUS selbst das Nexus 7...
#2
customavatars/avatar89737_1.gif
Registriert seit: 17.04.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 8052
599€ für ein Tegra 3 Gerät ist mittlerweile jedoch auch schon sehr gewagt. Der Win8 only Atom der zu keinem anderen OS kompatibel ist und ein paar Monate später abgelöst wird ebenfalls, dafür dann 800 bzw. 1000€ mit Tastatur..
#3
Registriert seit: 21.06.2009

Obergefreiter
Beiträge: 98
Es sind keine 599€, sondern Dollar. Macht rund 460€. Das ist für das Einsteigermodell trotzdem recht hoch. Mal sehen, was die Konkurrenz bastelt.
#4
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3711
+19% Mehrwertsteuer
#5
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6194
Zitat nVIDIA SLi;19466336
Es sind keine 599€, sondern Dollar. Macht rund 460€. Das ist für das Einsteigermodell trotzdem recht hoch. Mal sehen, was die Konkurrenz bastelt.


Oder was der Markt mit den Preisen anstellt.

ASUS hat doch immer auch die Möglichkeit für nen Stylus mit dabei, oder verwechsel ich da was? Gerade der macht durch die Lizenzkosten an WACOM nen ordentlichen Stapel €uros aus. Dagegen verschwinden die Lizenzkosten für WinRT (bei dem auch noch n Office mit dabei ist...)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]