> > > > Google Nexus 7 auf 2 GHz übertaktet

Google Nexus 7 auf 2 GHz übertaktet

Veröffentlicht am: von

google100Seit heute ist das Google Nexus 7 in Deutschland direkt über den Play Store erhältlich und soll ab dem 3. September auch im Einzelhandel in den Regalen stehen. Auch wenn die Szene der Smartphone- und Tablet-Übertakter recht überschaubar ist, so werden hier dennoch respektable Ergebnisse erreicht. Hierbei geht es aber meist nicht darum, wer die bessere Hardware und Kühlung besitzt, sondern wer die Software bestmöglich anpassen kann. Der XDA-Developers Clemsyn hat nun einen Elite-Kernel erstellt, der den Tegra-3-Prozessor des Nexus 7 mit bis zu 2 GHz arbeiten lässt. Im Auslieferungszustand arbeitet der Chip mit 1,3 GHz. Mit den 2 GHz Takt werden dann auch Performance-Bereiche erreicht, die sonst den High-End-Modellen wie dem Transformer Prime vorbehalten bleiben. Natürlich sorgt die Übertaktung auch für einen gehörigen Anstieg der Abwärme und Veringerung der Akkulaufzeit.

Google Nexus 7 mit Elite Kernel bei 2 GHz

Der verwendete Elite-Kernel ist allerdings nichts für den Alltags-Gebrauch gedacht und kompromisslos auf einen möglichst hohen Takt ausgelegt. Dies ist auch der Grund dafür, warum er bisher in seiner extremen Form nicht veröffentlicht wurde. Wer aber Gefallen an der Übertaktung seines Nexus 7 haben könnte, der kann sich bei XDA-Developers einen weniger aggressiven Kernel, der bis zu 1,8 GHz erlaubt, herunterladen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar90941_1.gif
Registriert seit: 05.05.2008
Braunschweig
Kapitänleutnant
Beiträge: 2002
lol :wall:
#4
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1192
Ich hätte gerne eine Wasserkühlung mit dazu. Pumpe hinter dem Gehäuse, Radiator drum herum (bitte einen großen Kupferblock um einen hohen Wärmeaustausch zu garantieren) und auf den einzelnen Radiatorelementen jeweils einen 140 mm Lüfter.
Sahnekrone wäre, wenns das auch als Handy-Version geben würde. Hier würden auf 4x120mm Lüfter ausreichen. :)
#5
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4388
Ja oder auch einfach nur ein 80mm Lüfter
#6
customavatars/avatar167757_1.gif
Registriert seit: 08.01.2012
York Shin CIty
Stabsgefreiter
Beiträge: 265
Herdplatte mit Akku.
#7
customavatars/avatar2095_1.gif
Registriert seit: 14.06.2002
Universum
Vizeadmiral
Beiträge: 6559
...und wie schnell wird da der Akku leer gesaugt?
#8
customavatars/avatar9518_1.gif
Registriert seit: 17.02.2004
Reken / Dortmund
Oberbootsmann
Beiträge: 952
Ach warum denn nicht ? Mein 800Mhz Defy läuft auch schon recht lange mit sexy 1300Mhz :-)
Und da bringts auch wohl was

mfg
#9
Registriert seit: 17.06.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1836
Zitat Dusauber;19365404
...und wie schnell wird da der Akku leer gesaugt?


Wenn Du zufällig Usain Bolt heisst, kommst Du damit 100m weit. :vrizz:
#10
customavatars/avatar101449_1.gif
Registriert seit: 27.10.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 1007
Soviel mehr Akku wird es bei normaler Nutzung nicht ziehen,da ja nicht permanent 2 Ghz anliegen werden.
#11
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5211
So ist es, mein SII hat mit 50% den Akku nur knapp 10% schneller leergesaugt. Sehe da bis jetzt aber wenig sind drin, bei leistungsschwachen Geräten klar, aber die aktuellen Oberklassegeräte haben alle genug Leistung.
#12
customavatars/avatar134821_1.gif
Registriert seit: 18.05.2010
Kreis Unna
Vizeadmiral
Beiträge: 7003
meine milestones liefen alle @oc das 1er von [email protected] das zweite von [email protected],8 - so richtig gemerkt hab ichs nie
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Oculus Go als echte Standalone-Lösung ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OCULUSGO

    Nach der Einführung der VR-Headsets der neuen Generation alias Oculus Rift und HTC Vive ist es recht still um den Hype aus dem Jahre 2016 geworden. Unser Test der HTC Vive legt einige der größten Schwachstellen offen. Nun will Facebook mit seinem Zukauf Oculus den nächsten Schritt machen... [mehr]

  • RGB-Guide: ASUS Aura, MSI Mystic Light und Corsair iCue im Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TEAM_GROUP_T-FORCE_NIGHT_HAWK_RGB

    Kaum eine PC-Komponente ist heute nicht auch in einer Variante mit RGB-LED erhältlich. Überall blinkt und rotieren bis zu 16,7 Millionen Farben. Die einen stört es, dann lassen sich die LEDs hoffentlich abschalten oder zumindest der Farbwechsel stoppen, die anderen sind genau auf der Suche nach... [mehr]

  • IKEA Tradfri: Smart-Home-Steckdose kündigt sich an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

    Das schwedische Möbelhaus IKEA ist mit der Tradfri-Serie schon vor einiger Zeit in den Smart-Home-Bereich eingestiegen. Das Sortiment umfasst derzeit smarte Lampen und auch Sensoren, die über das Tablet oder Smartphone gesteuert respektive abgerufen werden können. Womöglich schon... [mehr]